Leopoldsteinersee bei Eisenerz (Hochsteiermark) | © Steiermark Tourismus | Michael Weberberger

Seen & Teiche

Entlegen und ruhig liegt er da, umgeben von schroffen Berggipfeln, am Ufer blühen Sumpf-Dotterblume oder Kuckucks-Lichtnelke und im Wasser tummeln sich Forellen. Leicht säuselt der Wind und vielleicht ist sogar das Läuten der Kuhglocken von der Alm zu hören – so präsentiert sich die Bergseen und Teiche als Naturjuwelen in der Steiermark. Und die Teiche? Sie sind vom Menschen geschaffen und liegen in den Tälern und im Hügelland.


Überschaubar ist die Wasserfläche: Rohrkolben und Froschlöffel wachsen im seichten Uferwasser, in der Teichmitte blühen Seerose und Laichkraut und wer sich ruhig verhält, wird unzählige Wasservögel rund um die steirischen Seen und Teiche entdecken. Fernglas nicht vergessen!