Brandlucken, Rastplatz vor der Mautminikapelle | © Naturpark Almenland Brandlucken, Rastplatz vor der Mautminikapelle | © Naturpark Almenland

Brandlucken-Anger über den Königskogel

Geöffnet

Von der Brandlucken über Wiesen und durch Wälder hinunter in die schöne Marktgemeinde Anger - immer mit großartigem Ausblick!

Die Brandlucken ist das östliche Tor ins Almgebiet, liegt selbst aber auch schon auf über 1.000 m Seehöhe. Der Ort wird beherrscht von der Freiluftbühne des Huab'n Theaters, das hier in den Sommermonaten österreichische Komödienklassiker zur Aufführung bringt.

Der Weg führt zuerst entlang des "HeilBrunnWeges" hinaus bis zur "Mautmini-Kapelle". Weiter geht es vorbei an schönen Gehöften bis zum "Offnerkreuz". Wir befinden uns längst auf dem "Almenland Panoramaweg", der seinen Namen von den großartigen Ausblicken weit ins oststeirische Land hinaus hat.  Da der Königskogel-Gipfel völlig zugewachsen ist, wird dieser umgangen. Gleich danach erreichen wir den Ort Sallegg, die Obi-Hansl-Hütte ist inzwischen leider geschlossen.

Der weitere Weg führt dann über die Hügellandschaft rund um Rossegg hinunter nach Steg. Das letzte Wegstück führt entlang der Feistritz ins Ortszentrum von Anger. Dort warten eine sehenswerte Pfarrkirche und mehrere Einkehrmöglichkeiten auf die Wanderer.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
März
März
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
13,9 km
Strecke
5:00 h
Dauer
160 hm
Aufstieg
820 hm
Abstieg
1154 m
Höchster Punkt
474 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise        

  • Wir starten auf der Brandlucken und steigen bei der Zufahrt zum "Kornreitherhaus" in den Weg-Nr. 745/"HeilBrunnWeg" ein.
  • Der Weg führt vorbei an der Brandlucken-Kapelle und dann hauptsächlich durch den Wald hinaus bis zur "Mautmini-Kapelle".
  • Dort zweigen wir rechts ab und gehen den Weg-Nr. 64/"Almenland-Panoramaweg" weiter bis zum "Offnerkreuz" an der Landesstraße.
  • Wir überqueren die Straße und gehen ein paar Meter entlang der "Almenland-Panoramastraße" bis links der Weg-Nr. 64 in Richtung "Königskogel" abzweigt.
  • Den Königskogel-Gipfel lassen wir aus und gehen weiter auf dem Weg-Nr. 64, vorbei am Wetterkreuz (und ein paar Schritte auf der Straße) hinunter zum Gehöft "Egger".
  • Auf der anderen Straßenseite steigen wir wieder in den Weg-Nr. 64 ("Rossegg" bzw. "Anger") ein und gehen hinunter zum Gehöft Perhofer.
  • Jetzt sind wir bereits in Rossegg und gehen weiter bis zur Kreuzung mit der Landstraße, auf der wir ca. 300 m bergab gehen.
  • Wir zweigen nach rechts in den Forstweg ab, gehen kurz bergauf zu einer Anhöhe mit Wetterkreuzen und dann gleich wieder bergab.
  • Wir bleiben auf dem Weg-Nr. 64 und gehen diesen bis ins Tal zur Ortschaft Steg.
  • Wir queren an der Kreuzung die Landstraße, folgen der Tafel "Anger 30 Min." und gehen kurz parallel zur Bundesstraße.
  • Der weitere Weg in den Ort Anger führt links der Feistritz entlang ("Feistritztal Radweg").
  • Über die Roseggerstraße und den Südtiroler Platz erreichen wir die Pfarrkirche.
  • An der Kreuzung mit der Weizerstraße biegen wir rechts ab und haben dann gleich den Hauptplatz von Anger erreicht.

Bitte vergessen Sie nicht, rechtzeitig das Sammeltaxi SAM für den Rücktransfer auf die Brandlucken zu bestellen!

Die "Huab'n" auf der Brandlucken ist nicht nur Theater-Kulisse, sondern beherbergt auch einen kleinen Markt mit vielen regionalen Produkten.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at.

Auf die Brandlucken fahren regelmäßig Busse von Weiz, auch von Anger fahren Busse nach Weiz.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-SammelTaxi.

 

Parkplätze auf der Brandlucken beim Huab'n Theater

Weitere Infos zur Region, wo Sie einkehren können, wo es Zimmer gibt und wo Sie die Beschreibung der Ausflugsziele und Betriebe finden:

Tourismusverband Oststeiermark
Geschäftsstelle Naturpark Almenland
Fladnitz 100
8163 Fladnitz/Teichalm
Tel: +43 3179 23000

Mail: almenland@oststeiermark.com
www.almenland.atwww.oststeiermark.com 

Galerie

Wie wird es die Tage

Anger (471m)

morgens
-5°C
0%
5 km/h
mittags
2°C
0%
10 km/h
abends
0°C
35%
10 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig mit tendenziell mehr Wolken am Nachmittag.
morgens
0°C
25%
15 km/h
mittags
6°C
15%
15 km/h
abends
2°C
0%
5 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
01.02.2023
-2°C 8°C
02.02.2023
-2°C 7°C
03.02.2023
-2°C 6°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Feistritz | Erlebnisregion Oststeiermark Geschäftsstelle ApfelLand-Stubenbergsee | © Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 3,8 km
Dauer 1:00 h

Feistritzrundweg

Sommeralm, Ausblick mit Viehweide | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg mittel Geöffnet
Strecke 12,3 km
Dauer 4:00 h

Siebenkögel-Rundweg, Sommeralm

Anger mittel Geöffnet
Strecke 16,6 km
Dauer 5:30 h

Genussrundweg

Stoakogler Heimatwanderweg, Rastplatz | WEGES | © Naturpark Almenland
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 9,8 km
Dauer 3:30 h

Stoakogler - Heimatweg in Gasen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wetterkreuze im Naturpark Almenland | Leo Himsl | © (c) Steiermark Tourismus/Leo Himsl
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 13,6 km
Dauer 4:30 h

Etappe 25 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Almenland Brandlucken - Anger

Birgit Kandlbauer | © Karl Zodl
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 3,9 km
Dauer 1:21 h

Hoadholz - Rundwanderweg

Gasen, Schreinhofer Mühle | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Bezirk Weiz leicht Geöffnet
Strecke 4,7 km
Dauer 1:30 h

Waldweg zur Mühle, Gasen