„FamilienSkiFest Steiermark“ geht in die 2. Runde

So., 17. Dez. 2017, in 38 Ski- und Langlaufgebieten

Kontakt


Verfasst von:
Ute Hödl

Das spektakuläre Skiopening auf der Planai begeisterte am vergangenen Wochenende 15.000 Skifans, der nächste offizielle Startschuss, das „FamilienSkiFest Steiermark“, steht wie das Christkind bald vor der Tür.

„Auf die Brettln, Kinder, los …“ lautet dabei zum 2. Mal das Motto, mit dem am 17. Dezember 2017 in 38 Ski- und Langlaufgebieten mit sportlichen Aktivitäten und lukrativen Angeboten in den Familienwinter gestartet wird.

„Die Steiermark ist ein traditionelles Wintersportland. Wir haben alleine in den letzten fünf Jahren drei Skiweltmeisterschaften und die Special Olympics World Wintergames ausgerichtet und sind auch in den kommenden Wochen Austragungsort diverser Weltcup-Bewerbe. Diese Positionierung wollen wir auch in Zukunft forcieren. Das „FamilienSkiFest“ ist ein besonderer Höhepunkt, bei dem wir ein buntes Angebot aus Sport, Spiel und Spaß für die gesamte Familie bieten und so unseren Nachwuchs für den Wintersport begeistern wollen“, so Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

„In der Steiermark weisen Familienurlauber einen Anteil von 32 % auf, sprich Familien mit Großeltern, Eltern und Kinder stellen eine sehr wichtige Zielgruppe dar, für die das Wintersportangebot destinationsentscheidend ist. Und da kann man sich am 17. Dezember zwischen Schatzsuche im Schnee und Bergauf-Skifahren wirklich austoben. Fünf Gebiete starten dafür sogar schon am Tag davor, alle 38 haben sich für das Programm richtig ins Zeug gelegt“, freut sich Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus.

 

Die Eckdaten des „FamilienSkiFestes Steiermark“:

  • Leistbarkeit: Alle Gebiete bieten 50 % Ermäßigung auf Skikarte, -kurs und -verleih für Kinder bis 15 Jahren. Heuer neu dabei: die Ramsau mit dem idealen Einstieg ins Langlaufen. Das Lachtal begibt sich auf die Spuren von Nici Schmidhofer, der dort geborenen SuperG-Weltmeisterin, im Almenland fahren Kinder bis 15 J. gratis, Erwachsene zahlen auch nur 10 €/Tag. Dazu gibt es in vielen Regionen spezielle Familienübernachtungsangebote an diesem Wochenende.
  • Sicherheit: Alle teilnehmenden Gebiete legen Wert auf das Vermitteln von Sicherheit im Zuge der Skikurse und Aktionen. Auf der Tauplitz widmet man sich dem richtigen Verhalten auf der Piste, nebst der Schneeerzeugung und Pistenpräparierung. So soll spielerisch auf Pistenregeln hingewiesen werden, die ein schwungvolles und sicheres Miteinander vereinfachen. Zusätzlich gibt es Infos zur Lawinenkunde.
  • Freude: Kinder brauchen Freude, Spaß und Motivation. Daher finden in allen teilnehmenden Gebieten Skirennen für eine Kidstrophy und Après Ski-Partys für die Kleinen statt von der Schnee-Olympiade auf der Planai und der im letzten Jahr schon überaus beliebten Goldbarren-Suche auf der Grebenzen.

 

Einen kurzen Überblick über die Fülle an Aktivitäten am „FamilienSkiFest“-Wochenende finden Sie gerne im pdf-Download.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung