25.09.2017 Julia Einfalt

4 Genuss-Tipps rund um den Kürbis

Wenn der bunte Herbst über die Landschaft zieht, duftet es in den Küchenstuben nach facettenreichen Kürbismenüs. Dass der steirische Kürbis noch weitaus mehr zu bieten hat, das zeigen Massagen mit Kürbisöl oder spannende Touren in den Kürbis-Ausflugszielen.


1. Herbstliche Kürbis-Rezepte zum Nachkochen

Eine einladende Sortenvielfalt: Neben dem für die Steiermark typischen Ölkürbis finden unterschiedliche Kürbissorten Eingang in die Kochkünste der heimischen Köche. Wie Sie diesen Geschmack am besten für Ihr Zuhause einfangen, verraten Ihnen diese Kürbisrezepte. Wer lieber essen geht, als selbst kocht, der kann beim Urlaub in der Steiermark einen Besuch bei den Ölspurwirten einlegen und sich von den Spezialisten köstliche Gänge servieren lassen - und auch die Kulinarium Steiermark Wirte kredenzen je nach Region Feinstes vom Kürbis. 

2. Kürbis und Kürbisprodukte mit hoher Qualität einkaufen

Für einen frischen Kürbis schauen Sie sich am besten auf einen regionalen Bauernmarkt um. Vor allem in der GenussHauptstadt Graz finden sich zahlreiche Märkte. Wussten Sie etwa, dass der Bauernmarkt am Kaiser-Josef-Platz in Graz zu den ältesten Bauernmärkten der Steiermark zählt? Allein schon aufgrund der kunterbunten Produktpalette ist dieser besuchenswert. Denn hier erhalten Gourmets allerhand Köstlichkeiten: Neben Kürbissen gibt es im Herbst auch Strudelsorten für Naschkatzen, Käferbohnen oder frisches Bauernbrot. Unsere Empfehlung: Kürbiskernöl miteinkaufen. Und: Wer Spezialitäten wie Kürbis-Chutney sucht, wird etwa bei Haberl & Fink’s fündig. Den Kürbis süß-sauer als Geschmackserlebnis gibt’s beim Kürbisatelier Koller, Fruchtaufstriche wie etwa „Kürbis-Brombeere“ sind beim Erlebnis- und Genusshof Farmer-Rabensteiner.

3. Sich eine wohltuende Massage mit Kürbisöl gönnen

Der Kürbis kann noch mehr, als nur gut schmecken. Er tut auch gut. Nämlich bei einer behaglichen Massage in der Heiltherme Bad Waltersdorf. Die Massage nach der TSM®, der Traditionell Steirischen Medizin, bietet eine energetisch ausgleichende Behandlung. Unter TSM® versteht man in der Steiermark Gesundheitsanwendungen, die alte Traditionen an die Anforderungen der modernen Zeit anpassen und regionale Produkte miteinbeziehen. Die Massage mit Kürbisöl gehört zu den Anwendungen, die exklusiv in der Heiltherme Bad Waltersdorf angeboten werden und zugleich ein Qualitätssiegel für Gesundheit mit Genuss repräsentieren.

4. Ausflugsziele mit (Kürbis-)Geschmack entdecken

Wenn Sie nun gerne hinter alle Geheimnisse des Kürbisses eintauchen möchten, können Sie Ausflugsziele besuchen, die Kompetenz im Wissen rund um den Kürbis vermitteln. Beispielsweise diese historische Mühle mit Charme, die Berghofer Mühle im Thermenland. Seit 1845 ist diese besondere Getreide- und Ölmühle im Besitz der Familie Berghofer und wird bereits in der 6. Generation von drei Schwestern geführt. Tipp: Lassen Sie sich bei einer Führung durch die Mühle erklären, was eine Ölkuh ist und wie man mit Kernöl am besten die Desserts verfeinert. Weitere Ölmühlen zur Auswahl finden Sie online, unter anderem auch:

  • Ölmühle Hartlieb - eine der kleinsten und ältesten Ölmühlen der Steiermark
  • Ölmühle Herbersdorf - Kürbiskernöl sowie auf die Erzeugung von Walnussöl
  • Ölmühle Leopold - Vielseitig an hausgemachten Speiseölen

 

...Wir wünschen wir Ihnen: Mahlzeit - und schönen Herbst-Urlaub in der Steiermark.

Kategoriezuweisung

Essen & Trinken Herbst