Weststeirischer Jakobsweg, Thal bei Graz | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer

Jakobsweg

Der Jakobsweg zum angeblichen Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela besteht seit dem frühen 11. Jahrhundert und war ursprünglich die Hauptverkehrsachse Nordspaniens. Heute zieht sich ein breites Wegenetz durch halb Europa. Und jeder für sich ist ein Erlebnis ganz anderer Natur. Wir entführen Sie hier auf acht Tagesetappen in und durch die Weststeiermark bis nach Lavamünd in Kärnten, wo der Weg auf den Jakobsweg, der aus Slowenien kommt, trifft.


Die Füße tragen uns auf diesem Weg weiter und weiter, irgendwann wird die Bewegung des Körpers selbstverständlich – unser Geist ist es, der uns anspornt. Neue Kraft, neues Bewusstsein durch das gleichförmige Wandern auf dem wohl berühmtesten Pilgerweg Europas, dem Jakobsweg. Sowohl auf steirischem Boden als auch grenzüberschreitend – durch bezaubernde Ortschaften, zu erstaunlichen Kraftpunkten und Sehenswürdigkeiten zwischen Thal bei Graz und dem Wanderdorf Soboth, wo der Weg auf den Jakobsweg trifft, der aus Südosteuropa Richtung Santiago führt.

Am Ende dieses Weges sind sie wieder spürbar – die innere Kraft, die uns der Alltag längst geraubt hat. Die Magie des Geistes, der Natur und für viele von uns auch – des Glaubens. Der Stress des Lebens ist liegengeblieben, auf dem Weststeirischen Jakobsweg. Weitere Informationen finden Sie auf www.jakobsweg-steiermark.at