viele verkleidete Menschen | © Gery Wolf
Brauchtum & Feste

Faschingsrennen im Krakautal

Das Faschingrennen am „Damisch Montag“ gehört zu den ältesten Bräuchen der Krakau.


Es handelt sich dabei um den uralten Brauch, durch Lärm und Getöse die Dämonen des Winters zu verscheuchen. Der Lauf wird von Burschen und Männern durchgeführt, auch Frauenrollen werden von Männern dargestellt. Es lohnt, einmal dabei zu sein, wenn im Morgengrauen der Wegauskehrer, der Heanagreifer, dahinter die Schellfaschinge, die 4 "Glockfaschinge" unter Geschrei "auslaufen".