02.05.2017 Günther Steininger

Am Grünen Band Europas

Über 12.500 Kilometer erstreckt sich das Grüne Band als Korridor von Lebensräumen mit außergewöhnlicher Artenvielfalt entlang des einstigen Eisernen Vorhangs vom hohen Norden Europas bis in den Süden.


Jahrzehntelang trennte der Eiserne Vorhang die Steiermark und Slowenien; für die Menschen war er eine unüberwindbare Barriere, für die Natur ein Streifen, der von intensiver menschlicher Nutzung weitgehend verschont blieb. Hier reihen sich nun wie kostbare Perlen an einer Kette urige Wälder, Fluss- und Aulandschaften und artenreiche Kulturlandschaften wie das Weinland der Südsteiermark aneinander, Landschaften wie sie in Europa sonst kaum noch zu finden sind. So bietet das Grüne Band als buntes Mosaik für zahlreiche bedrohte Tier- und Pflanzenarten wertvolle Lebensräume. Auszeichnungen dieser als Naturpark oder Natura 2000 Europa Schutzgebiet sind Beweis für den hohen Stellenwert dieser Naturinseln in unserem hektischen Alltag.

Die Etappen 7 und 8 sowie die Variante Südsteiermark der Weinland Steiermark Radtour, die Etappen 34 und 35 der Nordroute und die Etappen 21 bis 24 der Südroute auf der Wanderroute Vom Gletscher zum Wein führen durch diesen beeindruckenden Lebensraum.