Mariahof_Von der "Alten Schmiede" zum Steinschloss

Geöffnet
Die Wanderung zur Ruine Steinschloss bietet einen umfangreichen Ausblick ins Murtal.
Durch den Burgverein wurde die Ruine wieder zugänglich gemacht und somit kann die gut erhaltene Burganlage sicher besichtigt werden. Außerdem ist das Steinschloss die höchstgelegene Ruine der Steiermark.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
14,9 km
Strecke
4:20 h
Dauer
552 hm
Aufstieg
552 hm
Abstieg
1303 m
Höchster Punkt
913 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Wir starten beim Ferienhaus, entlang eines kurzen Wegstückes geht es bergan nach Berg. Bei den Bauernhöfen angelangt weisen Wegschilder zum Jocher. Ein Forstweg immer bergan, aber sehr idyllisch, führt uns vom Jocher zur Hocheggerhütte. Nach einer kurzen Rast bei der bewirtschafteten Hocheggerhütte folgen wir dem Wegweiser zur Ruine Steinschloss. Ein kleines Wegstück rechtshaltend führt der Weg zum Eingang der Ruine. Die Schlosshöfe sowie der Zugang zur Kernburg können sicher erreicht werden. Ein ebener Forstweg führt uns zu der bewirtschafteten Steinschlosshütte. Zurück führt der Weg durch blühende Wiesen zum Rotmeier, entlang der Höhenstraße zu den Bauernhöfen Schauer und Veidlofner. Wir haben einen wunderschönen Blick auf die Pfarrkirche von Mariahof und ein Wegweiser führt uns nach Hoferdorf und bei der Straßengabelung links nach Diemersdorf zurück.

 

Bei der Hocheggerhütte und der Steinschlosshütte wartet eine gute Jause.
Unterdachter Parkplatz direkt neben der Ferienwohnung
Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
A-8820 Neumarkt in der Steiermark, Hauptplatz

Tel. +43 (0)3584 / 2005
Fax: +43 (0)3584 / 2005-4
www.natura.at
i
nfo@natura.at | lambrecht@natura.at 

www.ferienhaus-schmiede.at

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Neumarkt in der Steiermark (834m)

morgens
13°C
0%
5 km/h
mittags
21°C
5%
10 km/h
abends
18°C
0%
5 km/h
Es wird freundlich, Sonnenschein und Wolken wechseln einander ab.
morgens
12°C
0%
0 km/h
mittags
22°C
0%
5 km/h
abends
17°C
5%
5 km/h
Es wird freundlich, Sonnenschein und Wolken wechseln einander ab.
11.08.2022
9°C 23°C
12.08.2022
11°C 20°C
13.08.2022
9°C 22°C
Blick auf das verschneite Krakau mit Bank im Vordergrund | © Holzwelt Murau, Tom Lamm

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Panorama Herterhöhe | TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © Tourismusverband Region Murau
Mühlen mittel Geöffnet
Strecke 17,0 km
Dauer 7:00 h

Etappe 14 Vom Gletscher zum Wein Südroute Tonnerhütte Zirbitzkogel - Obdach

fußweg zum buschenschank zeischgl | TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © mareinerbrass
Sankt Marein bei Neumarkt mittel Geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 2:01 h

Rundwanderweg Zeischgl

"Kleine Wasserwelt" | TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © Tourismusverband Region Murau
Mühlen leicht Geöffnet
Strecke 7,1 km
Dauer 2:30 h

Mühlen_Windbergrunde (Camping am Badesee)

Pfarrkirche Greith | TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © Tourismusverband Region Murau
Mühlen leicht Geöffnet
Strecke 7,3 km
Dauer 2:45 h

Mühlen_Greith-Jakobsberg-Runde

Kirche St. Veit in der Gegend | TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
Kulm am Zirbitz leicht Geöffnet
Strecke 5,9 km
Dauer 1:45 h

Mühlen_Pfeiter Rundwanderweg

TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © Tourismusverband Region Murau
Mühlen mittel Geöffnet
Strecke 9,6 km
Dauer 3:00 h

Mühlen_Althaus-Hörfeld-Runde

Piktogramm Mühlsteinboden-Runde | TVB Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen | © Tourismusverband Region Murau
Murau mittel Geöffnet
Strecke 17,0 km
Dauer 5:00 h

Mühlsteinboden-Runde