Vom Gletscher zum Wein - Gesäuse

Von Admont nach Radmer

"Universität des Bergsteigens“ – so wird das Gesäuse seit den frühen Anfängen des Alpinismus bezeichnet. Wer die legendenumwobenen Berge hier erklimmen kann, kann es überall anders auch – so die Prämisse. 

Steirische Tourismus GmbH

St. Peter-Hauptstraße 243
8042 Graz
+43 316 4003 +43 316 4003 10 E-Mail senden Website

Gültig von: 15.05.2022 - 26.10.2022

3 Nächte p.P. ab € 289,-

Teilabschnitt der Wanderroute Vom Gletscher zum Wein - Nordroute

Von Hütte zu Hütte im einzigen Nationalpark der Steiermark

Mit über 500 km Wanderwegenetz und eine der größten Schutzhüttendichte der Ostalpen stehen dem mehrtägigen Wandererlebnis im einzigen Nationalpark der Steiermark nichts mehr im Wege. Der Gesäuse-Wegabschnitt der Wanderroute ,,Vom Gletscher zum Wein" verbindet die unberührte Bergwildnis des Nationalparks Gesäuse mit der ausgezeichneten Rundumbetreuung auf zwei unserer über 100 Jahre alten Schutzhütten. Absoluter Höhepunkt neben dem Wander- und Hüttenerlebnis ist der atemberaubende Blick auf den dunkelsten Nachthimmel Österreichs. Nur auf den Hütten mitten im Nationalpark sind Milchstraße und Co. noch so zu sehen wie im hohen Norden Europas oder in Kanada.

Leistungen

  • 1 Nacht in Admont inklusive Frühstück
  • 2 Nächte auf Schutzhütten inklusive Frühstück
  • Starter-Paket mit Wanderkarte und Wegbeschreibung
  • 1 "Gesäuse“Emailhäferl der Marke Riess

Transfers innerhalb der Region sind gerne auf Anfrage möglich.

Anreise täglich von Sonntag - Donnerstag im Zeitraum 15. Mai – 26. Oktober 2022 und je nach Öffnungszeiten der Schutzhütten.

Weitere Informationen zur Wanderroute Vom Gletscher zum Wein finden Sie hier.

Impressionen

Einblicke in die Urlaubsregion