Wanderung Gösser & Sattelberge-Runde, Dürntal/Weiz - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus Wanderung Gösser & Sattelberge-Runde, Dürntal/Weiz - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus

Gösser & Sattelberge-Runde, Dürntal/Weiz

Die Gösserwand oberhalb der Raabklamm ist Teil der Sattelberge, die Weiz mit dem Naturpark Almenland verbinden. Eine Wanderung mit großartigen Ausblicken in der Oststeiermark.

Die Sattelberge sind ein bis zu 1.088 m hoher, verkarsteter Bergrücken am Rande des  Grazer Berglandes, durch die Verkarstung haben sich mehrere Höhlen gebildet, darunter die Grasslhöhle und das Katerloch am Südhang.  Vor  dem Bau der Weizklammstraße im Jahre 1877 war der Übergang über den Wachthaussattel die wichtigste Verbindung von Passail nach Weiz. Den Wachthaussattel markiert noch eine kleine Kapelle. Heute befinden sich auf den Sattelbergen mehrere kleine Almen, die aber nur landwirtschaftlich genutzt werden. Einige Wanderwege führen von Dürntal/Weiz und Passail hier herauf, das einzige Gasthaus, eine bewirtschaftete Sennerei, musste Mitte des 20. Jahrhunderts aufgrund von Wassermangel schließen.

Der einfache Weg hinauf auf die Sattelberge wird durch das eher raue „Gösserringerl“ ergänzt, das auf die fast senkrecht abfallende Gösserwand hinaus führt und Trittsicherheit erfordert. Dafür ist der Ausblick von dort aber auch fulminant und reicht bis weit über Weiz und den Schöckl hinaus.

Ein einfacher Weg, bis auf das "Gösserringerl", das Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert, aber umgangen werden kann.

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
8,7 km
Strecke
3:00 h
Dauer
410 hm
Aufstieg
410 hm
Abstieg
1021 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Zu Google Maps für die Planung der Anreise.

Wir orientieren uns am Weg-Nr. 18, Nr.18b und Nr. 19, der Weg ist durchgehend beschildert.

Bitte überprüfen Sie unbedingt VOR der Wanderung die Öffnungszeiten der Gastbetriebe!

Start: „Dürntalwirt“ in Dürntal bei Weiz

  • Wir starten direkt vor dem Dürntalwirt und gehen die Gösserstraße ein kurzes Stück bergauf und biegen dann gleich rechts in den Wald ab.
  • Wir sind jetzt am Weg-Nr. 18 in Richtung „Grasslhöhle“, und steigen im Wald bergauf.
  • Der Eingang zur Grasslhöhle ist bald erreicht und gehen dort rechts wieder in den Wald hinein.
  • Immer bergauf erreichen wir bald die Zufahrtsstraße zum Katerloch, überqueren diese und gehen geradeaus weiter im Wald.
  • Bei einer Kreuzung von Wirtschaftswegen, biegen dort scharf links hinauf ab und gehen am Wirtschaftsweg weiter.
  • Wir erreichen jetzt eine große Wegkreuzung beim Dürntalerkreuz, mit Infotafel und Rastbankerl.
  • Wir biegen hier links in das sogen. „Gösserringerl“ bzw. in den Gösserwandsteig ein (Weg-Nr. 18b) und umwandern am Steig den Gösser. Von der Gösserwand oberhalb der Raabklamm haben wir fantastische Ausblicke.

Achtung:

Am Gösserwandsteig sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt notwendig. Wer hier Zweifel hat, geht einfach rechts am Weg-Nr. 18 weiter.

  • Beim Anerlbauerkreuz kommen wir wieder zurück auf den Weg-Nr. 18 und gehen diesen links hinaus weiter in Richtung „Lärchsattel/Wachthaussattel“.
  • Wir kommen gleich vorbei am Sattelwegkreuz mit Inschrift und Bankerl, dort können wir links ein paar Schritte hinausgehen und haben dann einen fantastischen Ausblick in den Passailer Kessel und auf das Teichalm-/Sommeralmgebiet.
  • Wieder zurück am Wanderweg schauen wird rechts über die Weide hinaus auf den Lärchsattel bzw. hinunter nach Weiz und gehen weiter am Weg-Nr. 18 in Richtung „Wachthaussattel/Gschaid“.
  • Wir gehen hinunter bis zum Wachthauskreuz bei der Abzweigung nach Passail und halten uns dort rechts (Weg-Nr. 18).
  • Rechts kommen wir gleich an der kleinen, gelben Wegkapelle am Wachthaussattel vorbei, die Bankerl dort laden zu einer Rast ein.
  • Wir gehen jetzt den Schotterweg hinunter bis nach Gschaid, rechts hinaus haben wir immer wieder schöne Ausblicke.
  • In Gschaid biegen links hinunter in den Wirtschafts-/Wanderweg ein und gehen in Richtung „Dürntal/Dürntalwirt, Weg-Nr. 19“
  • Immer leicht bergab und vorbei an einigen Gehöften erreichen wir kurz vor der Ortschaft Dürntal wieder die Lärchsattelstraße.
  • Entlang der Straße gehen wir durch Dürntal weiter bergab, rechts sehen wir schon wieder den Dürntalwirt.
  • Kurz vor der Straßenkreuzung nehmen wir rechts einen Abschneider und sind gleich wieder auf der Gösserstraße.
  • Ein paar Schritte rechts hinauf und wir sind wieder an unserem Ausgangspunkt.

Die Tour startet beim Dürntalwirt im gleichnamigen Ort, das bekannte Wirtshaus ist eine gute Wahl für eine Einkehr vor oder nach der Wanderung.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie auf der Website der Österreichischen Bundesbahn  oder unter Verkehrsauskunft Verbundlinie

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi Oststeiermark. Bitte rechtzeitig reservieren!

Parkplätze gibt es beim Dürntalwirt.

Alle Infos zur Region, den Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und den Ausflugszielen erhalten Sie beim

Tourismusverband Oststeiermark

Geschäftsstelle Weiz

Hauptplatz 18

8160  Weiz

Tel.: +43 3172 2319 660

Email: weiz@oststeiermark.com

Website:  www.steiermark.com/de/Oststeiermark/Region/Weiz

Mehr über die Oststeiermark, dem Garten Österreichs.

Zum aktuellen Wetter 

Webcams

Zur Mobilität in der Oststeiermark und dem SAM-Sammeltaxi.

Informieren Sie sich im Tourismusbüro über Karten, Wanderbroschüren und weitere Tourentipps.

Sie können auch bequem von zuhause aus Informationsmaterial auf unserer Website bestellen. 

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Passail (653m)

morgens
sehr sonnig
18°C
0%
0 km/h
mittags
sehr sonnig
22°C
10%
5 km/h
abends
sonnig
20°C
0%
5 km/h
Sonnig, im Laufe der zweiten Tageshälfte ein paar Wolken.
morgens
sonnig
18°C
0%
0 km/h
mittags
sehr sonnig
25°C
0%
5 km/h
abends
sonnig
22°C
5%
0 km/h
Überwiegend sonnig, ein paar Wolken am Morgen und im späteren Tagesverlauf.
27.07.2024
sonnig
15°C 30°C
28.07.2024
regen
17°C 29°C
29.07.2024
sonnig
15°C 26°C
Kindererlebnis-Bauernhof Perhofer, Silvia | © Oststeiermark Tourismus, Rene Strasser

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
wilde Erdbeere, Gemeinde Weiz, Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Oststeiermark
Strecke 6,5 km
Dauer 2:00 h

Von Weiz nach Peesen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schöckl Westgipfel | Region Graz - Harry Schiffer | © Region Graz
Region Graz mittel
Strecke 9,8 km
Dauer 3:49 h

Schöckl - Zwei Gipfel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Weg nach St. Kathrein am Offenegg, Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Oststeiermark
Strecke 14,5 km
Dauer 4:00 h

St. Kathrein am Offenegg über Schwarzwald

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausblick vom Gösser, Oststeiermark | (c) Günther Steininger | © (c) Günther Steininger
Naas mittel
Strecke 4,5 km
Dauer 1:45 h

Gösser Rundwanderweg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
St. Kathrein am Offenegg, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Bernhard Bergmann | © TVB Oststeiermark
Sankt Kathrein am Offenegg leicht Geöffnet
Strecke 4,9 km
Dauer 2:00 h

Mistlegg-Runde in St. Kathrein/Offenegg

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausblick vom Gössersattel, Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Naas mittel
Strecke 6,2 km
Dauer 2:30 h

Gösser und Lärchsattel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Aufstieg zum Jägersteig, Oststeiermark | Lara Fani  | © Oststeiermark Tourismus
Naas schwer
Strecke 14,8 km
Dauer 5:30 h

Patscha-Runde über Jägersteig, St. Kathrein am Offenegg