27.07.2017 Julia Einfalt

Wie Wald und Wiese stärken

Eine beruhigende Kraft strahlen sie aus, die Wälder vom Zirben- bis zum Auwald und die bunten Wiesen, die von der Alm bis in den Süden die vielfältigsten Farbenspiele spiegeln. Ausgezeichnete Orte zum Abschalten und Neu-Aufladen von Körper und Seele sind die steirischen Wälder und Wiesen. Wer hier sucht, der findet. Nämlich 4 Wege, die Grünkraft der Natur in der Steiermark zu entdecken.


1. Zeit zum Loslassen in Schladming-Dachstein

Doris Prugger, Chefin des Hauses und Humanenergetikerin mit eigener Praxis für Energiearbeit, begleitet im und rund um das Bio-Hotel Herold zur Bewegung in einmaliger Wald- und Bergwelt, von sportlich-aktiv bis beruhigend-relaxed.
 

2. Auszeiteln im Ausseerland Salzkammergut

Mit Wellnessangeboten und Gesundheitsbehandlungen sowie mit sanftem Yoga im Ausseerland unterstützt Petra Barta das Wohlfühlen der Gäste der Wasnerin. Eine geführte Wanderung zu einem besonderen Kraftplatz und Yoga am Berg oder See unterstützen das individuelle Erholen.
 

3. Pures Wald & Wies’n Erlebnis im Naturpark Almenland

Bei ausgedehnten Spaziergängen können Wanderer die malerische Landschaft entdecken und auf den Kräuterwiesen Entspannung finden. Ein herrliches Platzerl dafür bietet das Naturparkhotel Bauernhofer, der Gastgeber Simon Bauernhofer ist übrigens auch geprüfter Wanderführer.
 

4. Einfach leben – Stille und Natur genießen

Die grüne Stärke der Natur nützt auch die Yogalehrerin Ingrid Präsent rund um die Stillbacherhütte, wenn sie sich gemeinsam mit ihren Gästen auf Achtsamkeit, Einfachheit und Natürlichkeit besinnt. Im Almhaus werden Stille und Innehalten hoch geschätzt.

 

Kategoriezuweisung

Grünkraft Steiermark