"Schlungerhörndl-Kreuz" | © Naturpark Almenland "Schlungerhörndl-Kreuz" | © Naturpark Almenland

Wildwiesen-Runde Tober

Geöffnet
Die Wildwiesen-Runde ist ein netter Spaziergang von Tober hinauf zur Imkerei Kreiner. Sie lässt sich gut mit dem Wald- und Bienenlehrpfad bis nach Passail verbinden.

Ausgangspunkt der Tour ist der Ortsteil Tober in der Marktgemeinde Passail. Vom Miniponyhof Wild führt ein Forstweg hinauf zur Imkerei Kreiner, einem beliebten Ausflugsziel, bei dem auch Führungen angeboten werden. Karl Kreiner ist Imker mit Leib und Seele und kann stundenlang Geschichten über das Leben der Bienen und ihren Beitrag zum Ökosystem erzählen. Neben den Führungen in der Imkerei werden auch stimmungsvolle Fackel-Wanderungen zur Lindenberg-Kirche veranstaltet. Im Hofladen gibt es nicht nur Produkte rund um den Honig, sondern auch Pralinen und Schokoladen von Konditor-Meisterin Claudia Schnellnegger.

Die Wildwiesen Runde lässt sich gut mit Ausflugszielen und dem Wald- und Bienenlehrpfad nach Passail erweitern. 

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
2,1 km
Strecke
1:00 h
Dauer
85 hm
Aufstieg
85 hm
Abstieg
750 m
Höchster Punkt
677 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  • von Graz über den Rechberg (B64) und den Ort Fladnitz/Teichalm bis zur Abzweigung nach Tober (auf der Landesstraße nach Passail
  • von Weiz, Gleisdorf oder Graz über die B64 bis nach Passail, dort in Richtung Fladnitz bzw. Teichalm bis zur Abzweigung nach Tober fahren

 Alle Infos zur Anreise finden Sie hier

 

  • gehen Sie den Feldweg hinauf, immer entlang der Beschilderung
  • das "Schlungerhörndl Kreuz" lädt zur Rast ein
  • folgen Sie ab dem Waldrand  der Beschilderung zur "Almenland Imkerei Kreiner"
  • die Imkerei Kreiner mit ihrer Bienenwelt und dem Hofladen ist ein beliebtes Ausflugsziel
  • anschließend gehen Sie wieder zurück bis zur ersten Abzweigung links
  • hier folgen Sie der Beschilderung  "Miniponyhof Wild" 
  • entlang des Weges finden Sie einen schönen Rastplatz mit Balancierseil und Hängematten, besonderes beliebt ist die "Heidi Schaukel".
  • Rückweg wieder hinunter zum Miniponyhof Wild

 

Ein Abstecher zur Lindenberg-Kirche mit ihrem großartigen Ausblick sollte unbedingt gemacht werden. Gleich daneben lädt die Lindenberg-Stub'n zur Einkehr ein.

 Fahrpläne und Reiseinformationen finden bei: Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at .

 Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

 

In Tober beim Miniponyhof Wild oder beim ESV Tober.

Naturpark Almenland
Telefon: +43 3179 23000
Email: info@almenland.at 

Website: www.almenland.at

 Die Steiermark Touren App , die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

 

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Passail (653m)

morgens
20°C
0%
5 km/h
mittags
27°C
0%
5 km/h
abends
24°C
0%
0 km/h
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.
morgens
23°C
0%
0 km/h
mittags
27°C
20%
5 km/h
abends
22°C
50%
5 km/h
Der Tag startet klar, dann mehr und mehr Wolken mit Regenschauer und Gewitter.
05.07.2022
15°C 24°C
06.07.2022
13°C 26°C
07.07.2022
13°C 24°C
GenussCard Steiermark | © Thermen- und Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Montanlehrpfad Arzberg, Aussichtsfenster | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 5,0 km
Dauer 1:30 h

Montanlehrpfad Arzberg

Hochlantsch, Gipfelkreuz | Steiermark Tourismus | © Naturpark Almenland
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 11,0 km
Dauer 4:30 h

Hochlantsch-Runde von der Teichalm

Patscha-Sattel, St. Kathrein am Offenegg, Ausblick | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 15,5 km
Dauer 5:30 h

5. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, St. Kathrein - Kreuzwirt

Naaser Höhlenweg (c) Gerlis Wanderungen | © Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
Bezirk Weiz mittel Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 2:15 h

Naaser Höhlenweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Brandlucken, Rastplatz vor der Mautminikapelle | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Bezirk Weiz mittel Geöffnet
Strecke 13,9 km
Dauer 5:00 h

Brandlucken-Anger über den Königskogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Berggasthof "Steirischer Jockl", Ausblick zum Hochlantsch-Gipfel | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Oststeiermark mittel Geschlossen
Strecke 17,0 km
Dauer 7:00 h

Hochlantschrunde mit Bärenschützklamm

Gschaid Nock Almwiesenblumen | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Graz-Umgebung mittel Geöffnet
Strecke 14,0 km
Dauer 4:30 h

Gerler-Runde von der Nechnitz