© Region Graz © Region Graz

R14: Kainachtalradweg

Geöffnet
Bärnbach - Voitsberg - Krems - Gaisfeld - Krottendorf - Hallersdorf - Stögersdorf - Lieboch - Weinzettl - Muttendorf - Petzendorf - Zwaring-Pöls - Lamberg - Weitendorf - Klein-Weitendorf - Wildon

Der Kainachtalradweg ist ein Landesradweg mit der Kennzeichnung R14. Er führt beginnend in Bärnbach zu großen Teilen entlang des Flusses Kainach entlang von Radwegen und wenig frequentierten Straßen.

Ein Ausbau des R14 bis in den Ort Kainach bei Voitsberg ist in Planung.

In Wildon angekommen mündet der Weg in den Murradweg, den Landesradweg R2

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
44,9 km
Strecke
3:45 h
Dauer
481 hm
Aufstieg
594 hm
Abstieg
408 m
Höchster Punkt
294 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • A2 Südautobahn Abfahrt Mooskirchen
  • Beim Kreisverkehr: die dritte Ausfahrt der B70 Köflach nehmen und bis Rosental/Kainach (ca. 20 km) fahren.
  • Beim Kreisverkehr WEZ: die 2. Ausfahrt nehmen

Routenplaner

Der R14 beginnt beim Kreisverkehr des WEZ in Bärnbach. Hier fahren wir parallel zur Packerstraße entlang des beschilderten Radweges Richtung Voitsberg Zentrum. Beim nächsten Kreisverkehr überqueren wir die Landesstraße und bleiben weiterhin auf dem beschilderten Radweg parallel zum Verkehrsweg. Schon nach kurzer Zeit überqueren wir die Haupstraße und folgen dem Verlauf der Kirchengasse bis zur Kreuzung mit der Schillerstraße. Hier biegen wir rechts ab und fahren entlang der Schillerstraße weiter. Bei der nächsten Kreuzung (=Bahnhofstraße) fahren wir gerade aus weiter und kommen zur Kreuzung Rosseggergasse. Hier halten wir uns rechts und gleich darauf biegen wir links in den Bahnweg ein, auf dem wir ein kurzes Stück bleiben, bevor wir gleich wieder links abbiegen. Wir treffen hier auf die Mühlgasse und biegen wieder links ab und erreichen bei  einer Kreuzung wieder die Hauptverkehrs-Straße. Hier biegen wir rechts ab und folgen dem parallel zur Straße verlaufenden Radweg bis nach Krems. 

In Krems angekommen überqueren wir den Hauptverkehrsweg und biegen rechts in die Maltesergasse ein. Wir fahren durch eine Unterführung und biegen kurz darauf wieder links ab und befinden uns nun auf der Erzherzog-Johann-Straße. Wir folgen dem Verlauf dieser Straße und fahren durch ein Siedlungsgebiet und kommen am Ende dieses wieder zum Fluss Kainach. Entlang der Kainach geht es dann munter weiter, wir kommen zur Unterführung und fahren unter der B70 durch, machen eine Schlaufe und radeln entlang des Radweges, der parallel zur B70 (Kremser Reihen) verläuft weiter. Nach kurzer Zeit fahren wir wieder unter der B70 durch und erreichen die Teigitschstraße, die uns direkt nach Gaisfeld bringt. Bei der Kreuzung halten wir uns rechts, bleiben ein kurzes Stück auf dieser Straße und biegen dann wieder rechts ab. Wir fahren auf dieser Straße weiter, die uns durch das Siedlungsgebiet von Gaisfeld bringt und bis nach Krottendorf führt. Kurz vor Krottendorf müssen wir gut auf die Beschilderung achten und links Richtung Bahnhof und Schule abbiegen. Wir durchqueren dieses Siedlungsgebiet und erreichen die Schilcherweinstraße. Hier biegen wir links ab, überqueren den Bahnkörper und nehmen beim Kreisverkehr die erste Ausfahrt Richtung Mooskirchen. Wir bleiben auf dieser Gemeindestraße, die uns entlang von Wiesen und Wäldern nach Hallersdorf bringt. 

In Hallersdorf angekommen, biegen wir direkt nach der Feuerwehr wieder links Richtung Mooskirchen ab. Auch hier geht es gemütlich in schöner und ruhiger Landschaft weiter. Wir fahren dem Straßenverlauf folgend durch Bubendorf durch und erreichen Stögersdorf. Hier können wir links fahren, um uns das Zentrum von Mooskirchen anzuschauen oder wir fahren geradeaus weiter durch Stögersdorf durch bis nach Fluttendorf, wo wir auf die Mooskirchner Landesstraße treffen. Wir halten uns links und biegen nach einem kurzen Stück wieder rechts in die Kainachstraße ein. Wir folgen der Beschilderung R14. Unser Radweg verläuft jetzt vorwiegend durch Wiesen und Felder. Wir erreichen bei der Baumschule Micko die Mühlaustraße und bleiben auf dieser.

Bei der zweiten Weggabelung müssen wir besonders auf die Beschilderung acht geben, den hier biegen wir rechts ab und folgen diesem asphaltierten Weg. Nach einiger Zeit fahren wir unter der A2, der Südautobahn durch, biegen bei der nächsten Kreuzung rechts ab, überqueren den Bahnkörper und fahren dann gleich wieder unter der Autobahn durch. Ein kurzes Stück fahren wir jetzt parallel zur Autobahn bevor wir uns bei der nächsten Gabelung rechts halten und entlang des Lusen- bzw. Liebochbaches fahren. Wir fahren über die Kainachbrücke und halten uns gleich danach links und fahren entlang der Industriestraße weiter. Ein kurzes Stück werden wir vom Industriegebiet in Lieboch begleitet, bevor wir beim Kreisverkehr in Lannach ankommen. Wir überqueren die B76, die Radlpass-Bundesstraße und Fahren gerade aus Richtung Dobl weiter. Ab hier genießen wir wunderschöne Kulturlandschaft, die sich mit schönem Siedlungsgebiet abwechselt. Wir fahren durch den Ortsteil Weinzettl durch und erreichen Muttendorf. Bei der Kreuzung mit der L374, der Muttendorfer Landesstraße biegen wir rechts ab, bleiben ein kurzes Stück auf dieser Straße und biegen gleich darauf wieder links Richtung Petzendorf ab. Es geht gemütlich dahin und unser Radweg weist keine nennenswerten Steigungen auf.
Bei diesem Abschnitt des R14 fahren wir auch an einem militärischen Übungsgebiet vorbei. Kurz nach der Pölsmühle erreichen wir die L303, die Predinger Landesstraße, Hier halten wir uns rechts und es geht ein kurzes Stück mäßig bergauf nach Pöls an der Wieserbahn. Wenn wir das Zentrum erreicht haben, biegen wir links Richtung Lamberg ab.

Es geht gemütlich dahin und wir genießen die schöne Landschaft. Nachdem wir das Siedlungsgebiet durchquert haben, erreichen wir ein abkühlendes Waldstück. Kurz bevor wir das Ende des Waldstückes erreichen, biegen wir links der Beschilderung R14 folgend ab. Zuerst durch einen Wald fahrend, begleiten uns rechter Hand auch einige Bauernhöfe, bevor wir wieder den Wald erreichen. Auch hier biegen wir wieder links ab und hier geht es ein kurzes Stück etwas steiler bergab. Nach dieser entspannenden und abkühlenden "Talfahrt" biegen wir bei den nächsten beiden Kreuzungen jedes Mal links ab und fahren gemütlich dahin.

Wir überqueren wieder einmal den Fluss Kainach und erreichen kurz darauf bei einem alten Steinbruchwerk die L603, die Weitendorfer Landesstraße. Hier halten wir uns rechts und fahren teilweise auf der Landesstraße und teilweise auf dem parallel dazu verlaufenden Radweg gemütlich weiter. Wir erreichen Weitendorf. Nachdem wir diesen Ort durchquert haben, fahren wir bei der nächsten Kreuzung den grünen Schildern folgend rechts weiter. Hier fahren wir unter der Phyrnautobahn A9 durch, bleiben ein kurzes Stück auf dieser Straße und biegen dann wieder leicht rechts der Markierung folgend in den Rosenweg ein.

Bei der nächsten Kreuzung biegen wir wieder rechts ab und erreichen wieder die L603.  Hier biegen wir links ab. Parallel zu dieser Landesstraße verläuft ein Radweg, der uns bis zu unserem Ziel, die Kreuzung mit der B67, bringt.

 

Mit den Regionalzügen der GKB zum Bahnhof Bärnbach. Anschließend mit dem Rad (ca. 2 Min. Fahrzeit) zum Kreisverkehr. Nähere Informationen auf www.gkb.at

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. 

Parkplatz Bärnbach WEZ

Wildon Badesee 

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

+43 316 8075-0

erlebnis@regiongraz.at

www.regiongraz.at

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Bärnbach (425m)

morgens
18°C
70%
5 km/h
mittags
27°C
10%
5 km/h
abends
24°C
35%
5 km/h
Abziehende Gewitter, tagsüber scheint die Sonne zumindest zeitweise.
morgens
20°C
5%
10 km/h
mittags
26°C
30%
10 km/h
abends
21°C
60%
0 km/h
Zumindest zeitweise sonnig, in der zweiten Tageshälfte steigt die Schauerneigung.
22.05.2022
14°C 25°C
23.05.2022
13°C 24°C
24.05.2022
15°C 26°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Stuten mit Fohlen im Lipizzanergestüt Piber | (c) Lipizzanergestüt Piber SRS | © Lipizzanergestüt piber
Köflach mittel Geöffnet
Strecke 60,2 km
Dauer 6:00 h

Lipizzaner Tour Variante 1

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Stuten mit Fohlen im Lipizzanergestüt Piber | (c) Lipizzanergestüt Piber SRS | © Lipizzanergestüt piber
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 30,3 km
Dauer 3:00 h

Lipizzaner Tour Variante 2

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick von der Burgruine Krems zur Stubalm, rechts im Bild die Burgruine Obervoitsberg | Dieter Sajovic | © Stadtgemeinde Voitsberg
Köflach mittel Geöffnet
Strecke 32,2 km
Dauer 4:00 h

Hügeltour

Radfahren in Maria Lankowitz | Enrico Caracciolo | © Region Graz
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 6,8 km
Dauer 1:00 h

Freizeittour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Entlang von Weingärten nach Altreiteregg | Rainer M. Fürstaller | © Region Graz
Stallhofen mittel Geöffnet
Strecke 41,0 km
Dauer 4:00 h

3-Märkte-Tour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Piberer Hügellandschaft_Radfahren | Die Abbilderei | © Region Graz
Köflach schwer Geöffnet
Strecke 80,7 km
Dauer 7:00 h

Lipizzaner Tour

Blick auf Piber und Außenhof Kampl | Die Abbilderei | © Region Graz
Köflach mittel Geöffnet
Strecke 21,7 km
Dauer 3:30 h

Gestütstour: Auf den Spuren der Lipizzaner