Der Rosenkogel | © Weges OG Der Rosenkogel | © Weges OG

Schneeschuhwanderung Rosenkogel

Geöffnet
Eine sonnige Tour in den Seckauer Alpen mit einem aussichtsreichen Gipfel
Ein Klassiker in den Seckauer Alpen ist die Wanderung über das Sommertörl auf den Rosenkogel, mit dem Abstieg über die Lorettokapelle. Der Passübergang Sommertörl ist vielen Wanderern ein Begriff, da man hier im Sommer parkt und gemütlich bis zum Gipfel oder zur Kapelle wandert. Im Winter ist die Privatstraße gesperrt und die Tour beginnt beim Parkplatz auf der Lanzalm. Bis zum Sommertörl ist der Auf- und Abstieg für diese Tour identisch, lediglich im Gipfelbereich empfehlen wir den direkten Aufstieg auf den 1918 m hohen Rosenkogel und den Abstieg über die Lorettokapelle.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
11,4 km
Strecke
5:00 h
Dauer
670 hm
Aufstieg
670 hm
Abstieg
1918 m
Höchster Punkt
1254 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von St. Michael in Obersteiermark über die Murtal Schnellstraße S36 (vignettenpflichtig) nach Knittelfeld-West (25 km, ca. 20 Minuten) und weiter über Sachendorf und Gaal zum Parkplatz Roßbach/Lanzalm am Ende der Straße (insg. 45 km, ca. 40 Minuten).

 

Von Judenburg über die Murtal Schnellstraße S36 (vignettenpflichtig) nach Knittelfeld-West (23 km, ca. 20 Minuten) und weiter über Sachendorf und Gaal zum Parkplatz Roßbach/Lanzalm am Ende der Straße (insg. 38 km, ca. 40 Minuten). Eine Anfahrt über Unterzeiring bzw. St. Oswald ist im Winter nicht möglich!

 

Mit dem Auto zum Schneeschuhwandern – ein paar Dinge, auf die man achten sollte!

  • Gute Winterreifen sind ein absolutes MUSS!
  • Eiskratzer, Schneebesen, Enteiser für die Türschlösser und eine kleine Schaufel gehören zur Grundausstattung.
  • Schneeketten und ein Abschleppseil ins Auto geben, auch wenn man selbst nicht gut damit umgehen kann. Helfende und fachkundige Wanderer gibt es am Berg immer!
  • Das Auto von Schnee und Eis ganz befreien, vor allem das Autodach ganz abkehren.
  • Beim Parken darauf achten, dass man auch anderen Autofahrern Platz lässt.
  • Immer so parken, dass die restliche Fahrbahn für Autos, Holz-Lastkraftwagen und Räumfahrzeuge frei bleibt.
  • Sich vor der Anfahrt über die Schneesituation auf der Zufahrtsstraße bzw. bei den Parkmöglichkeiten informieren. (Hüttenwirt, Webcams)

Vom Parkplatz Lanzalm/Roßbach (1), 1254 m, gehen wir auf der Straße leicht bergauf in Richtung Roßbachgraben. Nach einer Weglänge von ca. 3 km und einer Höhendifferenz von ca. 250 hm – nach einer Rechtskurve – zweigt eine Forststraße vom Hauptweg rechts ab. Es ist keine Markierung bzw. kein Wegweiser zu sehen, jedoch sind für gewöhnlich zahlreiche Spuren vorhanden. Es geht vorerst leicht bergab und in Folge kommen wir direkt zu den Almflächen der Sommeralm. Wir wandern direkt bei der Sommerhütte (2), 1582 m, vorbei und kommen alsbald auf den Passübergang Sommertörl. Hier auf den freien Flächen sehen wir bereits unser Ziel, das Gipfelkreuz vom Rosenkogel. Nun halten wir uns in einer geraden Linie bergauf, am Rücken entlang, queren mehrmals Forststraßen und kommen dann wieder zu den rot-weiß-roten Markierungen. Der Gipfelanstieg ist zwischendurch auch etwas steiler, umso mehr freuen wir uns auf die herrliche Aussicht vom Rosenkogel (3), 1918 m. Nach einer gemütlichen Pause wählen wir den Abstieg in Richtung Osten und kommen zur Lorettokapelle (4), 1817 m. Der Rückweg zum Sommertörl ist gut markiert und führt auf einer Forststraße leicht bergab. Der restliche Abstieg führt über die Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt.

Wenn dir die ganze Tour zu anstrengend ist, ist bereits die Sommeralm ein lohnenswertes Schneeschuhziel!

Zum Startpunkt der Tour selbst gibt es keine Verbindung mit Öffentlichen Verkehrsmittel.

Allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in der Region: www.verbundlinie.at

Großer Parkplatz, der allerdings vorallem an Wochenenden schnell belegt sein kann.

Anfahrt zum Parkplatz Lanzalm/Roßbach

Gasthof Wachter, Tel.: +43 3513 222, 8731 Gaal, Gaalgraben 27, www.gasthofwachter.at

Galerie

Wie wird es die Tage

Gaal (874m)

morgens
8°C
60%
0 km/h
mittags
12°C
40%
5 km/h
abends
9°C
55%
0 km/h
Ein wechselhafter Tag mit etwas Sonne, aber auch mit zeitweiligem Regen.
morgens
7°C
75%
0 km/h
mittags
8°C
85%
5 km/h
abends
7°C
60%
5 km/h
Bis in den Nachmittag hinein dichte Wolken und Regen, dann eher trocken.
28.09.2022
3°C 12°C
29.09.2022
5°C 11°C
30.09.2022
6°C 11°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Am Habring Gipfel | Weges OG | © Weges OG
Murtal mittel Geöffnet
Strecke 8,1 km
Dauer 4:00 h

Habring

Maria Loretto | Weges OG | © Weges OG
Murtal schwer Geöffnet
Strecke 12,7 km
Dauer 6:00 h

Rosenkogel von St. Oswald

Die letzten Meter zu unserem Ziel | Weges OG | © Weges OG
Murtal mittel Geöffnet
Strecke 14,6 km
Dauer 5:30 h

Schneeschuhwanderung Gaaler Höhe

Unser Ziel - der Schwarze Herrgott | Weges OG | © Weges OG
Murtal leicht Geöffnet
Strecke 10,8 km
Dauer 4:00 h

Schwarzer Herrgott