24.11.2017 Vera Leitner

Einmal noch Kind sein

Zum ersten Mal die prachtvolle Winterlandschaft bestaunen, die ersten Schneeflocken auf der Zunge zergehen lassen oder zum ersten Mal in die Skischuhe schlüpfen – wenn der Winter einbricht und die Steiermark in ein weißes Kleid hüllt, würde wohl jeder gerne wieder „Kind sein“, um diese wunderbare Zeit durch funkelnde und erwartungsvolle Augen zu betrachten. 4 Gründe, warum man speziell in der Steiermark vor allem im Winter wieder ins Kindesalter schlüpfen möchte – und wo das auch, egal ob Jung oder Alt, problemlos möglich ist.


Im Vorausblick auf die bald startende Winter-Saison im Dezember und das am 17. Dezember stattfindende FamilienSkiFest Steiermark schon jetzt die Top-Tipps für pures Winter-Vergnügen:
 

Rodel-jei-duljo

In den Bergen wird im Sommer ja gerne einmal gejodelt, im Winter hingegen gerodelt. Mit Saus und Braus den Berg hinunter – so stellt man sich das Fliegen vor. Doch damit nicht genug – eine neue Lieblings-Winteraktivität tut sich auf: das „Bergaufrodeln“ erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Zurecht, erspart man sich so doch das mühevolle hinaufziehen der Rodel – mittels Schlepplift lässt sich’s ja eindeutig gemütlicher bergauf „reisen“.

Wo ist’s erlebbar?

Im Familienskigebiet der Tonnerhütte am Zirbitzkogel

Das Wandern ist des … Schneemanns Lust!

Ein wahres Naturerlebnis ist wohl eine Wanderung durch unberührte und tief verschneite Plätze der Steiermark. Und wie lassen sich solche Gebiete wohl besser erwandern, als mit federleichten Schneeschuhen. Einmal angezogen, möchte man sie gar nicht mehr missen – und das Beste: es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Somit ist diese Winter-Aktivität ein reines Kinderspiel.

Wo ist’s erlebbar?

Bei der Stoakoglhütte auf der Sommeralm im Almenland

Die Spur ist das Ziel

Wer schon einmal Langlaufen war, weiß, dass diese Sportart viel mit sich bringt: man nimmt die winterliche Natur intensiver war, findet zu sich selbst und genießt die Ruhe der Umgebung in vollen Zügen. Einfach erlernbar ist dieser Sport auch bestens für Kinder geeignet. Denn wie heißt’s so schön: wer gehen kann, der kann auch Langlaufen!

Wo ist’s erlebbar?

Beim Wia’z Haus Orthofer im Joglland

Nicht nur Skifahren

Wem „auf die Brett’ln steigen und nach unten brausen“ zu wenig Abenteuer ist, sollte sich in die „Funslope’s“ der steirischen Skigebiete begeben. Abwechslungsreich, spannend und mit dem gewissen Kick kommen hier alle, die nach Unterhaltung, Spaß und Besonderes Ausschau halten, auf ihre Kosten. Ausgefallene Stationen wie Bodenwellen, kleine Sprünge oder Tunnel sorgen für puren Schnee-Spaß für die ganze Familie.

Wo ist’s erlebbar?

Auf der Funslope Präbichl in der Hochsteiermark

Haben wir bereits Kindheitserinnerungen geweckt? Großartig – denn die steirischen Ski- und Langlaufgebiete bieten Pistenvielfalt, Loipenspaß und Schnee-Abenteuer für jedes Alter und die ganze Familie.
 

Tipp für 17.12.2017: Zu erleben gibt es auch einiges beim heuer bereits zum zweiten Mal stattfindenden FamilienSkiFest Steiermark am 17.12.2017. 38 Ski- und Langlaufgebiete haben sich einzigartige – und nur an diesem Wochenende erlebbare – Schnee-Abenteuer einfallen lassen. Mehr Infos und alle Aktionen unter www.steiermark.com/familienskifest

Kategoriezuweisung

Winter Familie

Autor

Vera Leitner