Farben, Weitsicht, Genuss: Der Steiermark-Herbst ein Gedicht.

Bunte Palette vom kulinarischen bis sportlichen Aktivsein.

Kontakt


Verfasst von:
Ute Hödl

Kürbisplutzerorange. Lärchengelb. Ahorngold. Weinblattrot. Wenn sich im Herbst das Laub verfärbt und allerorts die Früchte des Sommers geerntet werden, locken vor allem die vielen kulinarischen Schmankerln die Gäste in die Steiermark. Es ist die Jahreszeit, in der man sich das Grüne Herz Österreichs unter dem Motto „Von der Ernte zum Genuss“ auf der Zunge zergehen lassen kann, denn die Steiermark ist der Feinkostenladen und das genussreichste Bundesland Österreichs.

 

Kulinarische Hochgenüsse rund um Kürbis, Wein und Apfel

Auf den acht steirischen Weinstraßen verspricht im Herbst die Kombination von neuem Wein und über offenem Feuer gerösteten Kastanien, also „Sturm und Käst’n“ wie die Steirer sagen, eine wohlschmeckende Verführung. Bei den zahlreichen Weinlese- und Pressfesten lassen sich diese Köstlichkeiten in gemütlicher Runde mit Blick auf die Weinberge genießen. In den Weinkellern und Buschenschänken schenken die Weinbauern fruchtige Weißweine wie Welschriesling, und Sauvignon Blanc, den Nationalrosé Schilcher oder kräftige Rote aus. Ab Martini hat dann vor allem der „Junker“, der neue Wein, Hochsaison.

Aber noch eine andere steirische Spezialität prägt die bunte Jahreszeit. Der Kürbis, aus dem das einmalige Kürbiskernöl gepresst wird, erfährt seine Würdigung bei Kürbisfesten und besonders natürlich auf den Speisekarten mit spannenden Gerichten rund um die, botanisch gesprochen, größte Beere der Welt.

In der Oststeiermark an der Steirischen Apfelstraße steht die Apfelernte an, die über 80 % aller in Österreich geernteten Äpfel ausmacht. Dementsprechend bunt die Verkostungs-möglichkeiten: vom Apfel bis Apfelsaft, -most, -essig, -schnaps, -konfekt, -strudel u.v.m.

 

Weitere Informationen zum Herbst in der Steiermark finden Sie im Download-pdf.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung