Hochlantsch, Wallfahrtskirche Schüsserlbrunn, außen | © Naturpark Almenland Hochlantsch, Wallfahrtskirche Schüsserlbrunn, außen | © Naturpark Almenland

Schüsserlbrunn von der Teichalm

Geöffnet
Der einfachste Weg zum kleinen Wallfahrtskirchlein Schüsserlbrunn, bekannt aus der Fernsehsendung "9  Plätze - 9 Schätze", startet auf der lieblichen Teichalm.

Das kleine hölzerne Kirche von Schüsserlbrunn klebt geradezu an der Hochlantsch-Wand. Seit Jahrhunderten pilgern hierher Gläubige, sie erhoffen sich vor allem Linderung bei Augenleiden. Den Namen hat der Ort von der Heilquelle, deren Wasser im Felsen hinter der Kirche in kleinen "Schüsseln" aufgefangen wird. Die Kirche wurde mehrere Male umgebaut und nach einem drohenden Felssturz 1974 sogar um mehrere Meter verschoben.

Schüsserlbrunn ist nur zu Fuß erreichbar, der Weg von der Teichalm ist der kürzeste und einfachste Weg. Vom Gasthof "Steirischer Jockl" führen noch 198 in den Fels gehauene Stufen hinunter zur Kirche. Zwischen Mai und Oktober werden in der Kirche regelmäßig Gottesdienste gefeiert, dann ist die Kirche auch geöffnet. Ansonsten verwahrt der Wirt vom "Steirischen Jockl" den Kirchenschlüssel.

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
November
Dezember

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
11,2 km
Strecke
3:30 h
Dauer
404 hm
Aufstieg
404 hm
Abstieg
1403 m
Höchster Punkt
1125 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die Teichalm liegt ca. 50 Kilometer nördlich von Graz und ist über Bruck/Mur, Graz, Weiz oder Birkfeld gut erreichbar.

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

  • Die Tour startet direkt bei den Teichalmliften am Teichalmsee
  • der Weg-Nr. 702/745 führt fast eben den Mixnitzbach entlang bis zu einer Wegkreuzung
  • jetzt führt der Weg-Nr. 3 rechts hinauf ("Steir. Jockl" bzw. "Schüsserlbrunn")
  • über die Terrasse des "Steirischen Jockl" geht es rechts über 198 Stufen hinunter zur Kirche
  • zurück auf die Teichalm geht es über den gleichen Weg

Eine Einkehr beim "Steirischen Jockl" ist unbedingt zu empfehlen! Es lockt nicht nur die gute Küche, sondern auch eine atemberaubende Aussicht.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-SammelTaxi.

Alle Infos zur Anreise

 

Rund um den Teichalmsee bzw. direkt bei den Teichalmliften stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Weitere Infos zur Region, wo Sie einkehren können und wo es Zimmer gibt:

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, Social Media-Kanäle bespielen und mehr.

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Fladnitz an der Teichalm (696m)

morgens
10°C
90%
0 km/h
mittags
10°C
90%
10 km/h
abends
8°C
75%
5 km/h
Aus dichten Wolken regnet es, um die Mittagszeit vermutlich am kräftigsten.
morgens
6°C
5%
5 km/h
mittags
12°C
5%
10 km/h
abends
10°C
15%
5 km/h
Es wird zumindest zeitweise sonnig mit tendenziell mehr Wolken am Nachmittag.
29.09.2022
7°C 11°C
30.09.2022
7°C 13°C
01.10.2022
8°C 16°C
GenussCard Steiermark | © Thermen- und Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Sulberg-Kreuz | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Graz-Umgebung mittel Geöffnet
Strecke 11,7 km
Dauer 3:30 h

Sulberg-Runde von der Nechnitz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Heulantsch in Richtung Schöckel | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Oststeiermark mittel Geöffnet
Strecke 13,7 km
Dauer 4:30 h

Heulantsch-Runde, Teichalm

Sommeralm, Ausblick mit Viehweide | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Sankt Kathrein am Offenegg mittel Geöffnet
Strecke 12,3 km
Dauer 4:00 h

Siebenkögel-Rundweg, Sommeralm

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Pernegg an der Mur schwer Geschlossen
Strecke 20,8 km
Dauer 9:00 h

Durch die Bärenschützklamm über den Hochlantsch zur Teichalm

Sommeralm, Windrad | Christine Pollhammer | © Naturpark Almenland
Passail mittel Geöffnet
Strecke 16,9 km
Dauer 5:30 h

4. Etappe: Weg der 100.000 Schritte, Sommeralm - St. Kathrein

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Aussicht auf Gasen | Bernhard Bergmann | © Naturpark Almenland
Oststeiermark leicht Geöffnet
Strecke 3,9 km
Dauer 1:15 h

Sunnbergrunde Gasen

Raabursprung, Wasserrad bei der Quelle | Pollhammer Christine | © Naturpark Almenland
Passail leicht Geöffnet
Strecke 3,0 km
Dauer 1:00 h

Raabursprung-Rundweg, Passail