29.11.2018 Julia Steffner

Grünkraft-Kräuter-Glückskur

Kräuter, Glücksplätze und die natürliche Kraft der Natur sind Fixbestandteile einer jeden Glückskur im Ring Gesundheitszentrum und im Wilfinger Ring Bio Hotel Hartberg. Im Interview gibt Dr. Richard Brodnik, Allgemeinmediziner, Grünkraft-Begleiter und Leiter des Gesundheitszentrums Einblicke in seine tägliche Arbeit. Zudem verrät Richard seine Tipps für die anstehende Erkältungszeit.


Zurück zur und in die Natur in Hartberg

Hartberg in der Oststeiermark ist auch als „Hartbergerland – Land der Sinne“ bekannt. Was macht die Stadtgemeinde zum Land der Sinne?

Richard: Wir sind quasi umringt von den Kräuter-Kraftplätzen und finden Berge, Wälder und Wiesen direkt vor der Haus- bzw. Hoteltüre vor. Diese kraftspendenden Naturlandschaften machen Hartberg in der Oststeiermark zum Land der Sinne und lassen Gäste die Zeit ganz besonders intensiv erleben.

Als Grünkraft-Begleiter und Leiter des Ring Gesundheitszentrums im Hotel Ring setzt du dich schon lange mit den Lehren Hildegards von Bingen auseinander. Welche Kräuter-Kraftplätze muss man in und um Hartberg deiner Meinung nach unbedingt erleben?

Richard: Ein besonderes Highlight ist der Masenberg, wo sich etwa auch die Himmelswiese befindet. Dort gibt es zahlreiche versteckte Fleckchen Erde mit ganz besonderen Kräften. Wir bieten unseren Gästen regelmäßig Fahrten zum Kraftort Masenberg an. Das Gipfelkreuz, der Steinkreis und die Glückskapelle – die übrigens auch besucht werden kann – sind besonders kraftspendende Orte.

Gut zu wissen: Die Landschaft rund um die Glückskapelle ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Urlaubsgästen ein beliebter Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und innezuhalten. Sie sollte bei jedem Besuch der Region unbedingt am Programm stehen – allein schon der fantastischen Aussicht wegen!

„Als Grünkraft Steiermark-Begleiter erstelle ich für jeden Gast einen individuellen Ernährungs- und Therapieplan inklusive Heilkräuter-, Bewegungs-, Trainings- und Entspannungstherapie, womit der bewegenden Energetisierung nichts mehr im Wege steht“ – Richard, kannst du uns näher erklären, wie so ein Plan aussieht? Gibt es Anwendungen, die fix am Programm stehen?

Richard: Fester Bestandteil eines jeden Plans sind die frisch zubereiteten Wilfinger Vollwertköstlichkeiten, die unsere Gäste ganz besonders genießen. Sie können in jedem Ernährungsplan individuell verordnet werden, je nach Kostform und Kalorien. Zudem stehen Bewegungs- und Entspannungseinheiten inklusive Gesundheits- und Schönheitsvorträgen am Programm. Diese werden individuell auf die Bedürfnisse der Gäste maßgeschneidert und der Hildegardschen Typen-Elemente-Lehre angepasst.

Besonders wichtig zur Reinigung, Darmsanierung und Entschlackung sind übrigens die Kräuterheilmittel nach Hildegard von Bingen. Diese Kräuterheilmittel werden zu den Mahlzeiten gereicht. Uneingeschränkten Kräuterteegenuss gibt es den ganzen Tag über an den Teebars.

Karina Reichl aka Fräulein GRÜN hat gemeinsam mit dir die Manufaktur der Familie Wilfinger besucht. Kannst du uns mehr über die Manufaktur erzählen? Welche Produkte werden dort genau hergestellt? Wo kann man die Kräuterprodukte kaufen?

In der Wilfinger-Manufaktur in Hartberg werden per Hand noch knapp 100 Kräuter-Pulvermischungen, Elixiere, Latwerge und Nervenkekse hergestellt. Die Zubereitung basiert auf den Originalrezepten von Hildegard von Bingen. Zu kaufen gibt’s die Produkte übrigens in den Hotelshops der Wilfinger Gesundheitshotels in der Steiermark und im Onlineshop für Ring Naturprodukte.

Lesetipp: Auch Bloggerin Karina Reichl hat Richard spannende Fragen rund um Grünkraft gestellt. Erfahren Sie, warum die Hildegardmedizin auch heute noch funktioniert und was es mit Wermut-Elixier auf sich hat …   

Als Kräuterexperte kannst du uns bestimmt ein Hausmittel für die nahende Erkältungszeit verraten … Welches Kräuterelixier empfiehlst du allen Schnupfengeplagten?

Zur natürlichen Grippevorbeugung und bei grippalen Infekten empfehle ich das Hagebutten-Elixier. Bei Schnupfen hilft das Wilfinger-Grippepulver ganz hervorragend!

Kategoriezuweisung

Grünkraft Steiermark Winter