Vier gute Gründe für einen Entspannungsurlaub in Bad Gleichenberg

  • 6 Minuten Lesezeit
  • Sommer
Wusstet ihr zum Beispiel, dass für die Therme der Ruhe kein einziger Baum gefällt wurde? Die Therme wurde nämlich um die Bäume herum gebaut, was ihr architektonisch einen einzigartigen Charakter verleiht. Diesen und vier weitere Gründe haben wir für euch gesammelt, die für einen herrlichen Entspannungsurlaub in Bad Gleichenberg stehen.

Der Name spricht für sich: die Therme der Ruhe

Die Therme wurde nicht umsonst die Therme der Ruhe getauft. In einer Welt der Ruhe und Erholung fällt es leicht den Alltag gänzlich hinter sich zu lassen. Hier taucht man ein in wohlig-warmes Thermalwasser, um sich die zauberhafte Kulisse des historischen Curparks, wo man nebenbei den Gesängen der Vögel lauschen kann…und natürlich dem Sprudeln des Thermalwassers. 😉

Tipp:

Wer sich ein besonderes Erlebnis gönnen möchte, der sollte unbedingt einen Besuch in der Kältekammer einplanen. Sie befindet sich direkt neben der Therme im Therapiezentrum. Hier begibt man sich für 3 Minuten in eine minus 110° kalte Kammer. Der starke Kältereiz bietet viele gesundheitliche Vorteile, unter anderem reduziert er das Schmerzempfinden, wirkt entzündungshemmend und reduziert den Spannungszustand in der Muskulatur. Sollte man unbedingt mal ausprobiert haben. 🥶

Zweisamkeit genießen: Verwöhnprogramm inklusive Butler-Service

Die/den Liebste/n einpacken und ab in die Therme der Ruhe. Mit den neuen Curpark-Paketen steht einem perfekten Thermentag nichts mehr im Weg. Die Badetasche wartet bereits gepackt an der Rezeption, die Kuschelliegen sind reserviert und ausgewählte steirische Köstlichkeiten sowie gekühlter Frizzante werden direkt an den Platz serviert.

Hier schlägt das Schlemmer-Herz höher: Zusätzlich hat man die Möglichkeit im neu gestalteten Restaurant „Magnolie“ (übrigens: ein Magnolienbaum befindet sich vor dem Restaurant, was ihm auch den Namen verleiht) Platz zu nehmen und sich durch die vielfältige Speisekarte zu kosten.

Erholung für Geist und Seele: der historische Curpark

Wie wäre es mit einem erholsamen Spaziergang? Inmitten des beinahe 190 Jahre alten, fast 20 Hektar großen Parks, befinden sich zahlreiche alte und teils sehr seltene Bäume, welche einen hochenergetischen Kraftplatz darstellen. Vorbei an alten Villen kann man beim Flanieren durch den Curpark die Seele baumeln lassen. Somit tut man mit einem Besuch in der Therme der Ruhe nicht nur seinem Körper, sondern auch seinem Geist etwas Gutes.

"Diesen Erdenwinkel lieb‘ ich“

Schon Peter Rosegger konnte den besonderen Reizen von Bad Gleichenberg, als er 1906 diese Liebeserklärung niederschrieb, nicht widerstehen. 💚

💚-liche Gastlichkeit

Auch davon hat Bad Gleichenberg reichlich zu bieten. Unser Unterkunftstipp: das neu eröffnete Landhaus Bad Gleichenberg wartet mit 15 liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen darauf, erholungssuchende Gäste begrüßen zu dürfen. Von hier genießt man einen herrlichen Ausblick in die Hügellandschaft des Thermen- & Vulkanlandes in der Südoststeiermark.

So sieht der perfekte Entspannungsurlaub aus: morgens eine Runde im Pool schwimmen und anschließend ein köstliches Frühstück genießen. Den Abend dann bei einem Glas Wein auf der Terrasse ausklingen lassen oder einen der zahlreichen Buschenschänken rundum besuchen. Hier werden keine Wünsche offengelassen.

Unsere Eindrücke vom entspannten Thermentag