Stammeregg | © Südsteiermark Stammeregg | © Südsteiermark

Aussichtsrunde – Flow-Erlebnis am Riesen

Geöffnet

Beschilderte Mountainbike Tour Nr. 101

Der Riese ist in diesem Fall der Hügelzug des Kapunerkogels. Der Kapuner stellt einerseits die Grenze zu Slowenien, aber noch mehr die Arena für zahlreiche unvergleichliche Mountainbike-Touren in der Südweststeiermark sowie im angrenzenden Slowenien dar.

Ein Riese was die absolute Höhe betrifft, ist der Kapunerkogel freilich nicht. Aber riesig ist die Wirkung, die der Kapuner auf die Südweststeiermark zwischen Leutschach, Arnfels und Eibiswald ausübt. Die Aussichtstour eignet sich insbesondere dafür, sich dem Kapunerkogel – vielleicht als Auftakt-Tour zu Ihrem Mountainbike-Urlaub – einmal zu nähern und dessen Anblick ebenso wie die Ausblicke von der Tour in das Schilcherland hinein auf sich wirken zu lassen. Diese herrlichen Panoramen verbunden mit einer Einkehr beim Weingut Glirsch der Familie Krottmayer oder beim Obstbau Kiefer stellen für sich genommen unvergessliche Highlights Ihres Radurlaubes in der Südsteiermark dar. Dazu kommt als krönende zweite Hälfte der Mountainbike-Tour ein Herz erhebendes Flow-Gefühl vom Glirsch entlang des Riesen Kapuner zurück hinunter nach Feisternitz. Von dort rollt man gemütlich zum Ausgangspunkt bei der Kirche oder ins Freibad Eibiswald oder setzt noch die Panoramatour (Eibiswald) mit dem Dreiklang Garber, Peiserhof und Pichlippi drauf.

 

Die „Aussichtstour“ – Flow-Erlebnis am Fuße des Riesen ist die Tour Ihrer Wahl, wenn Sie

  • Ihren Radurlaub im Schilcherland mit einer kurzen Genusstour beginnen oder ausklingen lassen möchten,
  • wenn Sie eine Mountainbike-Tour suchen, die Ihre Kinder mit etwas Übung bewältigen können und dies mit einer gemütlichen Einkehr in einen der Schilcherland-Genussbetriebe an der Strecke verbinden wollen,
  • mit dem Weingut Glirsch einen der traditionsreichsten Schilcher-Anbaubetriebe der Südweststeiermark kennenlernen möchten,
  • beim Obstbau Kiefer Äpfel, Obstsäfte, echtes Steirisches Kürbiskernöl oder wunderbare Edelbrände verkosten möchten,
  • unvergleichliche Blicke auf den eindrucksvollen Hügelzug des Kapunerkogel einfangen wollen,
  • die Ausichtsrunde und die Panoramatour (Eibiswald) kombinieren und zu einem 360 Grad-Raderlebnis rund um Eibiswald zusammenfügen möchten,
  • Ihr neues Mountainbike oder E-Bike auf einer kurzen Testrunde das erste Mal ausführen wollen,
  • in Ihrem Bike-Urlaub nach einer langen, schweren Tour am Vortag nach einer Radtour suchen, auf der Sie die Beine zwar kurz bewegen, aber die Erholung und der Genuss im Vordergrund stehen sollen,
  • oder wenn Sie nach einem langen Tag in der Arbeit noch einen ganz kurzen Abstecher ins Schilcherland machen und einen perfekten Übergang zum Feierabend oder Ausklang in einer Buschenschank suchen.

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
15,0 km
Strecke
1:20 h
Dauer
270 hm
Aufstieg
260 hm
Abstieg
602 m
Höchster Punkt
348 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über Google Maps planen zum Startpunkt der Tour: www.google.at/maps

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Graz / Wien bis Lieboch:
Auf der Autobahn Richtung Graz (A2) bis zur Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Eibiswald.

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Kärnten:
Auf der Autobahn Richtung Klagenfurt (A2) bis Ausfahrt Lieboch. Weiter auf der B76 Richtung Eibiswald.

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Leibnitz:
Fahrt über Arnfels, Oberhaag bis nach Eibiswald.

 

Anfahrtsbeschreibung aus Richtung Slowenien/Eibiswald:
Fahrt über den Radlpass auf der B76 Richtung Eibiswald

 

  • Vom Ausgangspunkt bei der Kirche in Eibiswald in Richtung Osten starten und immer den grünen Schildern folgen. Die Strecke ist bestens ausgeschildert.
  • Vom Pflegenzentrum Perisutti in Eibiswald geht es in mehreren, mitunter durchaus knackigen kürzeren Anstiegen über Sterglegg und Stammeregg bis zum alten, wunderschönen Bauernhof Stindlweber.
  • Die im Radsportjargon „Stiche“ genannten steileren Anstiege werden immer wieder von flacheren Abschnitten abgelöst, die es ermöglichen, die wunderbaren Blicke auf den Remschnigg, hinüber zum Koralm-Speik und ins Schilcherland hinein zu genießen. Einige Rastbänke auf dem Weg laden ein, sich dafür auch etwas mehr Zeit zu nehmen.
  • Vom Stindlweber geht es entlang des Kapunerkogels noch einige hundert Meter zum Glirsch. Beim Glirsch angekommen sind die Schwierigkeiten dieser Route überwunden.
  • Vom Glirsch führt die Strecke mit wenigen ganz kurzen Zwischenanstiegen zunächst am Fuße des Riesen Kapuners weiter und dann in einem wunderbaren Flow über den Kornriegl und Oberlatein hinunter nach Feisternitz.
  • Von Feisternitz rollt man schließlich hinaus nach Hörmsdorf, quert beim Gasthof Romantikhof die B69 und lässt die Radtour am Freibad und Ölspur Campingplatz entlang ausklingen.

Mit der ÖBB nach Wies, danach mit Bus oder Gästetaxi nach Eibiswald

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und / oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

In der Nähe des Kirchplatzes sind ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten vorhanden.

Anfahrt über Google Maps planen zu einem nahegelegenen Parkplatz 

Parkplatz Ausgangspunkt der Tour

Karte mit allen Mountainbike-Touren bei den Betrieben und im Tourismusbüro Schilcherland Eibiswald-Wies erhältlich oder auf Schilcherland.at bestellbar!

 

Tipp: die Steiermark Touren App, die kostenlos auf  Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS) bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, Social Media - Kanäle bespielen und mehr.

Galerie

Wie wird es die Tage

Eibiswald (382m)

morgens
18°C
0%
5 km/h
mittags
27°C
0%
10 km/h
abends
23°C
30%
5 km/h
Ein Wechselspiel aus Sonne und Wolken, die Schauerneigung ist bis zum Abend gering.
morgens
19°C
5%
0 km/h
mittags
27°C
10%
5 km/h
abends
23°C
20%
5 km/h
Zeitweiliger Sonnenschein, aber vor allem um Mittag erhöhte Schauerbereitschaft.
17.08.2022
15°C 31°C
18.08.2022
17°C 31°C
19.08.2022
16°C 26°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Nora Ruhri | © Südsteiermark
Großradl mittel Geöffnet
Strecke 75,5 km
Dauer 3:00 h

Auf Bricnikov vrh

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Sv. Anton na Pohorju | Nora Ruhri | © Südsteiermark
Lavanttaler Alpen mittel Geöffnet
Strecke 45,4 km
Dauer 3:00 h

Skigebiet Kope

Kapelle Dobrava | Nora Ruhri | © Südsteiermark
Lavanttaler Alpen leicht Geöffnet
Strecke 9,7 km
Dauer 0:40 h

Familien - Radtour

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
RADELIKAT | Nadine Geuter | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 32,5 km
Dauer 4:00 h

RADELIKAT (Eibiswald) - Biken mit Genuss im Schilcherland

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bernhard Prangl | © Schilcherland Steiermark
Südsteiermark leicht Geöffnet
Strecke 21,6 km
Dauer 1:30 h

Panoramatour (Wies) - ein perfekter Dreiklang

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
David Schöggl | © Südsteiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 24,2 km
Dauer 3:00 h

Um den Kapuner – oder die Hausberg-Umrundung

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wirtbartl | Nadine Geuter | © Südsteiermark
Südsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 47,9 km
Dauer 4:00 h

Schwoag-Wirtbartl – durch die Rockys