17.05.2018 Julia Einfalt

Wie man in wenigen Tagen neue Energie findet

Ich bin dann mal leer…Unsere Geräte wie Smartphone & Co zeigen es sofort an – wir hingegen geben nur ungern zu, dass wir neu beschwingt werden wollen. Und zwar mit Kraft aus der Natur. Heute geben wir vier Ideen, wie man im Frühling wieder zu neuer Dynamik findet – und die inneren Akkus aufladen kann.


Tipp 1: Zeit für einen Sonnengruß!

Wenn die Sonne über die Almwiesen lächelt, dann lächeln wir gerne zurück – ob beim Spazieren oder bei einer sanften Yogaeinheit. Da reiht sich Baum (Pflanze) an Baum (Yogaübung) – das füllt die Seele auf. Für alle, die gerne meditieren und yogieren, bietet beispielsweise das Hotel Pierer Angebote, um zu neuen Energien zu finden. Ziel: Achtsamkeit. Und einmal lächeln bitte. 

Tipp 2: Hinein ins Grüne - mitten ins Bergpanorama wandern

Eine Fülle an Studien beweist mittlerweile, dass der Wald eine beruhigende Wirkung auf den Menschen hat. Ob dies am Duft der Blätter, der grün-natürlichen Umgebung ohne Alltagsstress oder an unserer körperlichen Biologie liegt, ist umstritten. Eines aber ist fix: Durch das Grün zu wandern, das macht gute Stimmung. Erlebbar beispielsweise in Gemeinsamkeit am Rohrmooserhof in Schladming-Rohrmoos, da geht’s bei geführten Bergwanderungen mit Kerstin zum „Grünkraft“ tanken.

Tipp 3: Momente voller Gemütlichkeit 

Bademantel, Langschläfer-Frühstück, wärmendes Wasser: Klingt gemütlich gut? Ist es auch. Friedensreich Hundertwasser wusste eben, wie man am besten in bunten Wasserwelten tief entspannt. Das Rezept: Eine außerordentliche Architektur trifft auf Vulkania® Heilwasser und weitläufige Saunalandschaften. Garantiert gemütlich. 

Tipp 4: Jetzt ist aber mal Ruhe. 

Tanz der Geräusche?! Wir kennen es: In der Früh klingelt bereits der Wecker, kurz danach das Handy und weiter geht die Lärmkulisse im Straßenverkehr. Wer davon gerne einmal Auszeit nehmen möchte, kann sich in der stillen Natur entspannen. Beispielsweise ganz lärm-los an einer Waldquelle, im Kloster im Benediktinerstift St. Lambrecht oder im Landsitz des Pichlschloss mit Körper- und Wahrnehmungsübungen in der Natur. Tipp: Die Ursprungsquelle in dieser Region - im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. 

 

Kategoriezuweisung

Grünkraft Steiermark Frühling