Genussrundweg

Geöffnet

Auf diesem Rundweg empfiehlt es sich Zeit zu nehmen, um die wunderschöne Landschaft, sowie die kulinarsichen Schmankerln der Region zu genießen.

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
16,6 km
Strecke
5:30 h
Dauer
472 hm
Aufstieg
473 hm
Abstieg
868 m
Höchster Punkt
438 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Der Genussrundweg führt Sie zu Beginn entlang dem „Erlebnisweg Honigbiene“ in den "Märchenwald".  Eine kleine Kneippanlage im „Fresenbach“ laden hier zum Verweilen ein. Weiter entlang  „Erlebnisweg Honigbiene“ vorbei an einem Fischteich gelangen Sie zu einer Straße, links halten und nach ca. 50 m auf die andere Seite wechseln und der Markierung „Blau|Weiß sowie „ Genussrundweg“   folgen.

Nach ca. 10 min Gehzeit kommen Sie zum „ Schott-Hansl- Kreuz“. Das aus dem Jahr 1722 stammende Kreuz wurde im letzten Jahr komplett renoviert und bietet einen herrlichen Blick auf „Keppeldorf und Schulhausviertel“ der Gemeinde Baierdorf bei Anger.

Den Markierungen „Blau| Weiß“ und „Genussrundweg“ folgend gehen Sie unter der Materialseilbahn- die noch heute den Talkstein vom Rabenwald nach Feistritz bei Anger liefert, durch und gelangen dann zu einer wohl verdienten Rast zum Forellengasthof Holzerbauer.

Nach einem guten Essen geht’s dann bestens gestärkt weiter des Weges bis Sie zu einer Straßenkreuzung kommen. Sie halten sich bitte rechts und nach ca. 20m biegen Sie links ab. Es geht auf einer Asphaltstraße (sehr wenig befahren) weiter bis zum „Eckzeiler Kreuz“. Rechts halten und der Markierung folgen bis zum „Kreilkogl“ Kreuz.

Bergab geht’s dann weiter zur Hofbrauerei Schmallegger (Haringer Bräu) wo Sie vom Besitzer eine kleine Führung sowie Verkostung des selbstgebrauten Biers („Haringer Gold“) genießen können.

Danach wieder bestens erholt, frisch und munter geht’s weiter am Genussweg und Sie gelangen in die Ortschaft Lebing und weiter nach Unterfeistritz, wo schon die nächste Einkehrstation GH „Stixpeter“ auf Sie wartet. Die Besitzerfamilie Kulmer bewirtschaftet auch einen Obstbauernhof. Dem entsprechend können Sie flüssige und feste Apfel-Produkte aus eigener Produktion im Wirtshaus genießen. 

Entlang des Radweges R8 wandern Sie entlang der Feistritz unter einem Viadukt (wenn Sie Glück haben fährt gerade der Dampfbummelzug- die Feistritztalbahn drüber) zum Stutenmilchgestüt Töchterlehof. Besichtigung und Führungen warten auf Sie. Am R8 geht’s dann wieder weiter und schon wieder würde eine kleine Cafepause im Cafe „Die Glocke“ zum Rasten einladen.

Von da aus weiter am R8 zurück nach Anger zum Ausgangspunkt.

Also nehmen Sie sich für diese kulinarische Wanderung Zeit und genießen Sie die besonderen Schmankerln im ApfelLand.

 

  • Berggenuss Holzerbauer
  • Gasthaus Kulmer "Stixpeter"
  • Töchterlehof
  • Cafe "Die Glocke"

 

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei:

Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)

Postbus

Mit SAM werden Fahrten zu Sehenswürdigkeiten oder die Abholung nach einer Wanderung für alle möglich.

SAM- Sammeltaxi im ApfelLand-Stubenbergsee

Schwimmbad Anger

Tourismusverband ApfelLand-Stubenbergsee

8223 Stubenberg am See 5

Tel.:+43 3176 8882

www.apfelland.info

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Stubenberg (443m)

morgens
0°C
5%
5 km/h
mittags
5°C
5%
6 km/h
abends
3°C
5%
5 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
morgens
2°C
60%
5 km/h
mittags
3°C
85%
4 km/h
abends
1°C
85%
4 km/h
Aus dichten Wolken regnet es, vermutlich ist teilweise sogar kräftiger Regen dabei.
02.12.2021
1°C 4°C
03.12.2021
-4°C 4°C
04.12.2021
-5°C 3°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wetterkreuze im Naturpark Almenland | Leo Himsl | © Steiermark Tourismus/Leo Himsl
Naintsch mittel Geöffnet
Strecke 13,6 km
Dauer 5 h

Etappe 25 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Almenland Brandlucken - Anger

Tourismusverband ApfelLand-Stubenbergsee | © Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
Stubenberg mittel Geöffnet
Strecke 3,5 km
Dauer 2 h

Klammrunde

Puch bei Weiz leicht Geöffnet
Strecke 11,5 km
Dauer 4 h

Apfelwanderweg von Puch nach Weiz

Zetz, Feuerwehrkreuz | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Thannhausen mittel Geöffnet
Strecke 15,2 km
Dauer 6 h

Brandlucken-Anger über den Zetz

Schwoaghofer-Teich in St. Kathrein | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg leicht Geöffnet
Strecke 4,8 km
Dauer 2 h

Vogelbeer-Panoramaweg, St. Kathrein/O.

Brunnen vor der Wallfahrtskirche Heilbrunn | Christine Pollhammer | © TV Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg leicht Geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 2 h

HeilBrunnWeg um die Brandlucken

Tourismusverband ApfelLand-Stubenbergsee | © Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
Anger schwer Geöffnet
Strecke 11,8 km
Dauer 5 h

"Schichtweg" auf den Rabenwald