Gänse | © ÖFM
Brauchtum & Feste, Kulinarik

Martiniloben

Passend zum Martinitag wird der alte burgenländische Brauch des Martinlobens gepflegt. Bei einer Führung durch das Museumsgelände wird der Brauch auf erlebnisreiche Art vermittelt. Im Anschluss wartet im historischen Gasthaus das passende schmackhafte Themenmenü auf die Teilnehmer.


Bis zum 10. November in etwa dauert die Reifezeit des jungen Weißweines, erst dann überzeugen sich die Weinbauern von der Qualität ihres Weines. Diesem alten Brauch folgend öffnen heute viele Winzer um den Neusiedler See ihre Weinkeller und laden zur Verkostung des neuen Weins ein.

Zusätzlich wurde einst ein besonders reichliches gutes Mahl eingenommen, das Martiniloben genannt wurde. So wird bei dieser Spezialführungen einerseits Wissenswertes zum Thema „Martinitraditionen und deren Verbreitung“ vermittelt und andererseits auch Traditionen des Verkosten des neuen Weines gelebt. Zum Abschluss wartet ein schmackhaftes Martinimenü im historischem Gasthaus "Zum Göller" auf die Teilnehmer. Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung erforderlich!

Sie suchen eine Unterkunft nahe Martiniloben?
Hier können Sie direkt buchen