Wanderer mit Hund vor dem Aussichtsturm Ringwarte © TV Hartbergerland, Bernhard Bergmann | © TV Oststeiermark | Hartbergerland Wanderer mit Hund vor dem Aussichtsturm Ringwarte © TV Hartbergerland, Bernhard Bergmann | © TV Oststeiermark | Hartbergerland

Laternderl Weg auf den Ringkogel

Geöffnet

Auf dem Weg zum Wahrzeichen der Hartberger und die 99 Stufen bis zum Ah.

Der Ringkogel ist der Hausberg von Hartberg und die Ringwarte das Wahrzeichen der Stadt. Beide verweisen darauf, dass wir im Keltenland sind, aber die Römer auch nicht weit waren. Auf dem Weg zur Ringwarte durchstreifen Sie die Archäologischen Ausgrabungen des verbliebenen Ringwalles. Dieser trug nicht nur der Namensgebung des Ringkogels bei, sonder diente zum Schutz der Kelten. Der Ringwall der Hartberger Keltensiedlung war ungefähr einen Kilometer lang und hatte ursprünglich zwei Tore. Eines wurde zerstört, als man einen Steinbruch anlegte, das zweite ist  als Zangentor noch gut  erkennbar. Schautafeln auf dem Weg erzählen vom Steinbruch und erklären die große Zangentoranlage der keltischen Siedlung.

 

99 Stufen bis zum Ah. Bevor Sie wieder in die Altstadt absteigen, sollten Sie unbedingt noch die Ringwarte erklimmen. Das Wahrzeichen der Hartberger ist über 110 Jahre alt und wurde 1906 erbaut. Oben erwartet Sie so viel Aussicht, dass Sie ganz schön lange schauen müssen: Ah, das Hartbergerland schaut guat aus!

 

Tipp: Schatzsuche und Geocaching Am Ringkogel begegnen Sie den Kelten und Römern und wenn Sie GPS und Glück haben, auch einen Schatz. Damit Sie diesen aufspüren, brauchen Sie ein GPS-taugliches Gerät und eine Registerung auf www.geocaching.com. Suchen Sie nach der Tour "Vom Zentrum zur Spitze". Viel Spaß beim Suchen und Finden!

 

Öffnungszeiten Ringwarte:
April - Oktober Mi - So (ganztägig), bei Schlechtwetter geschlossen
Voranmeldung für Gruppen (ab 20 Personen) unter Tel.: +43 664 751 152 48

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
3,2 km
Strecke
1:19 h
Dauer
429 hm
Aufstieg
1 hm
Abstieg
786 m
Höchster Punkt
358 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Bei Ihrer Anreise mit dem PKW/Bus/Zug nach Hartberg finden Sie sich durch das gut beschilderte Leitsystem zurecht, auch die Hotels sind gut beschildert. Sie erreichen die Bezirkshauptstadt Hartberg optimal durch die Autobahn A2 eine Stunde von Wien und Graz. Sollten Sie mit dem Elektroauto anreisen, so können Sie Ihr Elektroauto ganz bequem bei einer von den vielen Elektro-Ladestationen (zB Sparkassen PARCKDECK Alleegasse) aufladen.

 

www.maps.google.at
Hauptplatz, 8230 Hartberg

Starten Sie am Hauptplatz von Hartberg. Der Aufstieg auf den Ringkogel beginnt über den Laternderlweg hinauf über Wälder und Wiesen.

Starten Sie am Hauptplatz von Hartberg. Sie haben drei Möglichkeiten, um zu Fuß auf den Ringkogel zu kommen: über den Brühlweg, den Laternderlweg oder die Steinere Stiege. Die Tour "Laternderl Weg auf den Ringkogel" führt Sie durch Wälder und Wiesen vorbei an zahlreichen Einkehrmöglichkeiten.

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Die nächste Citybus-Haltestelle ist am Hauptplatz. Von dort können Sie starten.

Wir beginnen die Tour direkt am Hauptplatz. In der Nähe (2 Minuten Fußweg) befindet sich das Sparkassen PARCKDECK in der Alleegasse mit barrierefreien Zugang.

Infobroschüren und Wanderkarten sind im Infobüro des Tourismusverbandes Oststeiermark, in der Alleegasse 6, erhältlich.

Tourismusverband Oststeiermark
Telefon: +43 3113 20678
info@oststeiermark.com

Galerie

Wie wird es die Tage

Hartberg (422m)

morgens
1°C
15%
5 km/h
mittags
2°C
45%
5 km/h
abends
2°C
65%
5 km/h
Sonne gibt es nur selten, meist ist es stark bewölkt und später regnet es leicht.
morgens
3°C
60%
5 km/h
mittags
3°C
25%
5 km/h
abends
3°C
60%
5 km/h
Stark bis dicht bewölkt und abgesehen von der Mittagszeit regnet es leicht.
05.12.2022
3°C 6°C
06.12.2022
2°C 7°C
07.12.2022
1°C 6°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ringwarte in herbstlicher Sonne (c)Bernhard Bergmann | Nicole Friesenbichler | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 7,4 km
Dauer 2:30 h

Auf den Spuren von Peter Rosegger. Die Ringwarte ruft!

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schloss Schielleiten | Viktor Fertsak | © Unbekannt
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 1:30 h

Kalorienweg

Themengärten Pöllauberg: Kräutergarten mit Blick in den Naturpark Pöllauer Tal | TV Naturpark Pöllauer Tal | © Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Hartberg-Fürstenfeld leicht Geöffnet
Strecke 1,0 km
Dauer 0:45 h

Themengärten im Wallfahrtsort Pöllauberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Hartberger Stadtpark © TV Hartbergerland, Nicole Friesenbichler | Nicole Friesenbichler | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 1,7 km
Dauer 1:30 h

Rundweg | Auf den Spuren der Geschichte

Schönauklamm: Wasser | Helmut Schweighofer | © Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 13,0 km
Dauer 3:30 h

Vogelthemenweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Gmoos 3 | Bernhard Bergmann | © TV Oststeiermark | Hartbergerland
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 4,8 km
Dauer 1:00 h

Tauch ein in die Natur im Hartberger Gmoos