17 Busreisen-Veranstalter planen ihr Steiermark-Reiseangebot 23/24

Reiseanbieter aus DE CH und AT lernen die Vielfalt zwischen Gletscher und Wein kennen – und für ihre Kunden anbieten.

Steirische Tourismus und Standortmarketing GmbH- STG

St. Peter-Hauptstraße 243
8042 Graz
+43 316 4003-0 E-Mail senden Website
Verfasst von:
Ute Hödl

Der nächste Steiermark-Urlaub kommt bestimmt: Damit Gruppen-Reiseveranstalter aus Deutschland, Schweiz und Österreich Steiermark-Reisen in ihr Programm 2023/24 aufnehmen, lernten 17 Reiseveranstalter auf Einladung von Busreisen Steiermark an fünf abwechslungsreichen Studienreise-Tagen die Steiermark im Herbst kennen. Besonders gefragt waren Themen rund um Nachhaltigkeit und zeitgemäßes Design. Ausgehend von der Lodenmanufaktur, ging es über die prachtvoll buntgefärbte Loser Panoramastraße zur Fischerei im Ausseerland und weiter auf den Erzberg. Die Genusshauptstadt Graz mit dem internationalen Trüffelfestival war der Einstieg für die Kulinarik des Südens. Das herzliche Service im Stainzerhof begeisterte die reiseerfahrenen Touristiker. 
 
„Die Steiermark hat ein ausgeprägtes Herbstimage, auf das wir sehr setzen. Ein Steiermark-Urlaub im Herbst sollte fix im Urlaubskalender stehen“, erläutert Michael Feiertag, Geschäftsführer der STG, Steirische Tourismus und Standortmarketing GmbH. „Das Friedenskircherl in Gröbming, gerade zum schönsten Platz Österreichs gewählt, konnte spontan noch in das Kennenlern-Programm aufgenommen werden.“
 
Gabriele Grandl, Leiterin Angebotsgruppe Busreisen Steiermark, zeigt sich zufrieden über Interesse und Verlauf der Steiermark-Exkursion: „Wir sehen es als unsere Aufgabe, möglichst viele direkte Kontakte zwischen Betrieben und Veranstaltern herzustellen. Der Bus als nachhaltiges Transportmittel profitiert vom Trend des bewussten Reisens in der Planung 2023.“
 

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Bilder zur Pressemitteilung