Kulinarische Einblicke im Steiermark-Herbst 2017

„Zum Fressen gern“ hat man die Steiermark, den Feinkostladen Österreichs, wenn sie zu Ernte und Lese schreitet. :-) 30 Angebote „Von der Ernte zum Genuss“ laden ein, beim Bierbrauen mitzumachen, Obst zu ernten und selbst zum Brand zu veredeln oder das Sennerdiplom zu bestehen.

Kontakt


Verfasst von:
Ute Hödl

Apfelbaumeln und Apfelernte mit dem E-Bike

Im Kernland des gesamtösterreichischen Apfelvorkommens, an der  Steirischen Apfelstraße in der Oststeiermark, lockt der Apfel mit u.a. der Möglichkeit zur Mithilfe bei der Apfelernte inkl. anschließender Erntejause und dem E-Bike für eine Radtour entlang der Apfelstraße. Einen Apfelkorb samt Apfelsekt/Apfelsaft gibt’s gleich zum Urlaubsstart im liebevoll renovierten Bauernhaus der Familie Binder in Puch.

Preis für 1 Woche für 1 Familie: ab € 420,-

 

600 Tonnen „Bonbohn“ auf steirisch

Ein perfekter Eiweiß- und Ballaststofflieferant, mit einer Ausbeute von rd. 600 Tonnen im Jahr, aber vor allem eine steirische Spezialität ist die Käferbohne. Seit 2016 ist die "Steirische Käferbohne g.U" mit der geschützten Ursprungsbezeichnung versehen und ab heuer tragen Verpackungen von Trockenbohnen und essfertigen Bohnen die Banderole mit dem stilisierten steirischen Panther und der Aufschrift „Steirische Käferbohne – geschützte Ursprungsbezeichnung“.

Im Käferbohnenkabinett bei der 1. und einzigen Käferbohnenkönigin Michaela (seit 2008) kann man perfekt in die bohnbastische Welt der steirischen Käferbohne eintauchen und viel Wissenswertes über den Zyklus dieser violett-schwarz-gesprenkelten Bohne erfahren. Beispielsweise war die Anbauform der Käferbohne in Kombination mit dem Mais als Stützpflanze wesentlich für den Durchbruch der Käferbohne in der Steiermark. Darüber hinaus gibt es weit mehr kulinarische Verwertungsmöglichkeiten als nur den bekannten Käferbohnensalat, z.B. in der Marmelade, in der Schokolade, da ist noch viel möglich.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung