Wanderung Bären-Runde, Brandlucken - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus Wanderung Bären-Runde, Brandlucken - Touren-Impression #1 | © Oststeiermark Tourismus

Bären-Runde, Brandlucken

Geöffnet
Diese gemütliche Tour verbindet den Theaterort Brandlucken mit dem mehrfach prämierten Blumendorf St. Kathrein am Offenegg.

Die Bären-Runde startet auf der idyllischen Brandlucken, dem beliebten Theater-Schauplatz. Der erste Blick fällt dann auch gleich auf das große Freilufttheater, das im Sommer vom Huab'n Theater für seine Aufführungen genutzt wird. Gleich daneben laden Gastbetriebe zur Einkehr ein.

Der Weg geht weiter Richtung St. Kathrein am Offenegg, zunächst hauptsächlich durch Wald. Man wandert teilweise auch am bekannten "Vogelbeer Panoramaweg" mit gemütlichen Rastplätzen und spannenden, interaktiven Stationen für die ganze Familie. Schautafeln erzählen über den das Blumendorf St. Kathrein am Offenegg, den köstlichen Vogelbeer-Schnaps und der Eberesche. Im Ortszentrum angekommen kann man gemütlich einkehren und auch den wunderschönen Blumenschmuck, welche jährlich zahlreiche Prämierungen erhält, betrachten. Man kann auch einen Abstecher zum "Sulamith Garten" oder zur "Edelbrennerei Graf" machen.

Zurück geht es ohne große Steigung hinauf auf die Brandlucken und den "Weg der 100.000 Schritte". 

Eigenschaften

Technik
Kondition

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
13,2 km
Strecke
4:00 h
Dauer
390 hm
Aufstieg
390 hm
Abstieg
1223 m
Höchster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

  •  von Weiz und Graz über die B64 bis zum Weizklamm-Ausgang, dort in Richtung "Sommeralm, Brandlucken, St. Kathrein/O." bis Schmied in der Weiz fahren und dort rechts hinauf abbiegen.

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

  • Wir starten auf der Brandlucken (Huab'n Theater) und gehen den Weg Nr. 745 entlang der Beschilderung "Schönes Kreuz - St. Kathrein/O."
  • Der Wald-/Kammweg führt beim „Schönen Kreuz“ vorbei weiter am Weg Nr. 745
  • Danach biegen wir links ab und gehen weiter hinunter dem Weg folgend Richtung "Vogelbeer-Panoramaweg"
  • Wir erreichen das "Wegkreuz Graf", wir befinden uns am Vogelbeer Panoramaweg und wandern weiter Richtung Edelbrennerei Graf
  • Beim Panoramaplatz Graf biegen wir rechts auf die Straße ab, diese folgen wir bis zum Ortszentrum St. Kathrein am Offenegg
  • Auf der Straße wandern wir vorbei beim Landhotel Spreitzhofer (Einkehrmöglichkeit), bei den "Hängenden Gärten der Sulamith" (Ausflugsziel) oder dem Lindenstüberl (Einkehrmöglichkeit)
  • Bei der Panoramahütte (Parkplatz, keine bewirtschaftete Hütte) gehen wir entlang auf dem Weg über die Wiese und kommen bei der Landesstraße neben der Kapelle und dem ehemaligen Hotel Steinhauser hervor
  • Wir folgen der Landesstraße und biegen bei der Kreuzung (Gemeindewerkstatt, Kindergarten) rechts ab 
  • Gegenüber vom Sportplatz gehen biegen wir rechts auf den Wanderweg "Vogelbeer Panoramaweg" ein. 
  • Wir wandern entlang des Weges vorbei bei der Grillkapelle, dem Rastplatz "Lärchenwiese" bis zum Hufeisen-Aussichtsrahmen
  • Dort biegen wir links ab und bleiben am "Vogelbeer Panoramaweg"
  • Ca. 30 Meter vor dem "Schwoaghofer Teich" biegen wir links ab und folgen der Beschilderung Richtung "Schlagkreuz"
  • Beim "Schlagkreuz" halten wir uns an die Beschilderung Richtung "Brandlucken" 
  •  Wir erreichen das "Wegkreuz Oberhollerbach" und biegen hier rechts ab.
  • Wir gelangen auf den "Weg der 100.000 Schritte". Dieser Weg führt zur Brandlucken unserem Ausgangspunkt der Tour

Variante: Diese Tour kann auch in St. Kathrein am Offenegg gestartet werden (Parkplatz Kathreinerhaus).

Im Hotel WILDer EDER im Ortszentrum von St. Kathrein warten die Köstlichkeiten von Patisserie-Weltmeisterin Eveline Wild auf alle Naschkatzen.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder unter Verkehrsauskunft Verbundlinie.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-Sammeltaxi Oststeiermark.

Parkplatz beim Kathreinerhaus im Ortszentrum

Weitere Infos und Links
Alle Infos zur Region, den Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten und den Ausflugszielen erhalten Sie beim

Tourismusverband Oststeiermark
Geschäftsstelle Naturpark Almenland
8163  Fladnitz an der Teichalm 100
Tel.: +43 3179 23000 
Email: almenland@oststeiermark.com
Website: www.almenland.at

Mehr über die Oststeiermark, dem Garten Österreichs

Zum aktuellen Wetter 
Zu den Webcams
Zur Mobilität im Naturpark Almenland mit dem SAM-Sammeltaxi.

Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 - erhältlich im Almenland-Tourismusbüro oder bei den Betrieben,
Wanderkarte "Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee", freytag & berndt, 1:50 000, erhältlich im Buchhandel.
Rother Wanderführer „Oststeiermark – Von den Fischbacher Alpen bis in die   Thermenregion“, 50 Touren, Elisabeth Zienitzer & Silvia Sarcletti Taschenbuch, ISBN-10, ‎376334577 erhältlich im Buchhandel

Galerie

Wie wird es die Tage

Anger (471m)

morgens
leicht bewölkt
19°C
0%
0 km/h
mittags
sehr sonnig
27°C
0%
5 km/h
abends
sehr sonnig
25°C
5%
0 km/h
Morgendliche Wolkenreste verschwinden, es wird ein sehr sonniger Tag.
morgens
sehr sonnig
21°C
0%
5 km/h
mittags
sehr sonnig
28°C
35%
5 km/h
abends
großteils bewölkt
23°C
65%
5 km/h
Bis über Mittag sonnig, im Laufe des Nachmittags steigende Schauerneigung.
23.07.2024
leicht bewölkt
18°C 28°C
24.07.2024
sonnig
16°C 25°C
25.07.2024
sehr sonnig
14°C 24°C
Kindererlebnis-Bauernhof Perhofer, Silvia | © Oststeiermark Tourismus, Rene Strasser

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Wetterkreuze Bründlalm, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Moritz | © Oststeiermark Tourismus
Passail schwer Geöffnet
Strecke 26,2 km
Dauer 9:00 h

Große Almwanderung von Passail

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
14Nothelferkirche Anger, ApfelLand- Stubenbergsee in der Oststeiermark | Robert Hahn | © Tourismusverband Oststeiermark
Anger leicht Geöffnet
Strecke 5,7 km
Dauer 1:30 h

Orgelwandern: Anger - 14-Nothelferkirche - Külml

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Blick vom Gösser nach Arzberg, Naturpark Almenland, Oststeiermark | Christine Pollhammer | © Oststeiermark Tourismus
Passail mittel Geöffnet
Strecke 16,8 km
Dauer 5:30 h

Sattelberge & Gösser ab Passail

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Die Feistritz, ApfelLand-Stubenbergsee, Oststeiermark | Tourismusverband Oststeiermark | © Oststeiermark Tourismus
Anger leicht Geöffnet
Strecke 4,5 km
Dauer 1:05 h

Feistritzrundweg, Anger bei Weiz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Mautminikapelle Brandlucken, Naturpark Almenland in der Oststeiermark | Christine Pollhammer | © TVB Oststeiermark
Anger mittel Geöffnet
Strecke 13,9 km
Dauer 5:00 h

Brandlucken-Anger über den Königskogel

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Schloss Külml, Apfelland-Stubenbergsee in der Oststeiermark | Christine Pollhammer | © Oststeiermark Tourismus
Anger leicht Geöffnet
Strecke 9,1 km
Dauer 2:30 h

Schloss Külmlrunde, Anger bei Weiz

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Am Schoberkogel | Karl Zodl | © Karl Zodl
Birkfeld schwer
Strecke 17,4 km
Dauer 5:49 h

Schoberkogelweg, Birkfeld