Kreuze am Kalvarienberg | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN Kreuze am Kalvarienberg | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN

Kalvarienberg

Geöffnet

Die Wanderung auf den Kalvarienberg befindet sich in der Erlebnisregion ERZBERG LEOBEN.

Der heutige Kalvarienberg in Leoben ist 667 Meter hoch. Er befindet sich im Stadtteil Göß und erhebt sich 100 Meter über der Gösserstrasse. Neben seiner spirituellen Beschaffenheit ist er bekannt wegen seiner schönen Aussicht und vor allem auch als begehrter Ausflugsort.

Auf der Bergkuppel bietet sich ein  imposanter Ausblick vor allem in Richtung Nordwesten zum Reiting und die Eisenerzer Berge. Ebenso zum Häuselberg bzw. Hinterberg.

Ergänzt wird diese Wanderung durch die Möglichkeit die Maßenburg zu besuchen. Dieser Weg führt weiter über das Ausflugslokal Pampichlerwarte, entlang des Waldlehrpfades zu den Ruinen der Maßenburg Leoben. Von dort führt ein kleiner Wanderweg zurück zur Schillerstrasse und dem Parkplatz Gösserstrasse.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
4,8 km
Strecke
1:00 h
Dauer
267 hm
Aufstieg
255 hm
Abstieg
703 m
Höchster Punkt
539 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Über die Abfahrt West von der Autobahn Richtung Zentrum, gerade aus über den Kreisverkehr. Hier befinden Sie sich direkt in der Gösserstrasse in der Sie parken können.

Vom Parkplatz Gösser Strasse folgen wir den Gehweg entlang der Gösser Strasse, kurz nach der Kuppe - wo sich rechterhand die ehemalige Lambertikirche (heute ein Wohnhaus) aus dem 12. Jahrhundert befindet, finden wir auf der linken Seite, sehr versteckt, der Zugang zum Beginn des Kreuzweges auf den Kalvarienberg. Ein recht steiler Anstieg durch den Wald führt entlang der einzelnen schön sanierten Kreuzwegstationen zur Kalvarienbergkirche. Der Kreuzweg mit den 12 Kreuzwegbildstöcken ist eine Stiftung der Pfarre Göss aus dem 19. Jahrhundert. Die Kapelle entstand in den Jahren 1843 bis 1845. Erst 1991 wurde vom heimischen Künstler Georg Brandner ein interessantes, abstraktes Fresko geschaffen. Ein Weg führt uns von der Kapelle zu einem Aussichtspunkt auf dem sich drei Kalvarienbergkreuze befinden. Von hier haben wir einen wundervollen Ausblick auf den Stadtteil Göss. Danach schlagen wir wieder den Weg  zurück zur Kapelle ein und folgt nun einem leicht abfallenden Wanderweg über Wiesen zu einem Bauernhof. Hier gelangt wir auf eine öffentliche Strasse. Von dieser Stelle aus könnten wir wieder über den Windischbergweg (links) zum Parkplatz Gösserstrasse gelangen. Eine schöne Ergänzung jedoch ist der Weg über die Pampichlerwarte zur Massenburg. Wenn wir also auf der Straße angekommen sind, queren wir die Autobahnbrücke und folgen linkshaltend der Pampichlerwegstraße entlang von Bauernhöfen und Einfamilienhäusern, bis wir rechterhand zum Ausflugslokal Pampichlerwarte gelangen. Hier können wir im wunderschönen Gastgarten eine Rast einlegen. Entlang eines Güterweges führt der Weg nun weiter. Wir folgen diesem Weg - hier beginnt auch ein ausgeschilderter Waldlehrpfad, der links haltend durch den Wald bis zur Massenburg führt.

Die Massenburg geht in ihrer ersten Anlage auf das 9. bzw. 10. Jahrhundert zurück, doch erst für das 12. Jahrhudnert sind sowohl die Bezeichnung Massenburg wie auch die erste Ansiedlung zu ihren Füßen mit dem "forum liuben" belegt. 1820 wurde die Massenburg bis auf den Schüttkasten und einigen Mauerresten vollkommen abgebrochen. 1998/99 wurden die Reste der Ruine freigelegt, bei dem eine harmonische Einheit vom historischen Mauerwerk und eine moderne Aussichtsplattform entstand. So ist heute wieder sehr gut erkennbar welche strategische Bedeutung die Burg einmal Innehatte.

Direkt hinter der Schautafel zur Geschichte der Massenburg führt uns ein Weg zur darunterliegenden Schillerstrasse, hier halten wir uns rechts und gelangen so wieder zurück zum Parkplatz in der Gösserstrasse.

Machen Sie einen Abstecher zur Pampichler Warte und genießen Sie dort einen Imbiss.

Hauptbahnhof Leoben und entlang des Stadtkais zur Gösser Strasse.

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei: Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Steiermärkischen Landesbahnen (STLB) , www.busbahnbim.at 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store 

Wir parken in der Gösserstrasse und beginnen unseren Rundweg hier.

Sehr schön beschrieben ist der Kalvarienberg unter www.kalvarienberg-leoben.at.

Tourismusverband ERZBERG LEOBEN 

Infobüro

Hauptplatz 3

8700 Leoben

Telefon: +43 3842 481 4 810

office@erzberg-leoben.at  

Galerie

Wie wird es die Tage

Leoben (542m)

morgens
20°C
0%
5 km/h
mittags
28°C
50%
5 km/h
abends
22°C
60%
5 km/h
Der Tag verläuft dann zeitweise sonnig mit erhöhter Schauerneigung um Mittag.
morgens
18°C
80%
5 km/h
mittags
21°C
85%
10 km/h
abends
20°C
75%
5 km/h
Es wird sehr wechselhaft, über den Tag verteilt regnet es immer wieder.
06.07.2022
12°C 27°C
07.07.2022
13°C 23°C
08.07.2022
12°C 24°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche