Murinsel und Schloßberg im abendlichen Winterkleid | © Steiermark Tourismus | Harry Schiffer
URLAUB IN DER STEIERMARK

Willkommen in Graz

    Ab nach Graz

    Wo Geheimtipps noch geheim sind

    London? Paris? Berlin? Eines verraten wir schon gleich zu Beginn: Bei den Einwohnerzahlen kann die steirische Landeshauptstadt nicht mit anderen Großstädten mithalten.

    Das braucht sie aber auch gar nicht, denn hier punktet man mit anderen Eigenschaften: kreativer Romantik, innovativem Erfindergeist und Kultur zum Anfassen und Staunen. Wie das aussieht? Zeigen wir hier: 

    Wie Paris, nur romantischer

    Ja, ich will… 

    ...mit dir nach Graz fliegen! Egal ob gemeinsamer Wochenendtrip, Honeymoon oder die Frage aller Fragen: Mit romantischen Gesten und großen Gefühlen ist man in der steirischen Landeshauptstadt genau richtig. Bei einem gemütlichen Bummel durch die Altstadt beobachtet man die funkelnden Lichter und lässt es sich anschließend bei einem romantischen Candle-Light-Dinner gut gehen. Noch mehr Ideen gesucht? Bitteschön: 

    Wie Berlin, nur innovativer

    Wer hats erfunden? Die Steirer!

    In Sachen Innovationskraft steht die Steiermark den großen Ballungszentren in nichts nach. Top-Universitäten und eine besonders hohe Forschungs- und Entwicklungsquote machen das Grüne Herz zu einem gefragten Lebens- und Arbeitsraum. Hier entstehen kreative Ideen für die Zukunft. Davon kann man sich sogar aus nächster Nähe überzeugen: Etwa bei einem Besuch der Erlebniswelt Wirtschaft

    Wussten Sie, dass...

    Mehr als 5 % des Bruttoregionalproduktes werden in der Steiermark für Forschung ausgegeben. Damit zählt man zu den europäischen Vorreitern in diesem Bereich. Die vorragende Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaften und öffentlicher Hand macht sich bezahlt: Die Steiermark exportiert erstklassige Hightech-Produkte und einzigartige Dienstleistungen in die ganze Welt. Das ist nur möglich, weil es hier höchst professionelle Fachkräfte gibt, die in den steirischen Bildungs- und Ausbildungsstätten optimal auf ihr Berufsleben vorbereitet werden. International anerkannte Universitäten und Fachhochschulen sowie innovative Unternehmen sorgen dafür, dass das „Grüne Herz Österreichs“ bei Forschung und Entwicklung im europäischen Vergleich an der Spitze liegt.

    Wer das Homeoffice gerne in die Natur verlegen möchte, hat in der Steiermark mehr als genug Gelegenheiten dazu. Mitten im traumhaften Bergpanorama des Nationalparks Gesäuse lässt es sich beispielsweise wunderbar ruhig arbeiten. Und nach Feierabend Aber auch in und um Graz bieten spezialisierte Anbieter mit Shared Offices die Gelegenheit, den Büroalltag mit Urlaub zu verbinden.  

    Die kontaktlose Übertragung von Daten hat in Gratkorn bei Graz ihren Ursprung. Gemeinsam mit Sony erfand NXP die NFC-Technologie und gewann hierfür den Europäischen Erfinderpreis 2015. Aber auch abseits davon ist die Steiermark sowohl bei internationalen Konzernen als auch bei innovativen Klein- und Mittelbetriebe ein gefragter Technologie- und Wirtschaftsstandort. Zwischen 2012 und 2021 wurde alleine hier 57.936 Unternehmen gegründet. 

    Jahr für Jahr lockt der Red Bull Ring in Spielberg hunderttausende Besucher in die Steiermark. Großveranstaltungen wie die MotoGP oder die Formel 1 gehören bei vielen Fans längst zu den Pflichtterminen im Rennkalender. Überhaupt lockt die Steiermark Jahr für Jahr die Besucher - so auch beim Nightrace in Schladming, beim Aufsteirern in Graz oder beim Narzissenfest in Bad Aussee. Hier gehts zu den Top-Events

    Wie Rom, nur genussvoller

    Dolce Vita auf steirisch

    Trüffelfestival, Kernöltage und Weinverkostungen: Ja, in der Steiermark weiß man wie man das Leben genießt. Verkosten Sie die kulinarischen Schätze aller 11 Erlebnisregionen, wandern Sie von Buschenschank zu Buschenschank und machen Sie sich selbst ein Bild.

    Wie Wien, nur aussichtsreicher

    Voller Weitblick

    Rund um Graz gibt es gleich mehrere Aussichtspunkte, die einen Blick auf die Landeshauptstadt ermöglichen. Bei guten Wetterverhältnissen blickt man sogar bis ins benachbarte Slowenien. Aber auch in Graz selbst, sollte man sich den Blick vom Schloßberg keinesfalls entgehen lassen. 

    •  Rosenhain mit seiner weitläufigen Parklandschaft 
    • Der Grazer Hausberg Schöckl
    • Aussichtsplattform Westblick am Buchkogel
    • Tour zum Fürstenstand am Plabutsch
    • Stephanienwarte

    Anreise & Mobilität vor ort

    Wie soll ich anreisen?

    Ob bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem eigenen Fahrzeug – das Grüne Herz Österreichs ist aus jeder Himmelsrichtung optimal erreichbar.

    Anreise in die Steiermark planen

    MIT der LUFTHANSA NACH GRAZ

    Erst abheben, dann erleben – wer über die Luft anreist, der kann schon aus der Vogelperspektive einen Blick auf die Steiermark werfen. Flugreisende nutzen die Verbindung zum Flughafen Graz (GRZ). Dieser befindet sich ungefähr 10 Kilometer südlich der Stadt Graz und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen.

    Flug nach Graz planen

    Mobilität vor ort

    Beim Urlaub in der Steiermark bleibt der Motor des eigenen Autos kalt. Denn das öffentliche Verkehrsnetz lässt hinsichtlich Mobilität keine Wünsche offen. Und an Orten, an denen Bus und Bahn nicht verkehren, kommen innovative Lösungen zum Einsatz. 

    Mobilität vor Ort