Auf dem R48 | © Hochsteiermark Auf dem R48 | © Hochsteiermark

R48 Veitschtal-Radweg

Geöffnet
Der Radweg führt uns von St. Barbara im Mürztal - Ortsteil Mitterdorf ins malerische Veitscher Tal und ist aufgrund seines Verlaufs besonders für Familien und Kinder geeignet. Immer begleitet werden wir auf diesem Radweg vom weithin sichtbaren, welthöchsten Pilgerkreuz. Die ganz sportlichen Radfahrer fahren von Groß Veitsch weiter auf die Brunnalm oder machen eine Tour auf den Pretalsattel.
Vom Ortszentrum von St. Barbara im Mürztal - Ortsteil Mitterdorf führt uns der Weg vorbei am Schloss Pichl (Forstliche Ausbildungsstätte), durch das nördliche Siedlungsgebiet Mitterdorfs taleinwärts in die Veitsch. Hier verläuft der Radweg parallel zur Landesstraße. Durch Groß Veitsch und wieder weiter neben der Landesstraße zum Parkplatz beim Magnesitwerk.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
7,0 km
Strecke
1:02 h
Dauer
7 hm
Aufstieg
10 hm
Abstieg
718 m
Höchster Punkt
597 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Mit dem PKW:
Von Wien oder Graz kommend auf der S 6 Semmeringschnellstraße, Abfahrt Mitterdorf

Wir starten unsere Radtour im Ortszentrum St. Barbara im Mürztal/Mitterdorf und folgen der Beschilderung bis zum Schloss Pichl. Hier fahren wir am Schloss Pichl vorbei, und biegen bei der Abzweigung 'Rote-Kreuz-Straße' links ein. Am Ende der 'Rote-Kreuz-Straße' radeln wir parallel zur Landesstraße, einen Großteil der Strecke begleitet und das imposante Pilgerkreuz, das schon von Weitem das Zentrum der Veitsch, Dorf Veitsch und den Ölberg, anzeigt. Wir fahren gemächlich dahin, bis wir nach Dorf Veitsch und schließlich weiter, nach Groß Veitsch gelangen.

Die 'Sportler' unter uns erklimmen nun das steile Stück der Brunnalm-Straße, die in Serpentinen zur Brunnalm führt. Eine weitere sportliche Variante ist die Auffahrt von Groß Veitsch über den Pretalgraben auf den Pretal Sattel.

Sehenswert ist in St. Barbara im Mürztal - Ortsteil Mitterdorf das Schloss Pichl mit seinem Pilgerpark (direkt an der Strecke gelegen).
In St. Barbara im Mürztal - Ortsteil Veitsch empfiehlt sich ein Besuch des Pilgerkreuzes. Wer es bis zur Brunnalm schafft, sollte bei der Pflanzlhütte oder dem Berggasthof Scheikl einkehren - beide verfügen über Panoramaterrassen und bieten den richtigen Durstlöscher und die richtige Stärkung für den Nachhause-Weg.

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Mitterdorf. Weitere Informationen unter www.oebb.at oder www.verbundlinie.at
Kostenfreie Parkmöglichkeit im Ortszentrum von Mitterdorf.

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Barbara im Mürztal (588m)

morgens
16°C
20%
0 km/h
mittags
20°C
65%
10 km/h
abends
16°C
70%
5 km/h
Es ist sowohl zeitweise sonnig, als auch regnet es zwischendurch immer wieder.
morgens
15°C
30%
10 km/h
mittags
18°C
55%
5 km/h
abends
15°C
70%
10 km/h
Anfangs etwas Sonne, bald kommen Regenschauer auf, die in Regen übergehen.
26.05.2022
11°C 22°C
27.05.2022
12°C 23°C
28.05.2022
8°C 16°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Fotodesign by Marcus Auer | © TV Mürztaler Streuobstregion
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 13,2 km
Dauer 1:00 h

RT1 Familientour – Kindberg Mürztaler StreuObstRegion

Abkühlung am Stanzer Teich | (c) fotodesign.at/Marcus Auer | © Fotodesign.at/Marcus Auer
Kindberg leicht Geöffnet
Strecke 6,8 km
Dauer 0:30 h

RT2 Stanzertal – Kindberg Mürztaler StreuObstRegion

Eibegghütte | Mürztaler Streuobstregion | © Huberta Steinscherer
Kindberg mittel Geöffnet
Strecke 14,7 km
Dauer 1:20 h

RT3 Jasnitztal – Kindberg Mürztaler StreuObstRegion

Willkommen in Sölsnitz | Mürztaler Streuobstregion | © Hochsteiermark
Hochsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 0:30 h

RT4 Sölsnitz – Kindberg Mürztaler StreuObstRegion