GH Klugbauer | © Schilcherland Steiermark GH Klugbauer | © Schilcherland Steiermark

Klugbauer - Hahnhofhütte Rundweg

Geöffnet

Rundweg über Klugbauer und Hahnhofhütte

Schon das legendäre Hotel Klugbauer als Startpunkt ist ein Erlebnis. Es erwarten Sie außerdem die halbverfallene Dornermühle und die idyllische Almenlandschaft des Reinischkogel.

Am Parkplatz beim Naturhotel Klugbauer lassen Sie Ihr Auto stehen und starten inmitten der einzigartigen Landschaft des Reinischkogel in ihre Rundwanderung. Sie befinden sich auf 1059 Metern Seehöhe. Hier ist die Luft bereits klarer und frischer. Das romantische Hotel ist im Schweizer Chaletstil erbaut und bietet naturbegeisterten Gästen alles was das Herz begehrt. Hier weiden Hochlandrinder und Sie haben die Möglichkeit in zwei Hochseilgärten testen, wie schwindelfrei Sie sind.

Auf der fünf Kilometer langen Runde erwarten Sie verträumte Waldwege und der erfrischende Falleggbach. Ein besonderes Highlight ist die Dornermühle. Hier fühlen wir uns zurückversetzt, in eine längst vergangene Zeit, als noch mühsam mit Hilfe der Kraft des Wassers das Korn zu Mehl verarbeitet wurde.  

Auch die Hahnhofhütte ist eine Pause wert. Neben der guten Küche finden die Kinder hier einen Spielplatz und die Wanderer können sich auf der Liegewiese entspannen. Die Runde endet wieder beim Hotel Klugbauer.

Beschilderung: 61, 65

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
5,0 km
Strecke
1:30 h
Dauer
100 hm
Aufstieg
100 hm
Abstieg
1076 m
Höchster Punkt
975 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps

Aus dem Norden: Autobahn München - Salzburg - Eben - Schladming - Liezen auf die A9 in Richtung Graz. Bei Lieboch abfahren und entlang der B76 Richtung Deutschlandsberg/Stainz. A9 ist mautpflichtig - Gleinalmtunnel. Alternative: Bei St. Michael auf die S6 Richtung Bruck und in Bruck auf die S35 Richtung Graz fahren. Auf der B76 in Schlieb rechts abbiegen nach St. Stefan ob Stainz bis zur nächsten Kreuzung, hier links abbiegen durch das Ortszentrum und der Beschilderung Reinischkogel GH Klugbauer folgen. 

Aus dem Westen: In Villach auf die A2 Richtung Klagenfurt. Bei der Abfahrt Steinberg abfahren und in Richtung Stainz, im Ort St. Stefan ob Stainz bei der Kreuzung Stiegler Haus nach rechts, dem Vorrang folgend, durch das Ortszentrum und der Beschilderung Reinischkogel GH Klugbauer folgen.

Aus dem Osten: A2: Wien - Aspang - Hartberg - Fürstenfeld - Graz. Von Graz weiter auf der A2 Richtung Klagenfurt und bei der Abfahrt Lieboch abfahren in Richtung Stainz/Deutschlandsberg/Eibiswald. Der B76 bis nach Deutschlandsberg/Stainz folgen. Auf der B76 in Schlieb rechts abbiegen nach St. Stefan ob Stainz bis zur nächsten Kreuzung, hier links abbiegen durch das Ortszentrum und der Beschilderung Reinischkogel GH Klugbauer folgen.

Aus dem Süden: A 1 aus Richtung Marburg bis nach Leibnitz. In Leibnitz (Gralla) abfahren und auf der B74 in Richtung Deutschlandsberg weiterfahren, beim Kreisverkehr in Preding die zweite Ausfahrt nehmen, nach ca. 2km rechts auf die L617 in Richtung Stainz. In Stainz dann durch das Ortszentrum Richtung Graz, an der Kreuzung Spar-Markt nach links St. Stefan abbiegen. Im Ort St. Stefan in der 30er Zone auf der Vorrangstraße bleiben, durch das Ortszentrum und der Beschilderung Reinischkogel GH Klugbauer folgen. 

 

Nachdem Sie sich beim Klugbauer gestärkt haben und sich die Außenanlage mit den zahlreichen Attraktionen angesehen haben, starten Sie in voller Frische in eine Wanderung in einer einzigartigen Naturlandschaft. Vergessen Sie den Alltag und genießen Sie die frische Luft des Reinischkogel hoch über St. Stefan ob Stainz.

Sie starten in Richtung Norden und folgen der Markierung 61. Bald kommen Sie zur Dornermühle. An ihr hat zwar der Zahn der Zeit schon etwas genagt, aber sie ist ein wunderbares Fotomotiv. In der gesamten Weststeiermark finde man Mühlen dieser Art, in denen früher das Mehl für die Bäcker mit Hilfe der Wasserkraft erzeugt wurde. Am Falleggbach finden Sie auch noch die Sporimühle.

Der flache entspannende Waldweg ist für jedermann leicht zu bewältigen. Hier haben auch die Kinder zahlreiche Möglichkeiten um ihrer Fantasie in der Natur freien Lauf zu lassen. Nach dem Bachübergang steigt die geschotterte Forststraße bis zum Roten Kreuz leicht an. Das 4,3 Meter hohe Wegkreuz mit bretterbedecktem Dach und strahlenförmig gearbeiteter Rückwand leuchtet weithin in Rostrot, daher der Name.

Die Rundwanderung ist fünf Kilometer lang und Sie sind cirka eine Stunde und fünfundvierzig Minuten unterwegs.

Ab hier geht es nach rechts leicht abfallend weiter. Sie könnten doch die Möglichkeit nutzen und den restlichen Weg im Wald barfuß zurücklegen. Wann haben Sie das zum letzten Mal gemacht. Der frische Waldboden auf der Haut bietet eine herrliche Massage und es wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

An der Stelle, an der Sie den Wald verlassen treffen Sie auf eine Weggabelung zweier Weitwanderwege. Sie bleiben aber am eingeschlagenen Weg und gehen entlang einer Baumallee bis zum Reinischhof. Es handelt sich um ein altes Gehöft der Malteser Forstverwaltung.

Beschwingt geht es weiter durch ein kurzes Waldstück bevor Sie zu Hahnhofhütte kommen. Hier haben Sie die Möglichkeit eine Pause zu machen. Genießen Sie die gute Küche. Für die Kinder gibt es auf dem Spielplatz vieles zu entdecken und Sie können sich nach einer Stärkung auf der Liegewiese erholen, bevor sich die Runde wieder schließt.

Beim Parkplatz unterhalb des Gasthofes biegen wir in den Waldweg ein, gehen abwärts und queren wieder den Falleggbach. Hier sollten Sie noch einmal die Tiere am und im Wasser beobachten. Denn bald stoßen Sie auf die Zufahrtsstraße zum Gasthof Klugbauer. Vergessen Sie nicht noch ein paar Fotos von den Hochlandrindern zu machen die hier auf der Weide stehen.

Nutzen Sie die Zeit und lassen Sie die Runde in Gedanken noch einmal revue passieren. Es ist ein besonderer Flecken der Weststeiermark den Sie heute durchwandert haben.

Dornermühle: Am plätschernden Falleggbach entlang kommt man an zwei Mühlen vorbei. Die halb verfallene Dornermühle und die Sporimühle bieten sich als Fotomotiv an.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie direkt bei 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man jedoch nicht direkt zum Klugbauer. 

Parkplatz direkt beim Gasthof - Hotel Klugbauer. 

Tourismusverband Schilcherland Steiermark

Hauptplatz 40 

A-8530 Deutschlandsberg  

Tel +43 3462 7520  

office@schilcherland.at 

www.schilcherland.at  

Galerie

Wie wird es die Tage

St. Stefan ob Stainz (401m)

morgens
23°C
0%
5 km/h
mittags
31°C
5%
10 km/h
abends
24°C
30%
10 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
morgens
19°C
5%
5 km/h
mittags
25°C
0%
5 km/h
abends
25°C
0%
5 km/h
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
03.07.2022
15°C 30°C
04.07.2022
17°C 31°C
05.07.2022
17°C 28°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausblick rund um die Stainzer Warte | Zoran Novakovic | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 12,0 km
Dauer 3:30 h

Stainzer Panoramaweg

Bergauf im Weingarten | Markus Trinkel | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 6,6 km
Dauer 2:00 h

Gundersdorfer Rundweg

Blick nach St. Stefan im Schilcherland | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 12,9 km
Dauer 4:30 h

Genuss-Schilchern

Snack with Schilcher wine | Harry Schiffer | © Steiermark Tourismus
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 10,8 km
Dauer 3:45 h

Weingarten Erlebnisrundweg

Ligister Rundweg kurz | agentur.smac | © agentur.smac
Ligist mittel Geöffnet
Strecke 22,2 km
Dauer 6:30 h

Ligister Rundweg kurz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Vogelperspektive auf die Stainzer Warte | Picfly | © Südsteiermark
Südsteiermark schwer Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 2:30 h

Stainzer Warterundweg

Kapelle am Panoramaweg in Ligist | agentur.smac | © agentur.smac
Ligist mittel Geöffnet
Strecke 7,7 km
Dauer 3:00 h

Ligister Panoramaweg