GH Trötschwirt | © Region Graz GH Trötschwirt | © Region Graz

R8 Hochtrötsch-Rundwanderweg

Geöffnet

GH.Trötschwirt-Friedenskreuz am Niedertrötsch-Rüster/Sattel-Gipfel-GH.Trötschwirt.

 

Vom Trötschwirt zum Friedenskreuz am Niedertrötsch, zum Rüster-Sattel und Rüster und zurück zum Trötschwirt (familienfreundlicher Rundweg) oder über Hochtrötsch zum Winterbauer, Rüster und auch zurück zum Trötschwirt. Ein leichterer, wie auch ein anspruchsvollerer (über Hochtrötsch) Wanderweg mit herrlicher Fernsicht in die Hochsteiermark und beim Rüstersattel auch in die Weststeiermark.

Dieser Wanderweg ist im Zuge des neuen Spazier und Wanderwegekonzeptes, mit Gestaltung des Tourismusverbandes Semriach und unter Patronanz verschiedener Vereine von Semriach entstanden und wird auch von diesen Vereinen betreut.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
8,9 km
Strecke
4:30 h
Dauer
401 hm
Aufstieg
402 hm
Abstieg
1236 m
Höchster Punkt
869 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Mit dem Auto nach Semriach Anfahrtsplaner, Im Ort links Richtung Freibad Semriach danach ca.3 km bis zum Gasthaus Trötschwirt
Start ist beim Gh. Parz (Trötschwirt, Holleggstraße 13). Nach einem kurzen Stück (ca. 200m) Richtung Rechberg zweigt man alsbald nach links zum Trötsch ab. Durch den Wald und eine Weide gelangt man nach ca. 45 Minuten auf den Niedertrötsch. Hier bietet sich ein interessanter Blick zum Schöckl, wie auch nach Anger und Ulrichsbrunn. Auch ein kleiner Abstecher zur Orchideenwiese ist empfehlenswert (siehe Infotafel am Wanderweg). Der relativ ebene Weg führt dann direkt zum Friedenskreuz auf der Bojer-Alm. Weiter geht es auf dem ebenen Wald- und Wiesenweg durch Weiden zum Rüsterkreuz und zum Rüster-Sattel. Von hier hat man die Möglichkeit, den etwas anspruchvolleren Hochtrötschsteig zu nehmen, oder direkt auf dem familienfreundlichen Forstweg  zum Trötschweg zu gehen. Am Trötschweg treffen sich wieder der Hochtrötschweg und der vom Rüster-Sattel kommende Wirtschaftsweg. Vorbei am Burgstallerhof geht es nun zurück zur Holleggstraße und zum Trötschwirt.
Ohne Hochtrötsch eine ruhige Familienwanderung .
Leider keine Vorhanden.
Parken bzw.Parkmöglichkeit beim GH Trötschwirt erlaubt.

Galerie

Wie wird es die Tage

Semriach (715m)

morgens
12°C
0%
5 km/h
mittags
22°C
0%
10 km/h
abends
19°C
0%
5 km/h
Ein ungetrübt sonniger Tag, Wolken sind so gut wie keine zu sehen.
morgens
17°C
0%
5 km/h
mittags
26°C
30%
5 km/h
abends
21°C
35%
10 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
21.05.2022
14°C 25°C
22.05.2022
12°C 23°C
23.05.2022
11°C 22°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ruine Peggau | Markus Windisch | © Tourismusregion Stübing I Deutschfeistritz I Peggau I Übelbach, Foto: Lunghammer
Peggau mittel Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 5:00 h

Von Peggau auf die Tanneben

Andrea Gottlieb | © Region Graz
Semriach leicht Geöffnet
Strecke 7,6 km
Dauer 3:30 h

R8a Hochtrötsch

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
GH Grassauer, Bärenschützklamm | GH Grassauer | © Naturpark Almenland
Pernegg an der Mur schwer Geschlossen
Strecke 20,8 km
Dauer 9:00 h

Durch die Bärenschützklamm über den Hochlantsch zur Teichalm

Schöckl-Gipfelkreuz | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Arzberg mittel Geöffnet
Strecke 15,7 km
Dauer 6:00 h

1. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, Arzberg - Schöckl

Ortsansicht von Fladnitz | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Fladnitz an der Teichalm mittel Geöffnet
Strecke 14,1 km
Dauer 4:30 h

Tulwitz-Runde

Kirche Maria Schnee und Gleinalmschutzhaus | Markus Windisch | © Tourismusregion Stübing I Deutschfeistritz I Peggau I Übelbach
Deutschfeistritz schwer Geöffnet
Strecke 59,6 km
Dauer 26:00 h

Große 2-Tages-Übelbachtalrunde

Ulrichsbrunn | Andrea Gottlieb | © Region Graz
Neudorf bei Passail mittel Geöffnet
Strecke 16,4 km
Dauer 5:00 h

2. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, Semriach - Nechnitz