Urlaubstipps in der Steiermark

10 Dinge, die man im Sommer 2021 als Urlaubsgast in der Steiermark ausprobieren muss

Kontakt


Verfasst von:
Julia Maierhofer, BA

Die Bikeregion Schladming-Dachstein entdecken
Schladming-Dachstein ist in den vergangenen Jahren zu der Bikeregion für Adrenalinsuchende geworden. Mit 14 Lines & Trails, 35 km Streckenlänge in Schladming, den Reiteralm Trails, Enduro- und Junior Trails gibt es für alle Alters- und Könnerstufen die passenden Abfahrten. Zudem gibt es 26 Bike & Hike Touren, 20 Ladestationen, 14 Bike-Hotels und eine neue Bikeworld Schladming. Den Hunger stillt man im Anschluss am besten bei einem der 15 teilnehmenden Hütten der „Almkulinarik by Richard Rauch“.

STEIERMARK SCHAU schauen
Von 10.04. bis 31.10. findet diese neue/andere steirische Landesausstellung in Graz statt. Drei Museen des Universalmuseums Joanneum setzen sich in ihren Ausstellungen zur STEIERMARK SCHAU mit der steirischen Geschichte und den Entwicklungen in der Gesellschaft auseinander. Gemeinsam bieten die Ausstellungen überraschende Blickwinkel und Perspektiven auf die Menschen in der Steiermark und ihre Kultur. Zudem gibt es in vier Städten der Steiermark (Hartberg, Spielberg, Schladming, Bad Radkersburg) einen mobilen Pavillon mit einer Video-Rauminstallation auf einer Fläche von 800 m². Unter dem Titel „wer wir sind. Kunst, Vielfalt, Landschaft“ wird eine Gegenwartsanalyse zur Steiermark ausschließlich in bewegten Bildern gezeigt.

Die steirischen Thermen: Mit Abstand die beste Erholung genießen
Die Thermen in der Steiermark zaubern entspannte Augenblicke vom Süden bis in den Norden. Womit viele jetzt punkten: mit viel Abstand und schönen Gartenbereichen. Im Thermenresort Loipersdorf gibt es zum Beispiel einen Außenbereich mit mehr als 35.000 m² grüner Erholungszone, Bad Blumau hat eine Gesamtfläche von 420.000 m², davon 8.500 m² Wellnessbereich. Im H2 O-Resort in Bad Waltersdorf gibt es eine große Thermenwiese für Kinder und eine Kindertherme mit über 20.000 m² Wasser- & Erlebnisfläche.

Im Wald baden
Ob im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen, der Teichalm, der Hochsteiermark oder weiter im Süden. Die Kraftquelle Wald tut gut, entstresst, vitalisiert und belohnt mit erfrischenden Aussichten. Die vielen Mikroorganismen, die im Wald vorkommen, wie z. B. Pilze und Bakterien sowie Pflanzenduftstoffe stärken nicht nur unser Immunsystem, sondern wirken sich auch positiv auf die psychische Gesundheit und das Herz-Kreislaufsystem aus. An vielen Orten in der Steiermark kann man eine geführte Tour mit einer Waldpädagogin machen und so den Lebensraum Wald und seine Stärken kennen lernen.

Neuer Rother Wanderführer Oststeiermark und "großer Jogl" für Radler
Nach dem Rother Wanderführer „Vom Gletscher zum Wein“ und dem Rother Schneeschuhführer „Steiermark“ haben Silvia Sarcletti und Elisabeth Zienitzer nun ihren dritten Rother Wanderführer herausgebracht. Diesmal gibt es 50 Touren inkl. GPS-Track in der Oststeiermark, von den Fischbacher Alpen bis in die Thermenregion. Neu in der Region ist „der große Jogl“ – eine 187 km lange Mountainbike-Strecke durch das Joglland. Durch die individuelle Einteilung der Etappen (2 – 4 Tage) sind beide Touren für alle Radler bestens geeignet, Extremradler absolvieren sie mit ihren rund 200 km und 5600 Höhen metern vielleicht auch an einem Tag.

Alle weiteren Tipps finden Sie in der Grafik oder als PDF zum Download.

 

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung