18.10.2018 Vera Leitner

Das Tüpfelchen auf dem E-…Bike

Wo man am besten in der Steiermark „e-biked“, was eigentlich E-Bike-Boxen sind und welche Erleichterungen diese Innovation bietet? Diesem „Tüpfelchen auf dem i“ gehen wir hier gerne nach…


Mit dem E-Bike am Puls der Zeit 

Möchte man sich auch fahrrad-technisch am Puls der Zeit befinden, führt fast kein Weg an E-Bikes vorbei. Die elektrische Alternative zum herkömmlichen Fahrrad bietet spannende Vorteile. Es braucht in diesem Zusammenhang nicht unbedingt ausführlich erwähnt werden, dass E-Bikes bekanntlich die Fahrt an sich erleichtern und dadurch generationsübergreifend genutzt werden können. Es gibt aber einige weitere Gründe, sich einmal mehr mit dieser Art der Fortbewegung zu beschäftigen. Nicht nur Leistungsunterschiede gemeinsamer Radler können dadurch ausgeglichen werden, auch die Mitnahme von Kindern erleichtert sich durch den elektrischen Zusatzantrieb. Keine Sorge, man muss nicht gleich tief in die Geldbörse greifen und sich ein eigenes E-Bike zulegen – vielerorts bieten Betriebe im Rahmen eines Urlaubs die Möglichkeit an, E-Bikes auszuleihen. Na, neugierig geworden? Wir auch…

Vorteil 1: Treten ist ein Kinderspiel

Ein E-Bike kann vor allem mit einem Kind im Fahrradsitz zu einer wertvollen Hilfe werden und wunderbar Abhilfe schaffen, wenn die angelegte Etappe mit Kind und Kegel doch ein wenig anstrengender wird, als zuvor gedacht – oder auch einmal an Höhenmetern gewinnt, die gemeistert werden müssen.
 

Vorteil 2: Das Warten hat ein Ende

„He, warte doch `mal auf mich… ich komme da bei diesem Anstieg nicht so schnell hinauf wie du!“ Wer findet sich in dieser Situation wieder? Gegensätze ziehen sich bekanntlich an – bei einer Radtour ist das aber nicht gerade hilfreich. Der eine mag es steil und anspruchsvoll, der andere radelt dann doch lieber genüsslich dahin. E-Bike-sei-Dank gibt es nun die Möglichkeit, sich gemeinsam auf eine Radtour zu begeben, auch wenn sich Kondition, Durchhaltevermögen und Leistungsniveau gravierend unterscheiden.
 

Vorteil 3: Teste das Beste (E-Bike) 

Was sollte vor einer etwas teureren Investition am Programm stehen? Natürlich eine perfekte Beratung. Oder eben das Probefahren… Viele Urlaubs- und Übernachtungs-Betriebe bieten mittlerweile den Service eines E-Bike-Verleihs an. Wer allerdings nur einmal ein paar Stunden radeln oder einen Besuch eines Ausflugszieles mit einer kleinen Radtour verbinden möchte, „fährt“ gut mit der neuen „eBIKE-BOX“. Ein steirisches Unternehmen hat sich nämlich zum Ziel gesetzt, das Ausleihen von elektrischen Rädern noch einfacher zu gestalten und bietet mit ihrer innovativen Geschäftsidee bzw. einem revolutionären E-Bike Verleihsystem die Gelegenheit, auf den Geschmack des turbo-beladenen Tretens zu kommen. An mittlerweile knapp 20 Standorten in der Steiermark sind in voll recycelbaren Holzcontainern je 6 bis 10 E-Bikes geparkt, die über die Website www.ebike-box.com gebucht werden können.
 

Vorteil 4: Die Steiermark ist ein E-Bike-Paradies

Haben wir Ihnen nun endgültig Lust auf eine E-Bike-Tour durch die Steiermark gemacht? Verständlich… Ein großer Vorteil: Im Grünen Herz Österreichs gibt es unzählige Strecken. Tipps, wo genau sich diese befinden sowie dazu passende Packages und einmalige Empfehlungen finden Sie hier. Auch an der Weinland Steiermark Radtour lässt es sich bequem mit dem E-Bike fahren.


Tipp im Naturpark Pöllauer Tal für den Oktober:

Von 15. bis 28. Oktober 2018 finden im Naturpark Pöllauer Tal die „Hirschbirn-Wochen“ statt. Wer also hier gerade entlang der Weinland Steiermark Radttour durch den Naturpark radelt, erlebt in dieser Zeit  eine Vielzahl an Programmpunkten rund um diese alte steirische Sorte der Birne. Außerdem: Radfahrer sind herzlich dazu eingeladen, sich im Zuge der Genussradtour „Vom Rom der Oststeiermark ins Reich der Hirschbirne“ faszinieren zu lassen – noch dazu steht hierfür auch ein E-Bike-Verleih zur Verfügung.