Wanderung Wildwiesen-Runde, Miesenbach - Touren-Impression #1 | © WEGES Wanderung Wildwiesen-Runde, Miesenbach - Touren-Impression #1 | © WEGES

Wildwiesen-Runde, Miesenbach

Sozusagen auf Wolkenhöhe den Rundblick in die Region Joglland-Waldheimat auf der 36 m hohen Wildwiesenwarte genießen.
Die Wildwiesenwarte ist das „Wahrzeichen“ von Miesenbach, dem Kraftspendedorf. Die Wanderung auf die Wildwiese, einen der schönsten Genussplätze der Steiermark, ruft immer wieder Staunen hervor: Egal, on es die gewaltige Linde mit ihrem Umfang ist, der aufwändige Nachbau der Waldhauser Kapelle als Fotomotiv oder der Jägersteig in Richtung Floisenkogel. Eine Einkehr in die Wildwiesenhütte, zum Beispiel am „Hüttenschnitzelmontag“, rundet die Tour vor der Rückkehr ins Dorf genussvoll ab.

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
11,5 km
Strecke
3:30 h
Dauer
500 hm
Aufstieg
500 hm
Abstieg
1253 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Die rund fünfzehn Quadratkilometer große Gemeinde liegt auf einer sanft ansteigenden Terrasse im oststeirischen Berg- und Hügelland. Das stark bewaldete Gelände steigt von 781 Meter über dem Meer bis zur Wildwiesen auf 1256 Meter an.

Mit dem Auto:
Von Wien: über die A2 bis Abfahrt Pinggau, dann der B54 Richtung Hartberg folgen bis Rohrbach a. d. Lafnitz; weiter über Riegersberg nach Vorau nach Miesenbach

Von Graz: über A2 bis Abfahrt Gleisdorf West; dann der B64 folgend Richtung Weiz; weiter auf der B72 über Nöstl und Birkfeld nach Miesenbach

Detaillierte Information zur Anreise finden Sie hier.

  • Wir starten direkt im Zentrum von Miesenbach und folgen den Wegweiser in Richtung Kreuzwirt (Weg 6)
  • Am Gasthof Wetzelberger wandern wir vorbei, halten uns bei der Landesstraße rechts und sehen nach wenigen Metern links einer Seitenstraße, den wir leicht bergauf folgen
  • Gleich finden wir links den Einstieg in den Wanderweg
  • Nach einem Lindenbaum mir Brunnen und Rastmöglichkeit sehen wir links den Wanderweg abzweigen
  • Immer leicht bergauf geht es über Wiesen- und Waldflächen, vorbei an einem Wegkreuz, bis wir bei einer Straßenkreuzung zum Modell einer Holzkirche kommen
  • Wir halten uns rechts und folgen den Weg Nr. 9 Richtung Wildwiese Aussichtswarte
  • Vorerst im am Waldrand entlang und weiter durch den Wald wandern wir immer entlang des breiten Hauptweges bis zum Wetterkreuz am Floisenkogel, 1.217 m
  • Weiter geht es leicht bergab bis zum Wegweiser „Wildwiese Aussichtswarte“ und erreichen in kürze die Wildwiesenwarte mit der Wildwiesenhütte und der Waldhauser Kapelle
  • Der Abstieg führt mit Weg 9 gemütlich über Wanderwege und Forststraßen bis zum Wildwiesenhof
  • 1,1 km folgen wir einer Asphaltstraße, bis wir einen gelben Wegweiser sehen, hier biegen wir links ab
  • Jetzt halten wir uns an Markierung 1
  • Noch ein Stück durch den Wald und wir erreichen wieder unseren Ausgangspunkt

Eine Einkehr auf der Wildwiesenhütte beim Hüttenprogramm ist perfekt fürs Stärken der Kräfte.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder unter Verkehrsauskunft Verbundlinie.
Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi Oststeiermark.
-> Haltestellennummer: WZ 3903, Miesenbach-Ort

Infos zur Region, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugsziele usw., erfahren Sie hier:

Tourismusverband Oststeiermark

Geschäftsstelle Region Joglland - Waldheimat

​Kirchenviertel 24

8255 St. Jakob im Walde,
 

Tel.:+43 3336 20255

Joglland

Oststeiermark

Aktuelles Wetter

Mobilität Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM

Informieren Sie sich im Tourismusbüro über Karten, Wanderbroschüren und weitere Tourentipps.Sie können auch bequem von zu Hause aus Informationsmaterial auf unserer Website bestellen.

Tourismusverband OststeiermarkGeschäftsstelle Region Joglland - Waldheimat8255 St. Jakob im Walde, Kirchenviertel 24Tel.:+43 3336 20255www.joglland.atwww.oststeiermark.com

Galerie

Kindererlebnis-Bauernhof Perhofer, Silvia | © Oststeiermark Tourismus, Rene Strasser

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wallfahrtskirche Pöllauberg_Luftbild_Oststeiermark | © Helmut Schweighofer
Oststeiermark schwer
Strecke 21,3 km
Dauer 7:00 h

Wanderung zur Ringwarte, Pöllauberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schloßpark Pöllau, Pfarrkirche Pöllau in der Oststeiermark | Franz Zangl | © Oststeiermark Tourismus
Pöllau mittel
Strecke 22,7 km
Dauer 6:30 h

Pöllau-Runde über Hotel Muhr und Sternbauerkogel, Pöllau

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wanderweg Wenigzell Richtung St. Jakob im Walde / Kraftpfad | Birgit Kandlbauer | © Oststeiermark Tourismus
Wenigzell mittel
Strecke 12,0 km
Dauer 4:00 h

Rundwanderweg - Ortsgrenze St. Jakob im Walde, Nr. 7, Wenigzell

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Pöllau Schloss und Hauptplatz in der Oststeiermark | © Helmut Schweighofer
Pöllau mittel
Strecke 10,1 km
Dauer 3:30 h

Orgelwandern: Etappe Pöllau - Stubenberg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Pöllau Schloss in der Oststeiermark | Helmut Schweighofer | © Oststeiermark Tourismus
Pöllau mittel
Strecke 15,6 km
Dauer 5:00 h

Pöllau-Runde über Rabenwaldkogel, Pöllau

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wanderer am Kultweg | TV Joglland Waldheimat | © Wildwiesenhof
Miesenbach bei Birkfeld leicht
Strecke 4,6 km
Dauer 1:30 h

Kultwanderweg Mondweg, Miesenbach

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wallfahrtskirche Pöllauberg mit Annakirche in der Oststeiermark | Gute Idee, Robert Hahn | © Oststeiermark Tourismus
Pöllauberg mittel
Strecke 15,4 km
Dauer 5:00 h

Masenberg über Schwaig, Pöllauberg