Mathias Schickhofer2 Mathias Schickhofer2

Wilde Wälder - Fotowanderung

Aktuelle Informationen

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen COVID19 Maßnahmen kurzfristig zu Änderungen von einzelnen Veranstaltungen kommen kann!

Wilde Wälder, wilde Wasser, steiler Fels

Das Gesäuse steht für himmelhohe Felswände und die schäumenden Wasser der Enns. Dass es hier auch fantastische Wälder gibt, die die Erinnerung an die einstigen Urwälder in sich tragen, ist hingegen weniger bekannt. Im Zuge der Fotowanderung können Sie magische Waldorte mit moosigen Baumveteranen, feenhaften Wasserfällen (unter gewaltiger Felskulisse) oder die Mikrowelt der Pflanzen erleben und fotografisch erforschen.

Der Naturfotograf und Naturschützer Matthias Schickhofer wird die Wanderung begleiten und wird als „Coach“ beim „Bilder sehen“ behilflich sein und Tipps / Tricks verraten.

Im Zuge dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie man mit einfachen Hilfsmitteln zu guten Bildern kommt. Im Wald sind Licht und Schatten eine große Herausforderung (vor allem bei sonnigem Wetter) - wir werden sie zu meistern versuchen. 

Die Fotowanderung verläuft auf einem markierten Wanderweg zu bestimmten Natur-Schauplätzen im Nationalpark. 

Die Wanderungen am 13.6., 28.8. und 23.10. werden in den Hartelsgraben führen. 

Am 24.10. geht es in die Wälder beim Wasserfallweg. 

Datum und Zeit

  • Samstag, 23. Oktober 2021
  • Sonntag, 24. Oktober 2021
  • tägliches Event
  • Dauer: 7 Stunden

Weitere Informationen

Im Zuge dieser Veranstaltungen erfahren Sie, wie man mit einfachen Hilfsmitteln und Tricks zu guten Bildern kommt.

Der Anmarsch zu den Foto-Locations erfolgt (nach Anleitung vor Ort) auf eigenes Risiko.

Es sind im Zuge der Wanderung keine alpinistischen Schwierigkeiten zu überwinden. Das Gelände neben dem Weg ist aber mitunter steil, daher ist Vorsicht geboten!

Für die Wanderung sind Trittsicherheit, festes Schuhwerk und eine gewisse Mindestkondition (200 - 400 Höhenmeter, 1,5 - 2,5 Kilometer Wegstrecke) unbedingt nötig! 

Fotoausrüstung, Wanderkleidung, Regenschutz

Wie viele Plätze bietet dieser Kurs?
Die Veranstaltung findet ab 6 Teilnehmer*innen statt und insgesamt sind 10 Kursplätze zu vergeben

Wer ist Matthias Schickhofer?
Für Matthias Schickhofer ist Wildnis ein direkter Ausdruck der Evolution und der Schöpfung. Ursprüngliche Landschaften und wilde Wälder sind für den Autor mehrerer Fotobücher und engagierten Naturschützer Beruf und Berufung zugleich.

Nationalpark Gesäuse, genauer Treffpunkt mit Uhrzeit wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

€ 49,00 pro Teilnehmer

Öffentliche Verkehrsmittel

Österreiche Bundesbahn: www.oebb.at
BusBahnBim-Auskunft: www.busbahnbim.at

Kontakt

Nationalpark Fotoschule
Hauptstraße 7
8911 Admont

Buchung

Naturschutz Akademie
Mag. Bernhard Remich
Stein an der Enns 107
8961 Sölk

Information

Naturschutz Akademie
Mag. Bernhard Remich
Stein an der Enns 107
8961 Sölk