Edelweissboden - Hochturm | © TV HerzBergLand Edelweissboden - Hochturm | © TV HerzBergLand

Edelweissboden

Geöffnet

Eine einzigartige Wanderung in der Erlebnisregion ERZBERG LEOBEN zum wunderschönen Naturjuwel dem Edelweissboden. Hier kann man die Blüte von tausenden Edelweissen von Ende Juni bis Ende Juli hautnah selbst miterleben. Ein Naturschauspiel der Sonderklasse.

Eine einzigartige Wanderung in der Erlebnisregion ERZBERG LEOBEN zum wunderschönen Naturjuwel dem Edelweissboden. Hier kann man die Blüte von tausenden Edelweissen von Ende Juni bis Ende Juli hautnah selbst miterleben. Ein Naturschauspiel der Sonderklasse. Vom Edelweissboden aus gelangt man weiter zum Gipfel des Hochturm, wo man einen wunderbaren Rundblick über die Hochsteiermark genießen kann und den türkisblauen Grünen See aus der Vogelperspektive beobachten kann.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
November
Dezember

Tour in Zahlen

mittel
Schwierigkeit
7,9 km
Strecke
3:25 h
Dauer
663 hm
Aufstieg
667 hm
Abstieg
1819 m
Höchster Punkt
1154 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Leoben kommend in Richtung Trofaiach (über B115a) oder von Eisenerz über den Präbichl nach Trofaiach (B 115). Folgen Sie der Forststraße entlang in den Rötzgraben bis zum Hiaslegg. Von Buck an der Mur über Tragöß - Großdorf auf das Hiaslegg.
Die Mittelschwere Bergwanderung verläuft entlag des markierten Wegs mit der Nr. 873. Der Ausgangspunkt ist das Almwirtshaus Hiaslegg. Hier steht eine begrenzte Anzahl an gebührenpflichtigen Parkplätzen zur Verfügung. Von hier aus nordwestwärts zuerst entlang einer Forststraße und danach durch den Wald mit einem kurzen steilen Anstieg zum Roßboden. Weiter durch reizenden Almlandschaften und Latscheninseln zum Edelweissboden. Über das breite Hochplateau westwärts weiter mit Aussicht auf den Grünen See bei Tragöß, bis zum Gipfelstock des Hochturms heran. Kurz absteigend zu einem Sattel, diesen queren und über Schofen und leichte Felsen nordwärts zum Gipfelkreuz.  Abstieg wie Anstieg.

Einkehr beim Almwirtshaus Hiaslegg.

nur bis Trofaiach oder Bruck an der Mur möglich. 

Fahrpläne und Reiseinformationen finden direkt bei: Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Steiermärkischen Landesbahnen (STLB), www.busbahnbim.at 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store 

Parkmöglichkeiten direkt beim Almwirtshaus Hiaslegg vorhanden.

Erlebnisregion ERZBERG LEOBEN 

TV ERZBERG LEOBEN Infobüro

Hauptplatz 3

8700 Leoben

Telefon: +43 3842 481 4 810

office@erzberg-leoben.at  

Galerie

Wie wird es die Tage

Tragöß-Sankt Katharein (650m)

morgens
15°C
20%
5 km/h
mittags
21°C
60%
5 km/h
abends
16°C
75%
5 km/h
Ein sehr unbeständiger Tag mit Regenschauern und später auch mit Gewittern.
morgens
14°C
30%
5 km/h
mittags
18°C
60%
5 km/h
abends
15°C
75%
5 km/h
Rasch schließt sich die Wolkendecke und daraus regnet es tagsüber leicht.
26.05.2022
10°C 22°C
27.05.2022
11°C 23°C
28.05.2022
8°C 16°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Leobner Mauer | © Marktgemeinde Vordernberg
Erzberg Leoben schwer Geöffnet
Strecke 17,6 km
Dauer 5:00 h

Leobner Mauer

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Grete Klinger Steig | @austrianeye | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN
Erzberg Leoben schwer Geöffnet
Strecke 19,2 km
Dauer 8:30 h

Grete-Klinger-Steig

Sonnenaufgang am Hochschwabgipfel | Steiermark Tourismus / ikarus.cc | © Unknown
Sankt Ilgen schwer Geöffnet
Strecke 19,9 km
Dauer 8:45 h

Übers G'hackte auf den Hochschwab