07.12.2017 Julia Einfalt

5 Winter-Tipps zum Erlernen von Wintersportarten

Möchten Sie lieber mit Schneeschuhen gehen oder Langlaufen lernen mit Biathlon? Oder sogar mit dem Snowbike durch den Pulverschnee düsen? In der Steiermark können Sie diese Sportarten gemeinsam mit Experten kennenlernen und die Techniken bewusst (aus-)üben.


1. Langlaufen lernen in 4 Stunden im Joglland

Wie Sie in 4 Stunden Langlaufen lernen können, das erfahren Sie in St. Jakob im Walde in der Oststeiermark mit einer Langlauftrainerin aus dem Team rund um Klaudia Meisterhofer. Genächtigt wird dabei natürlich im Wia z`Haus Orthofer, einem der führenden Langlaufbetrieben in Österreich. Mit professioneller Hilfe wird man auf der Joglland-Loipe ins Langlaufen eingeführt - bei Wunsch auch zu späterer Stunde, wenn die Flutlichtanlage die Nacht zum Tag macht. Bei dieser Sportart werden übrigens unzählige Muskeln aktiviert wie sonst nur in wenigen anderen Sportarten. Wichtig ist dabei stets die richtige Technik, damit Muskulatur und Gelenke geschont bleiben. Na dann los – und Schritt für Schritt in die Winterlandschaft eintauchen.
 

2. Langlaufen lernen mit Biathlon in der Ramsau am Dachstein

Ruhig und dynamisch zu gleich? Ja, das geht. Beim Biathlon sind beide Eigenschaften gefragt, auch Konzentration ist hier relevant. Bei den Biathlon-Kursen in Ramsau am Dachstein lernen Anfänger und Interessierte den Sport kennen und können in diese besondere Sportart hineinschnuppern. Das 220 Kilometer-Loipennetz auf bis zu 2.700 m Seehöhe verspricht in der Ramsau zudem beste Aussichten. Im Biathlonstadion lässt sich Ihre Treffsicherheit testen und Ihr optimaler Rhythmus zum Schießen im Liegen und Stehen finden.

3. Ladies Langlauf und Yoga in der Urlaubsregion Murtal

Langlauf, Yoga und Wellness kombinieren? Das geht einfacher, als man denkt: In der Langlaufregion Murau-Kreischberg und im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen finden von 17. bis 21. Jänner 2018 nämlich die Ladies Langlauf & Yoga Tage statt. Innere Balance von der Matte auf die Loipe – eine harmonische Auszeit für wohltuende, aktive Wintertage. Plus: 1x kostenloser Flutlichtlanglauf ist im Kombi-Angebot inkludiert.
 

4. Snowbiken lernen in 1 Stunde am Präbichl

„Biken im Powder“: Sie wollen Ihr Bike auch im Winter ausführen? Mit dem Snowbike können alle Bikefans auch den Winter „er-radeln“: Ähnlich zu handhaben wie ein Skibob geht es per Snowbike am Präbichl zum Schneeerlebnis. Beim Alpfox-Workshop für alle Snowbike-Neulinge stehen natürlich Trainer mit Beratung und Tipps hilfreich zur Seite.

5. „Basecamps“ für das Lernen von Skitouren gehen & Co im Gesäuse

Für sportliche Naturgenießer - Bei den Einsteiger-BaseCamps für Skitouren und Schneeschuhe lernen Sie die Planung und die Grundlagen für die Umsetzung von Skitouren. Dass Skitouren völlig anders sind, als auf der Piste zu fahren, zeigt sich in den Kursen sofort, denn Tiefschneeabfahrten fernab präparierten Pisten inkl. der Planung solcher Skitouren stehen im Vordergrund. Das eigenständige Vorausplanen und anschließende Besteigen des Berges muss sehr gut vorbereitet sein und im Einklang mit der Natur passieren: Das erklären die Kursleiter beim Theorie-Workshop und beim Ausflug in die schneebedeckten Berge gerne im Detail.

Wer sportelt, sollte auch Kraft tanken – mit Germknödl und Apfelstrudel

Mhmmm, so köstlich. Wer im Winter auf den steirischen Skipisten unterwegs ist, sollte unbedingt in die umliegenden Hütten einkehren und sich stärken. Denn hier erwartet die Gäste eine wahre Palette an Schmankerl, vor allem auch an süßen Verführungen: Vom frischen Germknödl beispielweise auf der Knapplhütte bis zur Schwaigerhütte mit Bauernkrapfen und Apfelstrudel. Hütten und Skihütten mit hoher Qualität und Auszeichnung sind übrigens die Kulinarium Steiermark Hütten, die durch ihre authentische steirische Küche punkten.
 

Mehr Informationen, beispielsweise zum Thema Langlaufen oder zu Skitouren, Rodeln und Schneeschuhwandern finden Sie zudem auf der www.steiermark.com.

Kategoriezuweisung

Winter