© Erlebnisregion Schladming-Dachstein © Erlebnisregion Schladming-Dachstein

Skitour auf die Hochweberspitze

Geöffnet

Ein langer Zustieg, 350 Höhenmeter auf den ersten fünf Kilometern und technisch wie konditionell knackig. Doch am Gipfel ist klar, wofür Du dir das angetan hast: ein Wahnsinns-Ausblick!

Wenn Du tief in die Bergwelt der Wölzer Tauern eintauchen willst, hast Du mit der Hochweberspitze in Donnersbachwald ein perfektes Ziel, das aber zuvor hart erarbeitet werden will. Der sehr lange Zustieg und die technischen Schwierigkeiten am Gipfelgrat erfordern Kondition, klettertechnische Fähigkeiten und einiges an Erfahrung. Die letzte Steilstufe und der Gipfelgrat können stark abgeweht sein und sind in diesem Fall nur mit Steigeisen zu bewältigen. Und auch wenn die Schneequalität nicht die beste sein sollte, steht dem ein Berg - und Landschaftserlebnis entgegen, das Dich für all das entschädigt.

 

 

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour in Zahlen

schwer
Schwierigkeit
20,7 km
Strecke
6:00 h
Dauer
1300 hm
Aufstieg
1300 hm
Abstieg
2375 m
Höchster Punkt
1057 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von der Ennstalbundesstraße (B320) am Kreisverkehr Trautenfels Richtung Irdning, Donnersbach, Donnersbachwald abzweigen. Durch den Ort Donnersbach und weitere 12 km bis nach Donnersbachwald. An der Riesneralm vorbei und ca. 3,5 km nach Hinterwald bis zum Schranken Riedleralm.

Vom Schranken aus startest Du über eine flache Forststraße in Richtung Riedleralm. Es erwarten Dich sehr flache 2,7 km bis zur Riedleralm. Nun folgst Du der linken Forststraße und biegst nach ca. 200 Meter rechts ein - so umgehst Du die Wildtierfütterung. Anschließend, wieder auf der Forststraße, kommst Du an der Beireut Alm vorbei. Einen Kilometer nach der Alm hältst Du dich rechts und bleibst weitere 2,3 Kilometer auf der Forstraße. Rechts von Dir ist nun ein offener Waldbereich, über den Du zu einem flachen Boden aufsteigst. Unterhalb des Schattenkogels wieder rechts, steigst Du in Spitzkehren hinauf bis zum ersten Boden in 1850 Meter Seehöhe. Nun umgehst Du rechts haltend die Steilstufe vor Dir und spurst flach Richtung Süden. Die zweite Steilstufe kann bei eisigen Bedingungen rechts umgangen werden. Steiler werdend steigst Du bis zum Skidepot hinauf -  je nach Schneelage - auf ca. 2280 Meter. Die Aufstiegsspur nicht zu weit Richtung Süden legen. Dort entsteht zumeist eine sehr große Wechte, die nicht sofort erkennbar ist. Vom Skidepot geht's nun in leichter, jedoch ausgesetzter Kletterei auf den Gipfel. Hier können Steigeisen von Nöten sein.

Abfahrt wie Aufstieg. 

Der frühe Vogel fängt den Wurm ;-)

Leider verkehren keine öffentlichen Verkehrsmittel bis zum Ausgangspunkt der Skitour.

Ca. 10 Parkplätze neben der Straße kurz vor dem Holzlagerplatz. Größere Gruppen bitte am Riesneralm-Parkplatz parken und mit möglichst wenigen Autos zum Startpunkt fahren. Nicht am Holzlagerplatz parken!

Tourismusinformation: www.schladming-dachstein.at

 

Tourismusverband Schladming-Dachstein 

Ramsauerstraße 756

8970 Schladming

T: +43 3687 23310

info@schladming-dachstein.at

Müll auf Wiesen und Wegen können Berg und Tal gar nicht riechen. Nimm ihn bitte mit. Land- und Forstwirtschaft sind für Berg und Tal wichtige Partner. Sie gestatten Dir, viele ihrer Wege zu begehen und zu befahren. Sei Dir bewusst, nur ein gutes Miteinander gewährleistet auch in Zukunft Dein Freizeitvergnügen.

Sport Scherz
Bei der Riesneralm, auf der Planneralm und in Wörschach
+43 (0)3682 22383
sport-scherz.at

Sport Schöttl
Auf der Planneralm und in Irdning
+43 (0)3682 22952 0
sport.schoettl.at

Geführte Skitouren und Freeridekurse auch unter www.magicsnow.at

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Irdning-Donnersbachtal (665m)

morgens
1°C
5%
0 km/h
mittags
4°C
20%
5 km/h
abends
3°C
70%
5 km/h
Die Sonne kommt zeitweise zum Vorschein, nachmittags auch Schneeschauer.
morgens
1°C
85%
5 km/h
mittags
3°C
30%
5 km/h
abends
-1°C
0%
0 km/h
Morgendliche Schneeschauer klingen bald ab, es wird immer sonniger.
07.12.2022
-4°C 2°C
08.12.2022
-5°C 1°C
09.12.2022
-5°C 2°C
Blick auf das verschneite Krakau mit Bank im Vordergrund | © Holzwelt Murau, Tom Lamm

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Kurz nach der Mörsbachalm | Roland Gutwenger | © Erlebnisregion Schladming-Dachstein
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 12,7 km
Dauer 5:00 h

Skitour zum Schwarzkarspitz

Krautwasch 2.283 m | Schladming Dachstein | © Volkhard Maier
Schladming-Dachstein schwer Geöffnet
Strecke 9,0 km
Dauer 3:45 h

Krautwasch 2.283 m - Skitour

Großes Knallstein 2.599m | Schladming Dachstein | © Volkhard Maier
Schladming-Dachstein schwer Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 4:00 h

Großer Knallstein 2.599 m - Skitour

Hornfeldspitze 2.277 m | Schladming Dachstein | © Erlebnisregion Schladming-Dachstein
Sankt Nikolai im Sölktal schwer Geöffnet
Strecke 8,5 km
Dauer 3:15 h

Hornfeldspitze 2.277 m - Skitour

Kurz vor der Hintergullingspitze | Roland Gutwenger | © Tourismusverband Grimming-Donnersbachtal
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 6,4 km
Dauer 3:30 h

Hintergullingspitz

Die drei: Gläserkoppe, Karlspitz & Schreinl | © Erlebnisregion Schladming-Dachstein
Schladming-Dachstein mittel Geöffnet
Strecke 8,4 km
Dauer 4:00 h

Skitour zum Karlspitz & Schreinl

Über freie Hänge geht es Richtung Gipfel | © Volkhard Maier
Sankt Nikolai im Sölktal mittel Geöffnet
Strecke 9,6 km
Dauer 3:45 h

Kammkarlspitz 2.248 m - Skitour