04.07.2019 Bettina Purkarthofer

Was diesen Sommer „schön“ macht

Erfrischt, belebt und nachhaltig schön. Ein Versprechen, das die steirischen Experten reinen Gewissens geben können. Setzen sie doch mit ihren Produkten auf die Kraft der Natur. Frei nach dem Motto „was gut schmeckt, tut auch gut“.


Schon seit jeher greift man in der Steiermark am liebsten auf jene Rezepte zurück, deren Ingredienzien vor der Haustüre, in Gärten, auf Almen, Wiesen und Feldern wachsen. Äpfel, Trauben und Kräuter, Holunder, Kürbis & Co. entfalten in Ölen, Bädern, Packungen und Cremen ihre erprobte Wirkung. Eine kleine Auswahl an Schönheitsrezepten gefällig?

 

1. „Vitaminbombe“ Apfel

Der steirische Apfel schmeckt nicht nur besonders süß und saftig, seine Inhaltsstoffe bringen das Immunsystem in Schwung und schützen die Haut vor UV-Schäden. Apfel-Entschlackungsmassagen (TSM®) und TSM® Apfel Vitalbehandlungen (TSM®) beleben Haut und Seele in der Heiltherme Bad Waltersdorf.

2. Heu, Geheimnis der Volksmedizin

Heublumen wirken unter anderem abwehrstärkend und lindern Verspannungen. Das Garten-Hotel Ochensberger in der Oststeiermark setzt mit Heubädern, das Dorfhotel Fasching in Fischbach mit Heu- und Heublumenpackungen auf altbewährtes Wissen.

 

3. Kräuter-Hausapotheke

Dass gegen alles ein Kraut gewachsen ist, beweisen Kräuterstempelmassagen mit heimischen Kräutern, die im Almwellness Hotel Pierer Körper, Geist und Seele in Einklang bringen.

4. Alleskönner Trauben

Die Gesichtsbehandlung mit Trauben strafft und entgiftet die Haut. Das OPC-Traubenkernextrakt hilft bei der Zellerneuerung und wirkt Alterungsprozessen entgegen. Ein wahrlich schöner Genuss; die Gesichtsbehandlung mit Traubenkosmetik Das Sonnreich im Thermen- & Vulkanland Steiermark. 

5. Multitalent Holunder

Die schwarzen Holunderbeeren wirken entzündungshemmend und beruhigend. Eine Massage mit Holundersamenöl unterstützt die Hautregeneration und verfeinert das Hautbild. Zu genießen in der Parktherme Bad Radkersburg.

 

6. Honig, süße Aktivierung

Honig besteht aus 200 verschiedenen Inhaltsstoffen, wirkt entzündungshemmend und durchblutungsfördernd. Antistress-Nackenmassagen mit Bio Honig entspannen im Rogner Bad Blumau. Im Almwellness Pierer auf der Teichalm beruhigen und pflegen Honig-Zirbenbäder die Haut.

 

7. Höhenluft und Kräuterduft

Gewusst, wie: Mit einer persönlichen „Grünkraft-Begleiterin“ geht’s in der Alpenregion Hochschwab gemeinsam zu auserlesenen Plätzen der Region, um einfach inne zu halten und zu entspannen. Mit im Programm: Eine Wohlfühl-Reflexzonen-Massage mit Latschenkiefernöl und gemeinsame Herstellung eines wohltuenden Muskel-Balsams für daheim. So nimmt man sich die Schönheit des Sommers ganz einfach mit nach Hause…

Mehr Tipps von der Apfel-Massage bis zum Honig-Zirben-Bad gibt’s hier zu entdecken – erfrischend natürlich.