Die Voisthalerhütte | © Alpenverein Austria Die Voisthalerhütte | © Alpenverein Austria

Seewiesen - Voisthalerhütte

Geöffnet
Bei dieser mittelschweren Tageswanderung erwarten den Wanderer herrliche Hochschwabmotive. Der Weg durch das Seetal ist übrigens der meistbegangene Weg zum Hochschwabgipfel.

Das ebene Seetal bietet sich als Spaziergelände an, der eigentliche Bergweg beginnt erst am Lettanger. Vorbei an der Florlhütte (Privathütte - kein Ausschank) und über die untere Dullwitz zum Franzosenkreuz (zur Erinnerung an die Kämpfe vom 7.-9.11.1805). Über das enge und steile Voisthalergassl zur Voisthalerhütte. Rückweg gleich wie Anstieg.

  • Wegbeschaffenheit: Wiesen- und Waldweg, alpine markierte Wege und Steige.
  • Einkehrmöglichkeiten: Voisthalerhütte (ÖAV, www.voisthalerhuette.at Hüttenwirtin: Liselotte Schleicher und Maja Ludwig, Tel. 03861/24184 oder 0676/5746053, von Mitte Mai bis 26. Oktober durchgehend bewirtschaftet) - Die neue gebaute Voisthalerhütte wird am 15./16. Juli 2022 offiziell eröffnet!
  • Besonderheiten: Prachtvoller Anblick der steil aufragenden Felswände während der gesamten Wanderung, besonders durch das Seetal.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
7,2 km
Strecke
2:55 h
Dauer
803 hm
Aufstieg
77 hm
Abstieg
1655 m
Höchster Punkt
928 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Aus dem Süden: Von Kapfenberg auf der B20
Aus dem Norden: Über Mariazell und den Seeberg auf der B20
Aus dem Osten: Über den Semmering auf der S6 bis Kapfenberg und weiter auf der B20

Der Weg in das Seetal darf bis zum Schranken bzw. zum Parkplatz (ca. 1,5 km) befahren werden. Nun 35 bis 40 Minuten über einen Wiesenboden, danach durch Bergwald zum Lettanger (1042 m). Allmächlich auf steinigem Weg durch den Bösen Wald zur Florlhütte (Privathütte - kein Ausschank). Danach folgt der schöne Kühboden, darüber der Höllsattel mit dem Franzosenkreuz. Leicht bergab in den Höllboden und durch das Voisthaler Gassl aufwärts zur Voisthalerhütte.

Mit der Bahn bis Bahnhof Bruck/Mur oder Kapfenberg und von dort mit dem Bus nach Seewiesen.
Linie 172 (Bruck/Mur - Aflenz - Mariazell)
Informationen zu Bahn und Bus unter www.oebb.at und www.verbundlinie.at

Regionale Taxiunternehmen:
Taxi Hochschwabreisen (Tel. 03861/2400) und Taxi Gombotz (Tel. 03862/24990).

Parkplatz im Seetal

Weitere Informationen:
Tourismus-Infopoint Hochschwab
Aflenz Kurort 15, 8623 Aflenz
Tel. +43 (0)3861 3700
info@regionhochschwab.at
www.regionhochschwab.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Thörl (643m)

morgens
2°C
50%
5 km/h
mittags
5°C
25%
10 km/h
abends
1°C
0%
5 km/h
Ein bewölkter und eher trockener Tag mit etwas mehr Sonne am Nachmittag.
morgens
0°C
10%
5 km/h
mittags
3°C
15%
5 km/h
abends
0°C
5%
5 km/h
Es ist wechselnd bis stark bewölkt und weitgehend trocken.
08.12.2022
-3°C 3°C
09.12.2022
-3°C 4°C
10.12.2022
0°C 3°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Almhütte auf der Graualm | Brigitte Digruber | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 9,3 km
Dauer 3:10 h

Wanderung auf die Graualm

Das Gipfelkreuz am Zinken | Raffaela Pitzl | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 8,7 km
Dauer 3:20 h

Zeller Staritzen und Zinken ab Kastenriegel

Die Teufelsbrücke | Raffaela Pitzl | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 2:15 h

Kraftplatz Spielmäuer

Aussichtsplattform auf der Aflenzer Bürgeralm | Tom Lamm | © Steiermark Tourismus
Aflenz mittel Geöffnet
Strecke 17,5 km
Dauer 5:30 h

Almenwanderung zu Gams und Edelweiss

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Voisthalerhütte | Andreas Steininger | © TV Hochsteiermark
Hochsteiermark mittel Geöffnet
Strecke 16,5 km
Dauer 6:00 h

BergZeitReise Tagestourentipp - Bergtour zur Voisthalerhütte

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Aufstieg Richtung Veitsch | Manfred Polansky | © (c) Steiermark Tourismus/Manfred Polansky
Turnau mittel Geschlossen
Strecke 16,6 km
Dauer 7:00 h

Etappe 16 Vom Gletscher zum Wein Nordroute Seewiesen - Veitsch Graf Meran Haus

Zeller Staritzen | Fred Lindmoser | © TV Hochsteiermark
Bruck-Mürzzuschlag mittel Geöffnet
Strecke 20,5 km
Dauer 8:00 h

Zeller Staritzen - Rundtour