Unabhängig von Schnee

Zwischen Ausflugsziel und Stadtführung, Weinverkostung, Thermenwärme und Golfplatz bietet der Winter in der Steiermark unzählige Aktivitätsmöglichkeiten – mit oder ohne Schnee.

Kontakt


Verfasst von:
Ute Hödl

130 Winter-Ausflugsziele

Der Winter rückt näher und alles macht zu? Mitnichten.

Zwischen Museen und Mühlen, Schlössern und Stiften kann man den Winter ganz schön aktiv genießen. Alle Möglichkeiten auf www.steiermark.com/ausflugsziele, einige Beispiele:

1. Berghofer Mühle: Mühlenführung und Bio-Einkauf ohne Verpackung unter dem Motto “Wos wiegt, des hot´s” im Mühlenladen: MO-FR: 8.00 Uhr – 17.00 Uhr und SA: 8.00 Uhr – 12.00 Uhr. Ölmühlenführungen jeden Mittwoch um 10 und 11 und Samstag um 10 Uhr.

2. Gut 500 Jahre ist der Judenburger Stadtturm alt - das Planetarium darin allermodernst ausgestattet. Offizielle Vorführung immer von Donnerstag bis Sonntag (siehe Spielplan unter www.sternenturm.at), für Gruppen ab 20 Personen nach Voranmeldung jederzeit Vorstellungen möglich.

3. Winterführung im Stift Lambrecht zur Geschichte und Gegenwart des Klosters, in die kleine liturgische Schatzkammer, Prälatensaal und Vogelmuseum. Termine: 16. Okt. 2017 bis 14. Mai 2018 jeden Dienstag und Samstag um 10:45 Uhr oder oder samstags von 16.30-18.00 Uhr eine Nachttaschenlampenwanderung in der Kirche Allerheiligen am Kindberg.

 

Höhenwanderungen im Winter

Draußen sein, warm eingepackt in dicke Schuhe, Jacken und Hauben, dazu die klirrende Luft, Weitblicke über Berggipfel und hoffentlich eine Hütte zum Aufwärmen zum Ziel. J

1. Zirben-Höhenwanderweg am Kreischberg

2. Winterwanderweg Reiteralm (Tipp: Winterwander-Ticket)

3. Tauplitzer Almdorf Rundweg

4. Winter(höhen)wandern beim Wein und zu den weißen Pferden: Leutschach-Rundwanderweg, Wolfgangiweg 8 zur Wolfgangikirche in Hollenegg und der Thermenlauf-Weg in Köflach vorbei am Lipizzanergestüt Piber.

www.steiermark.com/winterfrische

 

Naturpark-Programme im Winter

7 steirische Naturparke gibt es, einige davon bieten dezidiert ein Winterprogramm an, mal in der Natur selbst, mal in Manufakturen oder Museen dieser ausgewiesenen Kulturlandschaft.

1. Glas, Greisslerei und Klosterleben. Wie wird’s gemacht? Am besten selbst probieren in der Kaiserhof Glasmanufaktur in Neuberg an der Mürz www.kaiserhof.glas.at. Um Feuer geht’s auch bei der historischen Fackelwanderung im Stift Neuberg, um dabei – immer donnerstags - ins mittelalterliche Klosterleben einzutauchen. Und bei der Greisslerei beim Münster gibt beim Einkochen, Singen und Lachen eine „Jam Session“. Alles im NP Mürzer Oberland. www.muerzeroberland.at

2. Geschwindigkeits-Reduktion: Zeitlupenwanderung mit Esel inklusive Besuch der einen oder anderen Hirschbirn-Station, märchenhaft in die Welt des „Spinnens“ eintauchen und sich am Spinnrad versuchen und dieses alte Kunsthandwerk erlernen, oder den Christbaumbehang aus Lebkuchen selbst verzieren sind nur drei der meditativen Winteraktivitäten im NP Pöllauertal, um sich zu entschleunigen. www.naturpark-poellauertal.at

3. Ge(h)schichten: Winterwandern im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen mit den Naturparkführer/innen auf die Suche von Baumgesichtern machen oder spannende Ge(h)schichten erzählt bekommen und so die Natur auf eine andere Art und Weise kennen lernen. Oder dem Wild auf der Spur sein bei einer Wanderung mit Fährten- und Spurenlesen. Oder Tierisch Lesen Lernen und dabei der Faszination Pferd erliegen. Alles im NP Zirbitzkogel Grebenzen. www.natura.at

 

Stadtführungen im Winter

Wieso nicht? 

1. Geführt durch Graz: Der Lendviertel-Rundgang. Gegensätze ziehen sich an, vor allem in der Grazer Murvorstadt. Design und Tradition, Beisl und In-Lokale, Menschen aus aller Welt. Bis Dez.: jeden Mittwoch, 18.30 Uhr. Reservierung erforderlich.
Polaroid Foto Tour durch Graz: Gemeinsam mit einem "PolaWalk Guide" die Stadt auf eine ganz neue Art und Weise - durch die Linse der Polaroid Kamera. Das Souvenir für zu Hause wird dabei auf dem Weg durch die Stadt gleich selbst produziert. Jederzeit Termine möglich.
Graz und der Altstadtrundgang täglich um 14.30 Uhr (dt/engl). Eine Anmeldung ist in den Monaten Jänner bis März und im November und Dezember bis 13:30 erforderlich.
Graz und der Adventrundgang: jeweils freitags im Advent: 24.11., 01.12., 08., 15., & 22.12. ; 16 Uhr ; Dauer 1,5 -2 Stunden ; Treffpunkt Graz Tourismus Information, Herrengasse 16,

Altstadt-Rundgang im Advent: jeweils samstags im Advent: 18.11., 25.11., 02.12., 09., 16. & 23.12.; 16 Uhr (dt&engl.) ; Dauer 1,5 – 2 Stunden; Treffpunkt Graz Tourismus Information

2. Winterliche Stadtführung durch Murau. Die alte Schwarzenberg-Stadt genauer kennenlernen. 27. Dez. 2017 und von Jänner bis März 2018 jeden Dienstag um 15 Uhr, Treffpunkt beim Bahnhof.

3. Nachtwächterführung in Eisenerz: Dienstags & freitags um 17 Uhr lernt man auf diese Weise die alte Bergwerksstadt kennen.

 

Weitere Informationen zu

  • Thermen im Winter
  • Wein im Winter
  • Golf im Winter
  • Kulinarisches gegen die Kälte
  • Tiere im Winter

finden Sie im Download-pdf.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung