© Steiermark Tourismus | Anja Leitner © Steiermark Tourismus | Anja Leitner
Stefan und Herta Eisenberger

Herzgeschichte 23: Vom Urlaub am Bauernhof

Stefan und Herta Eisenberger vereinen auf ihrem Zehenthof in Semriach die landwirtschaftliche Arbeit mit einem Urlaubserlebnis für Jung und Alt. Uns erzählen sie vom Balanceakt dieser Kombination, von besonderen Bauprojekten und von ganz speziellen Gästen.

Die Gegend rund um den Zehenthof ist das Bild der Idylle – mit malerischen Landstrichen, vereinzelten Häusern und weiten Feldern in jeder Himmelsrichtung. An diesem schönen Fleckchen Erde hat sich der Hof der Familie Eisenberger angesiedelt. In sechster Generation betreiben Stefan und Herta nun die Landwirtschaft.

Das Heimatland

Unterstützend bei ihrer Gastwirtschaft hilft der Verband Urlaub am Bauernhof. Die Gemeinschaft birgt Austauschmöglichkeiten, Marketing und ein allgemeines Solidaritätsgefühl. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt dennoch auf der Bewirtschaftung des Bauernhofs. „Wir sind grundsätzlich einmal Bauern zuerst. Kein Hotelier, kein Gastwirt, sondern Landwirte. Es gibt keinen Ponyhof, keinen Streichelzoo und nix, was nur lieb ausschaut. Hier wird wirklich gelebt und gearbeitet“, so Stefan. Dadurch bleiben sie sich selbst treu und für ihre Gäste immer authentisch.

Die beiden sind von vollem Herzen Steirer und ganz besonders stolz auf ihre Heimat. „Unser Bundesland ist sympathisch, grün, gemütlich – nicht zu viel und nicht zu wenig und trotzdem so vielfältig“, sagt Herta. Stefan fügt lachend hinzu: „Um kein Geld der Welt würde ich auf die andere Seite des Semmerings ziehen.“