Immer beliebter: Schneeschuhwandern in der Steiermark

46.000 Höhenmeter und 600 Kilometer waren die beiden Murtalerinnen, Elisabeth Zienitzer (Geografin) und Silvia Sarcletti (Bergwanderführerin), schneeschuhwandernd, GPS-Daten erfassend und Geschichten erforschend zwischen Dachstein und Remschnigg unterwegs, um den ersten „Schneeschuhführer Steiermark“ im Rother Verlag schreiben zu können. Das Ergebnis: 62 pipifein recherchierte Schneeschuhwanderungen mit Höhenprofilen samt GPS-Daten zum Downloaden, Einkehr-, Sicherheits- und Ausrüstungstipps von herausfordernd bis genussvoll – und eine phantastische Kondition für die zwei Autorinnen.

Kontakt

St. Peter Hauptstraße 243
8042 Graz
+43 316 4003 +43 316 4003 10 Website
Verfasst von:
Ute Hödl

Es gibt überall in der Steiermark Schnee, der ideale Zeitpunkt also um die eine oder andere Tour auszuprobieren.  Gerlinde Kaltenbrunner, die bekannte Bergsteigerin, war von der Arbeit der beiden Steirerinnen so begeistert, dass sie ihnen gleich ein Vorwort schrieb.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung