Geburtshaus mit Vieh auf der Sommerweide | © Hochsteiermark Geburtshaus mit Vieh auf der Sommerweide | © Hochsteiermark

BergZeitReise Tagestourentipp - Roseggers Waldheimat

Geöffnet

Eine kurze oder auch längere (je nach Routenwahl) Rundtour, ideal für Familien. Im Winter teilweise nicht geräumt, daher festes Schuhwerk mitnehmen! Für Kinder gerade bei Schnee ein herrliches Erlebnis im Herzen der Waldheimat Peter Roseggers und auch im Herzen der Hochsteiermark. 

 

Der Kluppeneggerhof, das Geburtshaus des weit über unsere Region hinaus bekannten Schriftstellers Peter Rosegger, ist in den Sommermonaten seit vielen Jahrzehnten ein beliebtes Ziel für Genusswanderer und ein bekanntes Ausflugsziel in den Fischbacher Alpen.

Doch auch im Winter lässt es sich herrlich Wandern im Herzen der Waldheimat, wie Rosegger seine Heimat auch genannt hat. Nicht nur das Geburtshaus (Wanderweg meist geräumt), auch die kleine Kapelle unweit der Waldschule, das Lentkreuz am Weg nach St. Kathrein am Hauenstein oder die Wege vom Alpl in Richtung Hauereck erfreuen alle Naturfreunde.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
16,7 km
Strecke
5:00 h
Dauer
600 hm
Aufstieg
600 hm
Abstieg
1276 m
Höchster Punkt
964 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von der Waldschule über das Geburtshaus zum Lentkreuz

Der Abschnitt der BergZeitReise, welche die Waldheimat im Rahmen einer gemütlichen Tageswanderung am intensivsten erleben lässt ist jener, der die Waldschule, das Geburtshaus und Teile des Christmettenweges umfasst.

Wir starten am P bei der Waldschule, besuchen die oberhalb der Schule stehende kleine Kapelle (meist offen), welche 1970 als erstes kleines gesamtchristliches Gotteshaus errichtet wurde und folgen dann, wieder zurück bei der Waldschule, der kleinen Straße, welche in Richtung Süden führt. Nach rund 200 Metern zweigt rechts bergauf ein breiter Forstweg (zahlreiche Wegweiser) zum Geburtshaus ab. Diesem Weg folgend erreichen wir nach rund 25 - 30 Gehminuten den Kluppeneggerhof, das Geburtshaus Peter Roseggers. Beim Verwaltungsgebäude (dieses befindet sich etwas oberhalb des Geburtshauses, Wegweiser, Infotafel) führt unser Weiterweg linkshaltend abwärts in Richtung Gehöft Schmiedhofer.

An diesem vorbeiwandernd kommen wir nach kurzer Zeit zu einer Wegkreuzung beim Lentkreuz.Hier halten wir uns talauswärts (links) und spazieren auf der meist geräumten kleinen Straße zurück zum P bei der Waldschule.

 

Von der Waldschule zum "Roten Kreuz"

Nun wandern wir auf einem Abschnitt der BergZeitReise, welcher uns weg vom Zentrum der Waldheimat und hinein in die fast schon als einsam zu bezeichnenden Wälder rund um das Hauereck führt. Diese Tour ist für Schneeschuhwanderer sehr empfehlenswert und bringt uns zum sogenannten "Roten Kreuz". Dieses steht als Gedenkstätte für die hl. Katharina hier mitten im Wald. Die hl. Katharina soll hier einst die Türken derart geblendet haben, dass sie glaubten, vor einem Meer zu stehen, umkehrten und so St. Kathrein am Hauenstein verschonten.

Nun ja, wir wandern, um zu jener denkwürdigen Stelle zu kommen, zunächst von der Waldschule bergauf zum GH Schlagobersbauer und von dort zur Bundesstraße B72.Diese überquerend (Achtung auf den Verkehr!) führt unser Weiterweg (Hinweistafel, schöner Blick auf den Kluppeneggerhof) in nordöstlicher Richtung durch ausgedehnte Wälder zur Jägerhöhe und, dem markierten Wanderweg folgend, zum im Wald stehenden "Roten Kreuz".Retour geht es am gleichen Weg, wobei wir allerdings nach der Jägerhöhe links abbiegen und über den GH Roseggerhof und den Ziesler Anger zum GH Schlagobersbauer und zur Waldschule zurückkehren.

Da im Winter die Gedenkstätten alle geschlossen haben, empfiehlt sich auf jeden Fall der kurze Abstecher zur Heldenkapelle oberhalb der Waldschule. Die kleine, meist geöffnete Kapelle wurde 1970 errichtet und gilt als erstes Gotteshaus für alle christilichen Bekenntnisse.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei:

Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB)

Steiermärkischen Landesbahnen (STLB)

www.busbahnbim.at 

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie:

Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Parkmöglichkeiten bei der bzw. wenige Meter südlich davon (großer Parkplatz).

www.hochsteiermark.at  

www.steiermark.com  

www.krieglach.at 

 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand:

Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour.

Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Galerie

Wie wird es die Tage

Krieglach (608m)

morgens
15°C
35%
5 km/h
mittags
17°C
70%
5 km/h
abends
14°C
80%
5 km/h
Es regnet zumindest zeitweise etwas, nachmittags auch Auflockerungen.
morgens
13°C
0%
5 km/h
mittags
21°C
0%
5 km/h
abends
18°C
0%
5 km/h
Ein freundlicher Tag mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken.
27.05.2022
11°C 24°C
28.05.2022
8°C 17°C
29.05.2022
6°C 14°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Startplatz am Dorfplatz in St. Kathrein am Hauenstein | Kurt Elmleitner | © Region Joglland - Waldheimat
Sankt Kathrein am Hauenstein mittel Geöffnet
Strecke 10,5 km
Dauer 3:30 h

alpannonia Rundweg - auf Peter Rosegger Spuren

Entlang vom Fischbach | © Tourismusverband Oststeiermark - Geschäftsstelle Region Joglland - Waldheimat
Fischbach mittel Geöffnet
Strecke 6,0 km
Dauer 2:00 h

Dem Fischbach entlang

Die Andreaskirche im Ortszentrum | Manfred Polansky | © Marktgemeinde Langenwang
Langenwang mittel Geöffnet
Strecke 3,5 km
Dauer 2:30 h

Glawoggen-Runde

Roseggerportrait | Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch | © Jakob Hiller
Krieglach leicht Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 3:30 h

Peter Rosegger Gedenkstättenweg - Variante Roseggergrab

Stanzer Sonnberg_fotodesign.at | Ute Gurdet | © Hochsteiermark
Stanz im Mürztal leicht Geöffnet
Strecke 5,4 km
Dauer 1:45 h

Stanzer WirteWanderWeg Almwirt

Ägydiuskapelle Fischbach | Marianne Dornhofer | © Tourismus Fischbach
Fischbach mittel Geöffnet
Strecke 5,1 km
Dauer 1:45 h

Zur Ägydiuskapelle und nach Oberdissau - Rundweg

Sepp Reitbauer | © Tourismusverband Oststeiermark - Geschäftsstelle Region Joglland - Waldheimat
Strallegg leicht Geöffnet
Strecke 1,7 km
Dauer 0:45 h

Irrwurzenweg