Die Steiermark im Winter 2019/20

Von den Höhepunkten aus Natur & Bewegung, Regeneration & Wellness, Kultur in Stadt & Land, Essen & Trinken über die wichtigsten Investitionen & Großveranstaltungen bis hin zur Winterbilanz 2018/19 und den Regionsschwerpunkten.


Startklar für die kommende Wintersaison

Nach einer erfolgreichen Sommersaison steht die Wintersaison bereits in den Startlöchern. Ein dicht gefüllter Veranstaltungskalender mit winterlichen Festivals und internationalen Sportgroßveranstaltungen soll Gäste aus dem In- und Ausland in die Steiermark locken und für einen ansprechenden Aufenthalt sorgen. Die internationalen Märkte stehen im kommenden Jahr verstärkt im Fokus. 
Neben Professionalisierung und hohen Standards spielt emotional gesehen die Vorfreude auf den Winterurlaub für die Gäste eine große Rolle. Dieses Bedürfnis nach Urlaubs-Vorfreude wird in der kommenden Saison von Steiermark Tourismus vor allem in der Kernzeit von Jänner bis Ende Februar im Mittelpunkt stehen. Dazu rückt der Schneemann als das Symbol für den Winter ins Zentrum.

„Für die bevorstehende Wintersaison ruft nun Steiermark Tourismus dazu auf, der Vorfreude auf den Winter freien Lauf zu lassen – und möglichst kreativ Schneemänner im Winterurlaub in der Steiermark zu bauen, Fotos vom Ergebnis zu machen, auf Facebook hochzuladen – und damit Familienurlaube, Skipässe oder Thermeneintritte zu gewinnen“, freut sich Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus schon auf die Aktion, die primär in Österreich, Deutschland, Ungarn und Tschechien beworben wird, um die Gäste dort auf den Steiermark-Urlaub einzustimmen. „Unsere Schneemänner waren dazu in den letzten Wochen in Graz, Wien, Linz, München, Prag und Budapest unterwegs, um zwecks Wintervorbereitung mit den Gästen z. B. eine Schneeballschlacht zu machen, mit Kindern Skigymnastik zu betreiben oder die neuesten Skier und Skischuhe zu probieren. Der nächste Winter kommt jetzt ja schnell.“

Ein ideales Fotomotiv für den Facebook-Schneemann-Fotogewinnspiel wird dabei unter anderem der Schneemannbau auf der Riesneralm sein: Das 4-köpfige Team um Schneemannbauer Gerhard Peer wird ab Ende November in 40 Tagen einen 40 Meter hohen Schneemann bauen, um damit im Februar ins Guinnessbuch zu kommen. Der bisherige Rekord liegt bei 37,21 Meter. 

Start der Jahreskampagne: Schwerpunkt internationale Märkte 
Mit Jänner 2020 beginnt die Ganzjahreskampagne von Steiermark Tourismus auf den Märkten Ungarn, Tschechien, Schweiz, Niederlande und Polen gemeinsam mit der Österreich Werbung und den steirischen Regionen und Betrieben. Intern wurden dazu Budgets umgeschichtet, um noch mehr Budgetmittel für die Internationalisierung freizumachen, sodass 2020 140.000 € mehr eingesetzt werden können als noch 2019.

Dabei wird es marktspezifische Unterschiede im Marketing geben, z. B. in Ungarn einen höheren Online-Anteil, in Polen liegt der Schwerpunkte bei Printmaßnahmen. „Wir stellen mit dieser gemeinsamen Kampagne sicher, dass es eine längere, kontinuierliche und konzertierte Marktbearbeitung und damit eine stärkere Marktdurchdringung geben kann. Ziel ist, zu zeigen, wofür die Steiermark im Sommer und Winter wirklich steht und welche spannenden Urlaubsinhalte sie für den jeweiligen Markt im Bereich Wandern, Rad, Familie und Ski hat“, erläutert Erich Neuhold den Zugang zu den für die Steiermark so wichtigen internationalen Gästen. „Schlussendlich steht die ganze Welt als Urlaubsdestination zur Auswahl - und trotzdem halten dem Grünen Herz 85 % der Steiermark-Gäste die Treue und kommen immer wieder. Das gelingt nur, wenn wir neben der Herzlichkeit der Gastgeber, perfekten Infrastruktur und einem guten Preis-/Leistungsverhältnis auch einen emotionalen Mehrwert und damit besonders gute Erinnerungen schaffen.“ 
Veranstaltungen von Adventjubiläen über Eiskunstlauf bis Trüffelfestival 
Das Grüne Herz Österreichs punktet auch in diesem Winter mit einem sehr bunten Veranstaltungskalender und spiegelt die Vielfalt der Steiermark wider: Internationale Großveranstaltungen, wie die Eiskunstlauf-Europameisterschaft in Graz, der Skiflug Weltcup am Kulm und der Herren-Nachtslalom in Schladming, sportliche Veranstaltungen, wie das 3. Schneeschuhfestival und die 20. Tour de Ramsau für die Hobby- Skimarathon-Langlaufszene, oder Jubiläumsfeiern, wie 20 Jahre Mariazeller Advent mit einem erstmals begehbaren Adventkalender und 90 Jahre Barbarafeiern in Eisenerz. Abgerundet wird das spannende Angebot beispielsweise mit einer Silvestershow mit Wasser, Feuer, Laser und Licht, dem Trüffelfestival und der Opernredoute in Graz.
 

Weitere Informationen finden Sie im Download-pdf.

per Mail versenden Download

Bilder zur Presseinformation

Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Erich Neuhold, GF Steiermark Tourismus mit den Steiermark-Schneemännern | © Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder
© Steiermark Tourismus | Bernhard Loder