Wanderung Himberger Eck - Touren-Impression #1 | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN Wanderung Himberger Eck - Touren-Impression #1 | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN

Himberger Eck

Geöffnet
Wandern mit „offenen Augen“ bedeutet die Landschaft zu genießen und auch Hinweise auf Vergangenes wahrzunehmen, wie bei der Tour auf das Himberger Eck.
Die Barbarakapelle lässt auf die Schutzpatronin der Bergleute schließen und durch eine Infotafel und einem Hunt entlang des Weges wird es amtlich: wir wandern auf montanhistorischen Boden. Auf den Flächen des Tollinggrabens in der Gemeinde St.Peter-Freienstein wurde um 1800 mit dem Abbau von Glanzkohle begonnen. Ursprünglich wurde die Kohle mit Pferdefuhrwerken nach Leoben gebracht, bis Anfang des 20. Jahrhunderts eine 7 km lange Hochseilbahn errichtet wurde, um das Material bis nach Leoben zu transportierten. Was damals wie heute jedoch unverändert ist, ist der wunderbare Ausblick von den Flächen des Tollinggrabens: von den Seckauer Tauern über die Seetaler Alpen bis hin zur Glein- und Stubalpe. Der krönende Abschluss am Himberger Eck ist die Aussicht auf das Hochschwabgebiet.

Eigenschaften

Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeit

Januar
Februar

Tour in Zahlen

leicht
Schwierigkeit
11,8 km
Strecke
4:00 h
Dauer
590 hm
Aufstieg
590 hm
Abstieg
1345 m
Höchster Punkt
822 m
Tiefster Punkt

Karte & Downloads

Weitere Informationen

Von Wien über die S6 bis Abfahrt Leoben Ost; weiter auf der B116 und B115a nach St.Peter - Freienstein, weiter über den Unteren Tollinggraben bis zur Buschenschank Apfelmaier

Von Graz über die A9 bis Abfahrt Traboch; weiter auf B 115 bis Edling und die Edlingerstraße nach St.Peter - Freienstein, weiter über den Unteren Tollinggraben bis zur Buschenschank Apfelmaier

Wir wandern von der Buschenschenke Apfelmaier (824 m) leicht bergauf entlang der Wiesenfläche bis zur Barbarakapelle (856 m). Nach einem kurzen Stück bergab kommen wir bei einer Infotafel vorbei, um dann rechts bergauf der Straße bis zu einer Schranke zu folgen. Unmittelbar nach der Schranke zweigen wir rechts ab. Bei der Kreuzung halten wir uns links (siehe Pfeil 877) und bleiben auf der Forststraße bis wir eine Gabelung erreichen. Rechts weiter wird der Wald lichter und wir haben einen schönen Blick auf Leoben. Über einen Pfad geht es stetig bergauf, wobei wir einen großen Umkehrplatz und in Folge eine Forststraße passieren. Bei der Hütte der Lackmoaralm vorbei zweigen wir von der Forststraße links ab und gehen den Steig bergauf, bis wir den gelben Wegweiser „Himberger Eck“ sehen. Jetzt geht es steiler bergauf bis zum Himberger Eck (1345 m).

Wandern und Wald: In den letzten Jahren wurde der Begriff „Waldbaden“ in zahlreichen Publikationen verwendet, zitiert und erklärt. Die Vorteile liegen auf der Hand, umso mehr ist der Erholungswert des Waldes zu schätzen. In Österreich hat grundsätzlich jede Person das Recht, den Wald zu Erholungszwecken zu betreten und sich dort aufzuhalten. Ein schätzenswertes Privileg mit wenigen Einschränkungen: Infos dazu: www.oesterreich.gv.at unter Freizeit im Wald.

Mit der ÖBB von Graz oder Wien bis Bahnhof Leoben, weiter mit dem Bus bis zur Ausstiegstelle "Unterer Tollinggraben Donawitz".

Den genauen Fahrplan und eine allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in der Region: www.verbundlinie.at

 

Parkmöglichkeiten bei der Buschenschank Apfelmaier

Einkehrmöglichkeit:

Buschenschank Apfelmaier, Tel.: +43 676 444 1715, 8792 St. Peter-Freienstein, Tollinggraben 11 (erkundige dich über die Öffnungszeiten)

Einkehrmöglichkeiten in St. Peter-Freienstein:

Freiensteinerhof, Tel.: +43 3842 25 116, 8792 St. Peter-Freienstein, Traidersbergstraße 14, www.freiensteinerhof.at

Zur Stub´n, Tel.: 43 664 3890 002, 8792 St. Peter-Freienstein, Hauptstraße 13

 

Galerie

Wie wird es die Tage

Leoben (542m)

morgens
nebelig
14°C
65%
5 km/h
mittags
bewölkt
15°C
50%
10 km/h
abends
bewölkt
13°C
45%
10 km/h
Morgendlicher leichter Regen klingt ab, danach nur wenig Sonne, aber eher trocken.
morgens
weather.icon.04
11°C
15%
5 km/h
mittags
weather.icon.04
17°C
15%
15 km/h
abends
bewölkt
13°C
15%
10 km/h
Es bleibt meist stark bewölkt und weitgehend trocken, Sonne gibt es nur selten.
25.09.2023
leicht bewölkt
9°C 21°C
26.09.2023
sonnig
10°C 24°C
27.09.2023
sonnig
11°C 24°C

Unterkünfte in der Nähe

Weiter zur Suche

Das könnte Ihnen auch gefallen

Unsere Touren-Empfehlungen

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Steirische Küchenschelle - Gokoloanzen | Weges OG | © Weges OG
Erzberg Leoben leicht Geöffnet
Strecke 4,3 km
Dauer 1:30 h

Blütenwanderung am Häuselberg - Die Gokoloanzen blüht

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Ausblick auf die Werksanlage der voest alpine Donawitz | Claudia Shane | © Anton Hirschmann
Leoben mittel Geöffnet
Strecke 11,8 km
Dauer 3:30 h

Niederung Talrunde Leoben

Maßenburg | TV Leoben | © TV Leoben/Foto Freisinger
Leoben leicht Geöffnet
Strecke 1,7 km
Dauer 0:20 h

Massenburg Ruine - Aussichtsplattform Leoben

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Naturfreunde Kreuz mit Blick auf Leoben Hinterberg | Claudia Shane | © TV Leoben
Leoben leicht Geöffnet
Strecke 2,7 km
Dauer 1:45 h

Naturfreundeweg Leoben

Erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
Auf der Sonnschienalm | Fa. WEGES OG im Auftrag der Abenteuer- und Sportregion ERZBERG LEOBEN | © Weges OG
Erzberg Leoben mittel Geöffnet
Strecke 205,3 km
Dauer 70:00 h

Styrian Iron Trail - Gesamttour 10 Etappen

Erzberg Leoben mittel Geöffnet
Strecke 10,2 km
Dauer 3:00 h

Mugel Wanderung von Niklasdorf

Mugel | Anton Hirschmann | © Tourismusverband ERZBERG LEOBEN
Leoben schwer Geöffnet
Strecke 9,9 km
Dauer 4:15 h

Bergwanderweg von Leoben auf die Mugel