Themen- und Lehrpfad Montanlehrpfad, Arzberg - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus Themen- und Lehrpfad Montanlehrpfad, Arzberg - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus

Montanlehrpfad, Arzberg

Geöffnet
Lehrpfad mit interessanten Informationen über das ehemalige Bergwerksgebiet rund um Arzberg bei Passail im Naturpark Almenland. Den Weg begleiten die "Silbernen Buben von Arzberg".

Der Weg führt entlang der Stollen und Aufbereitungsanlagen des alten Silbergwerksstollen in Arzberg. Gestartet wird bei der Übersichtstafel im Ortszentrum, dann führt der Weg entlang der Raab, Es geht vorbei an Pulverturm, Stollen, Berghalden, Erzaufbereitungsanlage und Arbeiterwohnhäusern bis zur Wegkreuzung beim „Grillwirt“. Gleich gegenüber dem Gasthausgebäude befand sich der historische „Grillstollen“.  Der Weg führt dann im schönen Mischwald bergauf zum romantischen Taubenbrunnen. Die Schautafeln betreiben zwischendurch auch ein wenig Gesteinskunde.Bergauf erreicht man schließlich beim Gehöft „Havok“ den höchsten Punkt der Wanderung. Zurück geht es auf einem schönen Waldsteig, dem ehemaligem "Kirchsteig". An einer Lichtung wartet das "Fenster ins Almenland" mit einer schönen Aussicht. Der Montanlehrpfad läuft schließlich beim Schaustollen neben der Arzberger Kirche aus.

Den Weg begleiten die "silbernen Buben von Arzberg", die den Kindern vom harten Leben der Knappen erzählen.

Ein interessanter Themenweg, der sich auch speziell an Kinder wendet!

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
5,0 km
Strecke
1:30 h
Dauer
170 hm
Aufstieg
170 hm
Abstieg
740 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Anfahrt über die Rechberg-Bundesstraße B64 bis Passail, von dort führt eine Landstraße der Raab entlang nach Arzberg.

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos für die Anreise

Der Weg ist durchgehend mit "Montanlehrpfad"-Tafeln gekennzeichnet.

Bitte überprüfen Sie unbedingt vor der Tour die Öffnungszeiten der Gastronomie- und Ausflugsbetriebe!

Start: Dorfplatz Arzberg, zwischen Kirche und dem Museum, SAM-Sammeltaxi-Station: WZ3300/Dorfplatz Arzberg

  • Wir starten bei der Übersichtstafel beim Ausgangspunkt, überqueren die Brücke über die Raab und gehen dann rechts hinauf die  Raabstraße entlang. Jetzt sehen wir schon die ersten Schautafeln.
  • Wir gehen der Raab entlang, vorbei an Pulverturm, Stollen, Berghalden, Erzaufbereitungsanlage und Arbeiterwohnhäusern bis zur Wegkreuzung beim GH Grillwirt.
  • Wir überqueren die Raab, gleich gegenüber dem Gasthausgebäude befand sich der sog. Grillstollen. Eine historische Fotografie verweist auf die frühere Zeit.
  • Der Lehrpfad wendet sich jetzt gegen Süden und führt knapp an den ehemaligen Arbeiterwohnhäusern vorbei.
  • Wir wandern nun im schönen Mischwald bergauf zum romantischen Taubenbrunnen.
  • Nach einem Anstieg erreichen wir das Gehöft „Havok“ und damit den höchsten Punkt der Wanderung.
  • Knapp an den Gebäuden vorbei, dann am Wiesenrand entlang, gehen wir auf einem schönen Waldsteig bergab.
  • An einer Lichtung bei einem Holzschlag haben wir durch das Almenland-Fenster eine großartige Aussicht auf den Röthelstein, die Rote Wand mit der Tyrnaueralm, den Hochlantsch und den Osser.
  • Auf einem Forstweg gehen wir weiter bergab. Der Montanlehrpfad läuft ein Stück entlang des Arzberger Kreuzweges und endet beim Heimatmuseum bzw. beim GH Kirchewirt neben der Arzberger Kirche.

Dieser nicht all zulange Wanderweg kann gut mit einem Besuch des Schaubergwerkes oder einer Führung im Almenland Käsestollen verbunden werden.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden bei: Österreichische Bundesbahnen oder unter Verkehrsauskunft Verbundlinie

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi Oststeiermark. Bitte rechtzeitig reservieren!

Parkplätze gibt es direkt im Ortszentrum beim Raabklamm-Einstieg oder bei der Pfarrkirche.

Weitere Informationen zur Region, den Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und den Ausflugszielen erhalten Sie beim 

Tourismusverband Oststeiermark
Geschäftsstelle Naturpark Almenland
Fladnitz 100
8163 Fladnitz/Teichalm

Tel: +43 3179 23000
Email: almenland@oststeiermark.com
Website: www.almenland.at
Öffnungszeiten: Mo – Do: 08:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 16:00 Uhr, Fr: 08:00 – 12:00 Uhr

oder bei der

Marktgemeinde Passail
Markt 1
8162 Passail

Tel.: +43 3179 23300
Email: marktgemeinde@passail.at
Website: www.passail.at
Öffnungszeiten: Mo – Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, Mo, Di, Do: 14:00 – 17:00 Uhr

Mehr über die Oststeiermark, dem Garten Österreichs

Zum aktuellen Wetter 

Zu den Webcams

Zur Mobilität im Naturpark Almenland mit dem SAM-Sammeltaxi.

Karten und Infomaterial erhalten Sie in den Tourismusbüros oder können Sie bequem telefonisch oder per Email bestellen. Viele Prospekte können Sie auch online auf der Website durchblättern.

Einen Wanderführer mit weiteren Touren und die Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 erhalten Sie im Almenlandbüro oder bei den Betrieben.

Galerie

Wie wird es die Tage

Passail (653m)

morgens
sehr sonnig
18°C
0%
0 km/h
mittags
sehr sonnig
22°C
10%
5 km/h
abends
sonnig
20°C
0%
5 km/h
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.
morgens
sonnig
18°C
0%
0 km/h
mittags
sehr sonnig
25°C
0%
5 km/h
abends
sonnig
22°C
5%
0 km/h
Überwiegend sonnig, ein paar Wolken am Morgen und im späteren Tagesverlauf.
27.07.2024
sonnig
15°C 30°C
28.07.2024
regen
17°C 29°C
29.07.2024
sonnig
15°C 26°C
Kindererlebnis-Bauernhof Perhofer, Silvia | © Oststeiermark Tourismus, Rene Strasser

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Bienenstöcke, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Christine Pollhammer | © Oststeiermark Tourismus
Passail leicht Geöffnet
Strecke 4,2 km
Dauer 1:30 h

Wald- und Bienenlehrpfad, Passail

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Holzskulpturenweg_Eingang_Oststeiermark | © Gasthof Haider
Fladnitz an der Teichalm leicht Geöffnet
Strecke 2,7 km
Dauer 1:20 h

Holzskulpturenweg, Nechnitz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Denkmal am Kreuzweg, Thannhausen, Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Thannhausen leicht
Strecke 5,4 km
Dauer 1:35 h

Kreuzweg - Wanderung Thannhausen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Baum in der Hofstatt, Weiz in der Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Oststeiermark Geöffnet
Strecke 3,8 km
Dauer 1:17 h

Waldlehrpfad, Weiz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Mühlgraben, Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Gutenberg-Stenzengreith leicht
Strecke 6,0 km
Dauer 2:00 h

Stenzengreither Themenweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Raabursprung bei Passail, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Christine Pollhammer | © Oststeiermark Tourismus
Passail leicht Geöffnet
Strecke 3,0 km
Dauer 1:00 h

Raabursprung-Runde, Passail

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kräutergarten am Weizberg, Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Weiz leicht Geöffnet
Strecke 2,5 km
Dauer 1:00 h

Spiritueller Weg Weiz