© RAG | RAG
Freizeit & Sport

Ride around Graz - der smarte Frühjahrsklassiker

209 km und 3.500 hm rund um Graz verlangen den eben erst aus dem Winterschlaf geweckten Beinen jedoch einiges ab.


Dafür gibt es im Süden der Steiermark meist traumhaftes Wetter und ausreichend kulinarische Versorgung entlang einer ebenso selektiven wie reizvollen, verkehrsarmen und an Höhepunkten sehr reichen Strecke.

Das Teilnehmerinnenfeld des RAG ist bunt und damit ist nicht nur das Outfit gemeint. Arrivierte Langstreckenfahrer, gewissenhaft formüberprüfende Triathletinnen, drahtige Architekten, austrainierte Rennradgirlies, ambitionierte Wattmesser, grundentspannte Fahrradbotinnen a.d., Rookies und Oldies und viele andere unausgeschlafene aber frohgemute Rennradfahrerinnen sammeln sich um 7:00 früh auf der Grazer Hauptbrücke im Schatten des Aliens (vulgo kunsthaus) rund um die Pop-Up Kaffeebar.

So verschieden die Fahrerinnen so verschieden ihre Taktiken für einen langen Tag im Sattel. zwischen durchfahren und durchhalten ist alles dabei. Und das ist gut so! Denn jeder fährt selbstverantwortlich und selbstbestimmt. Abkürzungen sind erlaubt. Sollten also Kondition oder andere widrige Bedingungen einem die Lust aufs weiterfahren vermiesen, von jedem Punkt der Strecke ist man binnen max. einer Stunde wieder zurück am Start/Ziel in Graz.

Die kürzeste approbierte und empfohlene Streckenvariante ist bereits nach 92km und doch auch beachtlichen 1.600hm zu Ende!

Sie suchen eine Unterkunft nahe Ride around Graz - der smarte Frühjahrsklassiker?
Hier können Sie direkt buchen