Stainz Castle | © Schilcherland Steiermark Stainz Castle | © Schilcherland Steiermark

Barrierefreier Stainz-Rundwanderweg

Geöffnet
Dieser Weg in Stainz ist auch mit dem Rollstuhl sehr gut zu erkunden, da er größtenteils auf asphaltierten Wegen verläuft. Zusätzlich sind alle 150 bis 200 Meter Bänke aufgestellt.

Beim wunderschönen Rathaus im Zentrum der Schilcherstadt Stainz, die um 1850 von Erzherzog Johann als Bürgermeister regiert wurde, startet diese Tour, die sich besonders durch ihre Rollstuhltauglichkeit auszeichnet.

Auf einer Wegstrecke von 3,5 Kilometern ist die vom Weinbau geprägte Gegend rund um Stainz in einer Stunde zu erkunden. Hier beim Bürgerservice der Marktgemeinde, dessen Büro durch eine Rampe erreichbar ist, gibt es auch ein barrierefreies WC.

Der imposante Blick auf Schloss Stainz, das früher der Sitz von Erzherzog Johann war, ist ein wahres Highlight. Das Schloss beheimatet heute ein Jagdmuseum und ist ein berühmtes Wahrzeichen der Region.

Sie erkunden aber auch Streuobstwiesen mit Birnen und Apfelbäumen, die zu einer Rast im Gras einladen. Eine eingeplante Schlechtwetterstrecke erleichtert das Befahren eines schwierigen Wegabschnittes bei nassen Verhältnissen. Ein kurzes Teilstück verläuft ein wenig steiler, hier könnten Rollstuhlfahrer ein bisschen Unterstützung brauchen.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
4,0 km
Strecke
1:00 h
Dauer
100 hm
Aufstieg
85 hm
Abstieg
370 m
Höchster Punkt
343 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps 

Aus dem Norden: Autobahn München - Salzburg - Eben - Schladming - Liezen auf die A9 in Richtung Graz. Bei Lieboch abfahren und entlang der B76 Richtung Deutschlandsberg. In Stainz die B76 verlassen und Richtung Zentrum folgen.

A9 ist mautpflichtig - Gleinalmtunnel. Alternative: Bei St. Michael auf die S6 Richtung Bruck und in Bruck auf die S35 Richtung Graz fahren.

Aus dem Westen: In Villach auf die A2 Richtung Klagenfurt. Bei der Abfahrt Steinberg abfahren und in Richtung Stainz.

Aus dem Osten: A2: Wien - Aspang - Hartberg - Fürstenfeld - Graz. Von Graz weiter auf der A2 Richtung Klagenfurt und bei der Abfahrt Lieboch abfahren in Richtung Stainz/Deutschlandsberg/Eibiswald. Der B76 bis nach Stainz folgen.

Aus dem Süden: A1 aus Richtung Marburg bis nach Leibnitz. In Leibnitz (Gralla) abfahren und auf der B74 in Richtung Deutschlandsberg weiterfahren (Heimschuh - Gleinstätten - St.Martin - Deutschlandsberg). Vorbei am LKH Deutschlandsberg, bei den vier Kreisverkehren jeweils an der zweiten Ausfahrt in Richtung Stainz-Graz. Die B 76 Richtung Stainz folgen. Direkt in Stainz, beim JET-Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen und Richtung Zentrum fahren.

Die Stadt Stainz in der Weststeiermark ist immer eine Reise wert. Zahlreiche Wanderwege durch die hügelige Gegend der Weststeiermark mit seinen traditionellen Bauernhäusern, den freundlichen Bewohnern und der ausgezeichneten Kulinarik lassen viele Stammgäste immer wieder zurückkommen.

Dieser Rundweg, der vor dem Rathaus im Zentrum von Stainz seinen Ausgang nimmt, ist besonders bei Rollstuhlfahrern beliebt. Direkt vor dem Rathaus gibt es einen barrierefreien PKW-Parkplatz. Ideal also, um hier zu starten. Nach einem gemütlichen Kaffee in einem der Lokale hier und einer kleinen kulinarischen Stärkung sind Sie bereit und gut gerüstet, um die wunderschöne Gegend zu erkunden.

Dieser Wanderweg verläuft durch das Siedlungsgebiet von Stainz. Von hier aus genießen Sie den Blick auf das imposante Schloss Stainz. Nützen Sie auch die Möglichkeit auch das Schloss zu erkunden. Im Museum können Sie mehr über die Jagd und die Geschichte der Landwirtschaft in der Region erfahren.

Die leichte Wanderung führt über den Schul- und Kirchweg, durch idyllische Apfel- und Birnengärten und quert auch den Stainzbach. Hier können Sie sich ein wenig am kühlen Nass erfrischen und die Natur am Wasser erkunden. Vor allem die Kinder lieben es, hier ein paar flache Steine über das Wasser springen zu lassen oder es zu versuchen nur mit den Händen eine Bachforelle zu fangen.  Weiter geht es vorbei am Denkmal von Erzherzog Johann, der um 1850 der Herrscher über die Steiermark war und bei der Landbevölkerung für seine Sozialreformen große Beliebtheit erlangte. 

Bevor Sie in das letzte Viertel der Strecke starten, wartet eine Jausen-Station mit Tisch und Bank für die selbst mitgebrachte Jause auf Sie. Vergessen Sie also nicht sich etwas Proviant in den Rucksack zu packen. Eine typische Jause aus der Region schmeckt unter freiem Himmel besonders köstlich.

Der Wanderweg führt größtenteils über asphaltierten Boden und ist deshalb gut befahrbar. Es gibt einzelne Streckenteile mit fest gebundenen Kieswegen, die mit dem Rollstuhl ebenfalls gut zu bewältigen sind. Auf kurzen Strecken gibt es allerdings Steigungen von bis zu 15 Prozent. Hier wird eventuell Hilfe benötigt. Auch eine klug eingeplante Schlechtwetterstrecke erleichtert das Befahren eines schwierigen Wegabschnittes bei nassen Verhältnissen.

Über den Engelweingartenweg der auf der Ziegelstadelstraße endet, kommen Sie auch bei der Bäckerei Freydl mit einem kleinen Cafe vorbei. Nehmen Sie sich doch ein wenig Zeit, denn für die Gemütlichkeit ist diese Region bekannt. Ein herrlich duftender Kaffee mit einer hausgemachten süßen Köstlichkeit, kann man doch nicht widerstehen.

Danach verlassen Sie den asphaltierten Untergrund und es geht auf einer Kiesstrecke weiter. Nach der Kompostieranlage kommen Sie an das steile Wegstück, welches für Rollstuhlfahrer ohne Hilfe eine Herausforderung werden kann. Dieses Teilstück hat eine Länge von circa 200 Metern, im Anschluss geht es wieder auf Asphalt weiter.

Sie queren die Engelweingartenstraße und gehen/fahren die Neurathstraße entlang durch das Dorf Neurath. Am Dorfende gehen/fahren Sie rechts in den geschotterten Schulweg zurück in Richtung Stainz. Über den Sägeweg kommen Sie beim Cafe Venizianer und einigen Tennisplätzen vorbei. Hier können besonders sportliche den Tag noch bei einem Match ausklingen lassen.

Beim Schulbusparkplatz gehen Sie den Fußweg vorbei am Freibad Stainz direkt zum Schulzentrum mit der Neuen Mittelschule und der Volksschule Stainz, über die Badgasse zurück zum Ausgangspunkt. Holen Sie doch die Badesachen aus dem Auto oder ihrem Zimmer und lassen Sie den Tag im Freibad von Stainz ausklingen.

Blick auf das Schloss Stainz: Es ist ein architektonisches Juwel der Weststeiermark. Das ehemaliges Augustiner-Chorherrenstift, ist heute im Familienbesitz der Grafen von Meran.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie direkt bei 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Parkmöglichkeiten finden Sie am Rathausplatz, direkt am Hauptplatz und auch in der Ettendorfer Straße

Tourismusverband Schilcherland Steiermark

Hauptplatz 40 

A-8530 Deutschlandsberg  

Tel +43 3462 7520  

office@schilcherland.at 

www.schilcherland.at 

Galerie

Wie wird es die Tage

Stainz (339m)

morgens
-2°C
0%
1 km/h
mittags
3°C
0%
5 km/h
abends
0°C
0%
2 km/h
Morgendliche Wolkenreste verschwinden, es wird ein sehr sonniger Tag.
morgens
-4°C
0%
2 km/h
mittags
4°C
0%
5 km/h
abends
0°C
0%
4 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig und es bleibt bis zum Abend weitgehend trocken.
28.01.2022
-4°C 9°C
29.01.2022
-5°C 8°C
30.01.2022
-3°C 11°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wandern Burg Deutschlandsberg | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg leicht Geöffnet
Strecke 3,4 km
Dauer 1:45 h

Weinlehrpfad

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick auf die Weinberge des Schilcherlandes | Harry Schiffer | © Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
Hollenegg leicht Geöffnet
Strecke 10,6 km
Dauer 3:45 h

Etappe 19 Vom Gletscher zum Wein Südroute Deutschlandsberg - Bad Schwanberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Stdtblick Deutschlandsberg | Tourismusverband Schilcherland Deutschlandsberg | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg mittel Geöffnet
Strecke 10,9 km
Dauer 3:30 h

Schilcherweg - S, Großer Oberlaufenegger Rundweg Variante 1

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Vogelperspektive auf die Stainzer Warte | Picfly | © Schilcherland Steiermark
Stainz schwer Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 2:30 h

Stainzer Warterundweg

Schloss Stainz | Lupi Spuma | © Schilcherland Steiermark
Stainz mittel Geöffnet
Strecke 8,7 km
Dauer 2:30 h

Rundweg "St. Stefan grüßt Stainz"

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Zugang zum Schloss Hollenegg | Leonhard Hilzensacher | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg mittel Geöffnet
Strecke 9,2 km
Dauer 2:30 h

Rundweg über Schloss Hollenegg - F5

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Stadt Deutschlandsberg | Brigitte Kügerl | © Schilcherland Steiermark
Deutschlandsberg mittel Geöffnet
Strecke 6,4 km
Dauer 1:45 h

Scheidsbergrundweg - F4